Wie lange Mutterschaftsgeld?

PinaColada
PinaColada
29.01.2008 | 11 Antworten
Hallöchen Ihr Lieben ..
nachdem ich mich nun seit 2 stunden hier durchkämpfe, ist mir eine Frage noch nicht beantwortet worden .. wie lange nach der Geburt bekomme ich Mutterschaftsgeld? Elterngeld, Kindergeld ist klar .. Aber wie lange und vor allem in welcher Höhe muss mein AG mich bezahlen? Und muss er mir meine Stelle freihalten? Wenn ja, wie lange?
Vielen Dank im voraus für Eure Antworten..

Steffi
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
3 Jahre geld bekommen?
meistens rechnet man andere einkünfte ab einem gewissen freibetrag vom elterngeld ab. und es wird dann "nur" aufgestockt mit elterngeld. die berechnung ist aber teilweise sehr individuell, schau her: www.elterngeld.de lg, mameha
mameha
mameha | 29.01.2008
10 Antwort
.....
Danke für die schnelle Beantwortung... und wenn ich 3 Jahre Geld vom AG, bzw von der Krankenkasse bekomme, habe ich dann trotzdem Anspruch auf Elterngeld??? Was ich noch loswerden möchte: Das ist das erste Forum, in dem man sooooo schnell Antworten bekommt... Suuuupppiiiiiiii Steffi
PinaColada
PinaColada | 29.01.2008
9 Antwort
Mutterschaftsgeld
bekommst auf einmal von der Krankenkase ausgezahlt und richtet sich nach deinem Verdienst.Im Höchstfall 13Euro pro Tag, den Rest muß der Arbeitgeber drauf zahlen.Man bekommt es für 6Wochen vor und 8Wochen nach der Geburt ausgezahlt. Du mußt bei deinem Arbeitgeber einen Antrag auf Erziehungsurlaub stellen im Höchstfall 3Jahre.Die Zeit muß er dir eine Stelle frei halten.Den Antrag stellst du wenn dein Kind auf der Welt ist in den 8Wochen Mutterschutz.Der Arbeitgeber braucht dann auch ne Kopie der Geburtsurkunde. Vom Doc bekommst du 7Wochen vor der Geburt nen Schreiben für die Krankenkasse mit dem vorraussichtlichen Geburtstermin und die errechnen dann die Höhe deines Mutterschaftsgeld. LG Nicole
nihil
nihil | 29.01.2008
8 Antwort
du bekommst...
...für 14 wochen mutterschaftsgeld und zwar in der regel 6 wochen vor und 8 wochen nach der geburt. aber auch wenn dein baby früher kommt, man zahlt die vollen 14 wochen und die mutterschutzfrist läuft auch erst 8 wochen nach dem ursprünglichen ET ab. die summe ist eigentlich dein nettogehalt was du sonst für 12 wochen bekommen würdest. es wird gemeinsam bezahlt von krankenkasse und arbeitgeber. deine stelle wird dir nur dann freigehalten wenn du dich mit dem arbeitgeber so einigen kannst. z.b. dass du eine fixe zeit elternzeit hast und während dessen ist deine vertretung gelöst, nachher kommst du wieder. stellen sie jemanden für deine position unbefristet ein, muss der arbeitgeber eine vergleichbare position für dich anbieten - sowohl was die vergütung als auch was den aufgabenbereich anbelangt. hoffe das hilft dir ein bisschen lg, mameha
mameha
mameha | 29.01.2008
7 Antwort
mutterschaftsgeld
also ich meinte er muß anfangs zahlen der AG. Wie lange genau weiß ich nicht. Aber er muß dir 3 jahre die stelle freihalten darf aber auf zeit jemand anderen eistellen bist du wieder da bist
naddel83
naddel83 | 29.01.2008
6 Antwort
------------------
Mutterschaftsgeld bekommst du 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt. Du bekommst einen Teil von der Krankenkasse und den Rest muss dein AG aufstocken, so dass dir kein Nachteil ensteht - Du somit dein volles Gehalt erhälst. Die Stelle wird so lange frei gehalten, wie du dich in Elternzeit befindest - Maximal 3 Jahre. Liebe Grüsse
mausekind07
mausekind07 | 29.01.2008
5 Antwort
Du bekommst 6wochen vor
und 8wochen nach der Geburt Mutterschaftsgeld und die Differenz bis zu deinem Nettolohn bezahlt AG.Also von der KK 13 euro am Tag.
17sky
17sky | 29.01.2008
4 Antwort
Hallo
Im Normalfall bekommst Du 8 Wochen lang Mutterschaftsgeld, wenn Dein Kind füher kam, wird diese Zeit Gruß nicole
Smiley
Smiley | 29.01.2008
3 Antwort
Hallo...
Ich glaube das sind 6 oder 8 wochen Mutterschaftsgeld. Ist schon fast 5 jahre bei mir her deswegen bin ich mir nicht ganz sicher, und wenn du eine feste arbeitsstelle hast kannst du nicht gekündigt werden
steffin
steffin | 29.01.2008
2 Antwort
mutterschaftsgeld
hallo du hast 3 jahre mutterschaft und in der zeit meine ich muß der AG deine stelle freihalten und muß bezahlen. Kann ich aber nicht 100% sagen. Hoffe hilft dir etwas weiter LG Nadine
naddel83
naddel83 | 29.01.2008
1 Antwort
..........
8 Wochen nach der Schwangerschaft, da bekommst du dich Hälfte von deinem Arbeitgeber und die Hälfte von deiner Krankenkasse . Wenn du fest eingestellt bist kannst du nich gekündigt werden
dani81LH
dani81LH | 29.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen zum Mutterschaftsgeld
14.12.2011 | 5 Antworten
Mutterschaftsgeld beim 2 Kind
30.03.2011 | 18 Antworten
Wielange Bearbeitung Mutterschaftsgeld?
06.09.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen