Anerkennung der Vaterschaft

MataHari
MataHari
24.08.2008 | 15 Antworten
Hallo, ich brauche mal Euren (fundierten) Rat.
Im Januar wird unser Kind zur Welt kommen, wir sind aber noch nicht verheiratet.
Wir wollen erst im Juli nächsten Jahres heiraten.
Zu diesem Thema habe ich folgende Fragen:

- muss mein Freund die Vaterschaft anerkennen, damit er sein eigenes Kind bei der Hochzeit nicht adoptieren muss?

- kostet diese Anerkennung etwas?

- kommt das Kind, selbst wenn wir nicht verheiratet sind, auf seine Steuerkarte?

Danke für Eure Antworten!
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Dieses Problem kenne ich auch
Mein Freund und ich sind auch noch nicht verheiratet und uns wurde das so erklärt: Wenn er vor der Geburt die Vaterschaft anerkennt steht er als Vater in der Geburtsurkunde und das Kind kann sofort seinen Namen annehmen und wenn du das ganze beim Jugendamt machst kannst du gleich gemeinsames Sorgerecht beantragen Machst du das erst nach der Geburt wird nur in der Geburtsurkunde nachträglich eingeschrieben das eine Vaterschaftsanerkennung vorliegt. Deshalb machen wir das ganze noch vor der Geburt. Liebe Grüße, Soleyca
Soleyca
Soleyca | 27.11.2008
14 Antwort
Fragen
also meine schwägerin war auch noch nicht verheiratet bei der geburt ihrer tochter, aber die kleine hatte, dank der anerkennung, gleich den namen vom vater. wegen der anerkennung würd ich auf alle fälle direkt zum JA gehen. wenn dir noch mehr fragen einfallen, kannst du da dann gleich direkt fragen. die können dir alles ganz genau erklären. auch wie das mit dem untehalt bis zur hochzeit läuft.
babe0682
babe0682 | 24.08.2008
13 Antwort
hallo
ich hänge mich da ma kurz rein hier, denn diese frage beschäftigt mich auch. wollte gern noch wissen, ab wann vor de rgeburt man die anerkennung dann machen lassen kann? und bekommt das kind durch die anerkennung automatisch seinen namen oder müsen wir da snoch extra machen? danke fürs antworten und sorry da sich mich einfach reinhänge!!! LG Nicole
FrauNicole
FrauNicole | 24.08.2008
12 Antwort
und
du kannst dem baby schon wenn du den zettel für das standesamt ausfüllst den nachnamen des vaters geben. dafür musst du auch nicht verheiratet sein oder etwas vorher machen.
lina-marie17
lina-marie17 | 24.08.2008
11 Antwort
...
Anerkennung kostet nix!... steuerkarte ja auch ohne hochzeit!!!sofern er anerkennung hat Adption nein! mit der vaterschaft nach der hochzeit weiss ich nicht genau-->jugendamt mal kontaktieren
2010susann
2010susann | 24.08.2008
10 Antwort
also
die anerkennung kostet nichts. ihr könnt direkt das gemeinsame sorgerecht und aufenthaltsbestimmungsrecht euch beiden teilen. er wird auch ein halbes kind wenn ihr auch noch nicht verheiratet seid auf seiner steuerkarte haben. geht einfach zum jugendamt.
lina-marie17
lina-marie17 | 24.08.2008
9 Antwort
hallo
es kostet nix, macht ihr beim jugendamt, könnt ihr jetzt schon machen.es kann mit auf die steuerkarte, auch wenn ihr nicht verheiratet seit. das problem is nicht, das er das kind adoptieren muss, sondern das das kind nicht seinen namen bekommen kann wenn ihr diese annerkennung nicht habt.und das musst du dann ändern lassen, was geld kostet!ausserdem hat es immer den vorteil.-was is wenn bei der geburt was mit dir oder dem kind is.der vater muss/darf keine auskunft bekommen bzw entscheidung treffen!! also ich halte es für sehr sinnvoll.und wie gesasgt es kostet nix.rufst beim jugendamt an machst nen termin und innerhalb von ner halben stunde habt ihr alles unter dach und fach!!
bobbes3011
bobbes3011 | 24.08.2008
8 Antwort
Die vaterschaftsanerkennung macht Ihr eh gemeinsam vor der Hochzeit, er soll ja auch auf der Geburtsurkunde draufstehen - oder ?
..somit fällt eine Adoption weg ... ..die Anerkennung ist kostenfrei und kann auch VOR der geburt gemacht werden ... die Steuerkarte müßt ihr persönlich ändern - geschiet nicht automatisch LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.08.2008
7 Antwort
Vaterschafts anerkennung
kann man auch beim Standesamt machen, da muss man nicht zum Jugendamt!!!
Zuckerpuppe79
Zuckerpuppe79 | 24.08.2008
6 Antwort
......
wenn ihr jetzt schon wisst wann ihr heiraten wollt... und du den namen deines freundes annehmen möchtest... würde ich auf jedenfall vor der geburt die vaterschaftsanerkennung machen.. denn dann könnt ihr dem baby gleich den nachnamen vom papa geben... und nur weil er die vaterschaftsanerkennung unterschreibt habt ihr noch lange nicht das gemeinsame sorgerecht ..das muss extra gemacht werden beim jugendamt.. oder eben nach der hochzeit habt ihr dann das gemeinsame... lg tina
Zoey
Zoey | 24.08.2008
5 Antwort
Geh zum Jugendamt (noch vor der Geburt)
und gebt euerm Kind doch gleich den Nachnamen von dem Vater, dann spart ihr euch viele Gänge nach der Hochzeit. Haben wir auch so gemacht.
brit_hro
brit_hro | 24.08.2008
4 Antwort
Ach so...eine Anerkennung kostet nichts
ausser das dann evtl ne neue Geburtsurkunde ausgestellt wird, in der dann eben auch Name des Vaters steht.
Zuckerpuppe79
Zuckerpuppe79 | 24.08.2008
3 Antwort
Also
Die vorzeitige Vaterschaftsanerkennung kostet nichts, machste einfach beim Jugendamt. Sein eigenes Kind kann man gar nicht adoptieren, er kann ja auch nachträglich die Vaterschaft anerkennen. Das mit der Steuerkarte weiß ich nicht, aber wahrscheinlich hängt das mit der Vaterschaftsanerkennung, einem gemeinsamen Sorgerecht und dem gemeinsamen Wohnsitz zusammen!?Aber das kann ich die nicht genau sagen, ist nur ne Vermutung.
Liselottchen
Liselottchen | 24.08.2008
2 Antwort
............
er muss das kind anerkennen aber kosten tut das nichts .
jessimausMD
jessimausMD | 24.08.2008
1 Antwort
Wenn er die Vaterschaft anerkannt
hat, ändert sich nichts, ausser das ihr dann gemeinsames Sorgerecht habt, auch wenn das bisher noch nicht so sein sollte
Zuckerpuppe79
Zuckerpuppe79 | 24.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Vaterschaftstest
26.07.2012 | 14 Antworten
wollte euch mal auf den stand halten
18.07.2012 | 2 Antworten
Riesengroße Anerkennung!
29.06.2012 | 6 Antworten
vaterschaftsanerkennung
27.04.2012 | 20 Antworten

Fragen durchsuchen