Eltern- und Erziehungsgeld

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.02.2008 | 11 Antworten
also ich bin ab 09.02.2008 arbeitslos und bekommen dann Arbeitslosengeld. Am 26.05. bekomme ich mein Baby. wie ist das wenn man arbeitslos ist? hat man dann trotzdem Recht auf den Bezug von Mutterschutzgeld und dann Erziehung- oder Elterngeld?

Freue mich auch informative Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Auf jeden Fall beides!!!!!
Du bekommst beides. Hatte ungefair das gleiche Problem.Es wird das Gehalt der letzten 12mon addiert und durch 12 geteilt und davon 67%. Und das Ergebnis ist dann das was Du an Elterngeld bekommst. D.h. Du bekommst mehr wie den Mindestsatz von 300€. Also keine Angst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
10 Antwort
........
Hallo Tinchen....darf man fragen wieviel elterngeld du dann bekommen hast? waren das dann die 300€ regelsatz oder wurde das trotzdem nachdem gehalt bis zur arbeitlosigkeit berechnet?.....das ist echt lieb von euch so viele antworten zu bekommen....hilft wirklich weiter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
9 Antwort
Elterngeld
Du bekommst Mutterschaftsgeld 6 Wochen und 8 Wochen nach der Geburt. Für die 6 Wochen vor der Geburt stellt dir der Frauenarzt eine Bescheinigung für die Krankenkasse aus. Nach der Geburt gehst du zur Krankenkasse mit der Geburtsurkunde und bekommst dann das Geld für die 8 Wochen nach der Geburt. Dann bekommst du irgendwann den Antrag fürs Elterngeld. Wird zugeschickt zumindest ist das bei uns in Rheinland-Pfalz so. Dein Elterngeld wird sich wohl nach deinem letzten Einkommen errechnen. So war es zumindest bei mir. Mein Kleiner kam am 18.10.07. Seit dem 18.04.07 bin ich arbeitslos. Ich bekam dann ALG1 bis mein Mutterschutz anfing. Dann kam das Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse. ALG1 bekommst du nur solange bis dein Mutterschutz anfängt. Danach ist Schluß mit ALG1. Ein Tipp von mir: Wenn du den Antrag fürs Elterngeld abgibst, nimm gleich die letzten Abrechnungszettel mit. Für welchen Zeitraum da frage einfach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
8 Antwort
Arbeitslos
Ich stecke in der gleichen situation wie du.Habe auch einen befristeten Vertrag, der läuft noch bis zum 15.märz. Danach bin ich danna uch arbeitslos.war schon beim arbeitsamt und habe mich informiert!Ich bekomme dann 2 monate arbeitslosengeld, wenn ich in den mutterschutz komme, also 6 wochen vorm et, bekomme ich dann von der krankenkasse Mutterschaftsgeld, und 8 wochen nach der Geburt!Und dann halt ganz normal elterngeld und kindergeld!Kannst aber auch 24 Monate elterngeld bekommen, bekommst dann aber nur die hälfte! lg Julia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
7 Antwort
danke
okay....also mein mann bleibt nicht zu hause...aber danke für eure hilfe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
6 Antwort
ja das stimmt
12 monate und wenn dein mann auch 2monate daheimbleibt dann 14 monate
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
5 Antwort
Kündigung
Nein....ich hatte einen befristeten Arbeitsvertrag und der geht nur bis 08.02.2008 und den haben sie nicht verlängert.....danke für die Antwort an alle....und das bekommt man ja dann 12 Monate, das ist doch richtig? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
4 Antwort
wenn du arbeitslos bist
...bzw ALG 1 erhälst ja, mit elterngeld weiß ich jetzt nicht, ich habe noch erziehungsgeld bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
3 Antwort
-------------
Bekommst den Mind.betrag von 300 Euro Das ist fürs Elterngeld.Sollten Geschwister bei sein die das 3 Lebensjahr noch net voll haben bekommst du 75 Euro Geschwisterbonus.Der wird aber angerechnet.Die 300 Euro nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
2 Antwort
bist du gekündigt worden
oder hast du selbst gekündigt?Frage nur weil ich auch in der Schwangerschaft gekündigt worden bin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008
1 Antwort
na klar
du bekommst dann glaub ich den mindestsatz von 300euro elterngeld.aber warum haben die dir in der schwangerschaft gekündigt?das darf man doch gar net
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mit den Eltern in ein Haus ziehen?
28.09.2011 | 14 Antworten
erziehungsgeld Sarland
18.01.2011 | 1 Antwort
Junge Eltern, schlechte Eltern?
06.11.2010 | 16 Antworten
Eltern de Kostenlos?
03.11.2010 | 4 Antworten
was kann ich tun?
09.08.2010 | 5 Antworten
Wenn Eltern sich trennen?
31.07.2010 | 3 Antworten
Erziehungsgeld! Wie wird dasgezahlt?
27.01.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading