Rechtsfrage

Knuddeline87
Knuddeline87
10.09.2008 | 20 Antworten
wer weis was? .. meine freundin hat ein problem, sie bekommt alg-II und hat aber jetzt 2mal keine miete bezahlt. nun hat der vermieter die kündigung geschrieben, und droht mit einer anzeige, wegen betruges .. Ist das rechtens, denn eigentlich liegt es doch beim algII-empfänger ob er nun seine miete bezahlt oder nicht .. nun soll ich morgen mit dort hingehen und sie unterstützen. das internet reicht nur nicht ganz aus um recherchen zu führen, nun frag ich deswegen mal hier bei euch nach .. ist das eine straftat? ich habe gelesen, dass der vermieter erstmal eine kündigung, dann räumungsklage beantragen kann, dieses sich allerdings um monate hinziehen kann .. wie kann ich ihr helfen? wer hat eine ahnung?

wer kann helfen?
Mamiweb - das Mütterforum

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
so
hat sich insoweit bei ihr alles geklärt...danke für eure mithilfe...;-)
Knuddeline87
Knuddeline87 | 10.09.2008
19 Antwort
....
mal ehrlich wenn jeder so denken würde und dann das geld anders verprassen würde, wo kämen wir dann hin? Ich denke auch mal das es passieren kann das sie vom amt noch eine auf den deckel bekommt, weil das geld war ja für einen bestimmten zweck gedacht. wir müssen auch unsere miete bezahlen und da kann ich den vermieter verstehen das er sie kündigt würde ich an seiner stelle auch machen. ich hab in meinem mietvertrag geschaut das mietverhältnis kann gekündigt werden wenn die miete 2 monate nacheinander nicht gezahlt wird, sie hätte auch mit dem vermieter reden können ob sie 3 potenzielle nachmieter bringen kann dann hätte sie auch früher ausziehen können und sich nicht das geld unter den nagel reißen. naja so kommt man auch zu was.
tigerminchen
tigerminchen | 10.09.2008
18 Antwort
....
ziemlich dumm von deiner Freundin. Wenn man aus einer Wohnung raus möchte, besteht die Möglichkeit doch ganz einfach die Wohnung zu kündigen. Es ist insoweit richtig, das ihr alleine keine 60qm zustehen, aber da kann man sich andere Wohnungen anschauen, dann mit Mietvorschlägen auf das Amt gehen und sich einen Umzug genehmigen zulassen, desweiteren zahlt das Amt ja aber auf alle Fälle den Mietpreis, was ihr an qm zusteht, müsste dann den Rest alleine tragen. Glaube auch net wirklich das ihr da das Amt wirklich helfen kann, da sie ja nun mal das Geld für die Miete bekommen hat und andersweitig verbraucht hat. Ist wohl Pech für sie.Natürlich kann der Vermieter sie kündigen, wenn er kein Geld sieht.
XaNi
XaNi | 10.09.2008
17 Antwort
ja
das hab gemeint. Das Amt braucht es ja nicht zu wissen unter welchen umständen sie ausgezogen ist. Ist zwar dumm gewesen von deiner Freundin so zu handeln, aber geschehen ist geschehen jetzt muss sie zusehen das sie ohne größeren schaden wieder rauskommt. LG
AlisDeni-M
AlisDeni-M | 10.09.2008
16 Antwort
vielleicht
eine ratenzahlung und den vollzug der fristlosen kündigung seitens des vermieters...dann wäre beiden geholfen...oder??
Knuddeline87
Knuddeline87 | 10.09.2008
15 Antwort
hat sie ja...
aber dem amt war es egal...sie hat den vertrag unterschrieben und muss auch zusehen, dass sie da wieder rauskommt, hat man zu ihr pers. gesagt...
Knuddeline87
Knuddeline87 | 10.09.2008
14 Antwort
hallo
kann sie sich nicht mit dem vermieter irgendwie einigen das sie die ausstehede miete an ihn auszahlt und er im gegenzug sie dann nicht anzeigt.
AlisDeni-M
AlisDeni-M | 10.09.2008
13 Antwort
amt
dann hätte sie das mit dem amt klären mussen wie wegen dem kündigen das es nicht geht und dann hätte sich das amt mit dem vermieter in verbindung gesetzt
BabyBlue3
BabyBlue3 | 10.09.2008
12 Antwort
naja das weis ich doch...
ich versuche ihr ja nur aus der prenzlichen situation rauszuhelfen...
Knuddeline87
Knuddeline87 | 10.09.2008
11 Antwort
Nein, sie bekommt das Geld nicht,....
...um damit anzustellen, was sie will. Sie bekommt einen Regelsatz von normalerweise 345 € + Miete, und das ist dann das Geld des Vermieters und nicht ihres. Mannmannmann.
whiteshoes
whiteshoes | 10.09.2008
10 Antwort
kündigung
ging nicht. sie ist erst im mai eingezogen mit ihrem freund, dann ist er raus...doch sie hat einen 1jahresmietvertrag unterschrieben, was sie erst hinterher gelesen hat. das amt hat ihr eine frist gesetzt auszuziehen, bis dezember 2008...nun aber hat sie das gemacht, dass sie keine miete gez. hat...
Knuddeline87
Knuddeline87 | 10.09.2008
9 Antwort
Hab ich...
...das richtig verstanden? Sie hat die Miete nicht gezahlt, weil sie eh ausziehen will? SIE hat einen Vertrag unterschrieben, dem sie nicht nachkommen will, das hat erstmal nix damit zu tun, woher sie ihr Geld bekommt. Wieso sollte sie als Hartz4-Empfängerin keine Miete zahlen müssen? Sie wird das in jedem Fall zahlen müssen, sonst drohen eben Anwalt und Gerichtsvollzieher.
whiteshoes
whiteshoes | 10.09.2008
8 Antwort
ach herje...
wie soll ich ihr da nur helfen...klar gegenüber dem amt hat sie betrug gemacht, aber denen ist das ja egal oder, wenn die das geld für andere sachen nehmen, so hab ich es mal gehört...schließl. hat sie sich ja selber schulden verursacht von dem das amt keine nachteile von zieht...so sehe ich das...ach das ist verflixt, wie kann man aucg nicht seine miete zahlen...nunja, algII ist nicht viel und dann für so eine wohnung...aber trotzdem... wie kann ich sie nur verteidigen
Knuddeline87
Knuddeline87 | 10.09.2008
7 Antwort
alg 2 und hatz 4
sind das gleiche und so wie ich das verstanden habe hat sie ja das geld bekommen vom amt nur sie wollte nicht zahlen weil sie raus aus der wohnung möchte aber da hätte sie auch eine kündigung schreiben können dann würde sie sich einiges ersparen
BabyBlue3
BabyBlue3 | 10.09.2008
6 Antwort
Sie hat
das geld ja bekommen für die mieten, aber eben nicht an den vermieter gezahlt...:-(
Knuddeline87
Knuddeline87 | 10.09.2008
5 Antwort
hi
ja ist es aber wenn sie pech hat wird sie vom amt eine speere, kürzung oder eine anzeige kommen aber das darf nicht der vermieter machen weil sie hat ja vom amt das geld bekommen um die miete zu zahlen
BabyBlue3
BabyBlue3 | 10.09.2008
4 Antwort
ALG2
Hi, eine Bekannte von mir bekommt H.4 und der Vermieter wollte sie auch kündigen, weil er 3Monate keine Miete bekommen hatte, das Arbeitsamt braucht einfach zu lang um dies zu bearbeiten. Nachdem er die Monatsmieten bekommen hatte, wollte er sie ebenfalls kündigen weil das Amt die Kaution nicht überwiesen hatte... Deine Freundin soll Ihrem vermieter sagen dass er sich doch selbst mal aufm Amt erkundigen soll. Leider weiß ich nicht ob ALG2 und Harz4 gleich gestellt sind... grüßle Nadine
1501elfe
1501elfe | 10.09.2008
3 Antwort
ABER!!!!
sie will ja raus. sucht schon eine neue wohnung. es ist so, dass das eine ziemliche drecksbude ist, sorry, aber ist so...da nun ihr freund ausgezoegen ist, stehen ihr keine 60 qm mehr zu...durch diese umstände hat sie 2 mal keine miete bezahlt...ist das strafrechtlich gesehen betrug?
Knuddeline87
Knuddeline87 | 10.09.2008
2 Antwort
hallo
also ich bekomme auch alg 2 und lasse meine miete aber direkt vom amt an den vermieter bezahlen.viel ahnung habe ich leider in der sache auch nicht.ich drücke euch die daumen das alles gut geht. lg claudia
LuckyLuke
LuckyLuke | 10.09.2008
1 Antwort
Hi,
also ich weiß das im notfall wenn deine Freundin zum Amt geht wenn die Räumungsklage kurz bevor steht und den das erklärt das das Amt erst mit dem Vermieter redet wegen einigen und wenn er das nicht will dann werden sie die Wohnung notfalls beschlagnahmen so das deine Freundin nicht ausziehen muß das habe ich schon erlebt von einem Bekannten
valla
valla | 10.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen