1Jahr Elterngeld aber 2 jahre Pause von Job welche finanziellen Möglichkeiten hat man?

boingi
boingi
12.07.2008 | 8 Antworten
Hab schon versucht auf eigene Faust was zu erfahren, aber leider ohne Erfolg .. und zwar werd ich demnächst entbinden und möchte gern für 2 Jahre zuhaus bleiben zur Kindererziehung, das erste Jahr meine 67%bekommen und dann?hatte vor Mutterschutz 30h Job + Nebenjob.. könnte ich auch im 2.Jahr den Nebenjob stundenweise ausüben um wenigstens etwas dazu zuverdienen? wie is das dann z.B. mit Krankenversicherung usw.? hmm.. hoffe mir kann da jemand weiterhelfen ..
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
splitten
danke erstmal für die bisherigen Antworten.. splitten der 67% auf 2Jahre is schlecht das sind dann net mal 300 euro im Monat, weil ja nur meine Hauptbeschäftigung angerechnet wird und wenn ich dann im 2.Jahr merk dass es net reicht wird mir wieder was abgezogen von dem wenigen was es eh gibt wenn ich wieder arbeite.. deswegen wenigstens das erste Jahr voll und dann mal schauen.. das Problem ist mit der Krankenversicherung, dass ich im Nebenjob, da auf 400Euro Basis, bei der Knappschaft versichert bin, aber in meinem Hauptberuf bei ner anderen Krankenkasse auch net so einfach mit... !?!? ach warum muss das so kompliziert sein...???
boingi
boingi | 12.07.2008
7 Antwort
@ FaMel
man kann doch 3 jahre elternzeit nehmen und dann ist man doch auch 3 jahre noch krankenversichert oder nicht??? würde mich jetzt wirklich mal interessieren weil ich im september noch ein baby bekomme und zur zeit im guten alten erziehungsurlaub bin und da ist man im ganzen erziehungsurlaub krankenversichert. lg ela
ela1311
ela1311 | 12.07.2008
6 Antwort
im Elternjahr bist
du krankenversichert! Aber danach entweder selbst bezahlen oder wie wird dein Nebenjob entlohnt? Bist du durch den versichert??
FaMel
FaMel | 12.07.2008
5 Antwort
mach doch 1Jahr
Elternzeit und im 2.Jahr dann deinen Nebenjob!?!?!
FaMel
FaMel | 12.07.2008
4 Antwort
Elterngeld
Sorry, wenn du 67% deines Einkommens bekommst, kannst du zwar einen Nebenjob ausüben, der wird dann aber voll angerechnet. Du kannst höchstens das Eltergeld auf 2 Jahre splitten. Ich bekomme nur den Mindestsatz, deswegen darf ich einen Nebenjob haben ohne das es angerechnet wird. Nochmal sorry, lg Sylvia
9Piercing
9Piercing | 12.07.2008
3 Antwort
Elterngeld
Hi, also ich beziehe z.Zt. Elterngeld und kann einen Nebenjob ausüben, wenn die Wochenarbeitsstd. nicht mehr als 30 Std. betragen.
9Piercing
9Piercing | 12.07.2008
2 Antwort
Verdienst während Elternzeit
Du kannst auch das Elterngeld splitten, d.h. Du läßt es Dir 2 Jahre lang zahlen, bekommst dann aber nur die Hälfte jeden Monat. Arbeiten kannst Du auf jeden Fall nebenher. Es wird Dir dann nur angerechnet. 400-Euro-Job geht auch auf jeden Fall ohne Abzug. Das Versorgungsamt kann Dir da auf jeden Fall genaue Auskunft geben.
Schleufuchs
Schleufuchs | 12.07.2008
1 Antwort
2 jahre
so weit ich nur weis , wird das Geld bei zwei Jahren halbiert.
leonsmummmi
leonsmummmi | 12.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

keine Mens in Pillenpause normal sowas?
22.06.2012 | 3 Antworten
Mein Körper macht Pause!
21.01.2012 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen