Elterngeld und Beschäftigungsverbot

bussi85
bussi85
08.09.2008 | 4 Antworten
Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Elterngeld. Wie lange muss man nach dem 1. Kind arbeiten gehen, damit man beim 2. Kind das Elterngeld bekommt.
Was ist zum Beispiel, wenn ich nach dem ersten Kind 1 Jahr zu Hause bleibe, dann wieder arbeiten gehe. Jeoch werde ich nach ( Ungefähr ) 7 Monaten schwanger und bekommre dann ein Beschäftigungsverbot vom FA. Der Arbeitgeber zahlt mir dann den Rest der Schwangerschaft mein Lohn weiter. Wir rechnet sich das ganze ?
Freue mich auf eure Antworten!
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
sollte
Durchschnittsgehalt heißen, sorry.
humstibumsti
humstibumsti | 08.09.2008
3 Antwort
das Durschnittsgehalt
der letzten 12 Monate vor der Geburt dienen als Berechnungsgrundlage. Davon gibts dann 67% als Elterngeld.
humstibumsti
humstibumsti | 08.09.2008
2 Antwort
Elterngeld
Immer die letzten 12 Monate vor Geburt werden berechnet.
Macetwo
Macetwo | 08.09.2008
1 Antwort
angenommen
7monate arbeiten dann ss werden dann 8 Monate Beschäftigungsverbot macht über 12 Monate vollgehalt also auch dann in elternzeit voll 67% Elterngeld!
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 08.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen