Was, Wieviel und Woher bekommt man Geld fürs Kind?

Tina1983
Tina1983
11.07.2008 | 11 Antworten
Ich bin jezte schwanger und ich weiß nit ob ich demnächst noch arbeiten gehe.
An welche Stellen kann ich und muss ich und wann muss ich mich da melden?
Hat da jemand ahnung?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
ich frage dann auch nochmal......
warum hörst du vielleicht auf zu arbeiten.....?????
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.07.2008
10 Antwort
*lol*
schön wär´s...wenn jeder was bekommen würde, wär die gesamte Welt doch gleich gerechter. Nee, arbeitende Menschen bekommen nichts, sobald sie über einem bestimmten Satz liegen und der ist leider dermaßen was von niedrig angesetzt, das wohl kaum einer für dieses Geld arbeiten gehen würde .
Ashley1
Ashley1 | 11.07.2008
9 Antwort
aber elterngeld u kindergeld
auf alle fälle dachte das ist bei der mutter u kindstiftung auch so falls nich sorry für die aussage aber informier dich ma kostet ja nix....
pitty88
pitty88 | 11.07.2008
8 Antwort
hier antworten
beim versorgungsamt bekommst du elterngeld , ich weiss ja nicht ob du verheiratet bist oder nicht , ob du nun arbeitest oder auch nicht , die helfen dir weiter , dann zum arbeitsamt wen kind da ist den kindergeldantrag dort abgeben , auch dort holen kann man alles schon machen bevor das kind da ist , dann brauchst du nur noch die urkunden vom kind und abgeben .wenn du allein bist ohne arbeit kannst du noch bei deiner zuständigen arge oder arbeitsamt mehrzuschlag bekommen schon wärend der ganzen schwangerschaft.alleinerzieungs zuschuss auch da.jugendamt wenn kein vater da ist dann bekommst du unterhaltsvorschuss.so hoffe dir einiges beantwortet zu habne , wenn nicht dann schreib nochmal lg annelie
inselmaid
inselmaid | 11.07.2008
7 Antwort
@pitty
Naja, jedem steht nun auch nicht was zu...kommt drauf an, was man für ein Einkommen hat, oder ob man überhaupt eins hat.
Ashley1
Ashley1 | 11.07.2008
6 Antwort
Wieso gehst
Du nicht mehr arbeiten, weil Dein FA das für besser hält? In dem Fall schreibt er Dich entweder krank. Dann kriegst Du das Geld von der Krankenkasse . Da Du die Krankmeldungen ja an die KK schicken mußt, mußt Du Dich um nichts mehr kümmern, die machen das dann schon. Oder er spricht ein Beschäftigungsverbot aus. Das gibst Du dann bei Deinem Arbeitgeber ab und kriegst von ihm weiterhin Geld bis der Mutterschutz anfängt. Hoffe, das beantwortet deine Frage. LG
Ina76
Ina76 | 11.07.2008
5 Antwort
Na arbeiten wirste schon noch, nur nicht im Kleinkindbereich
Im Büro oder bei den Verwaltungsfritzen haben sie bestimmt Platz für Dich Ansonsten: vielleicht bekommst Du ein beschäftigungesverbot beim FA durch, dann bist Du zu hause bei vollen Bezügen bis zum Mutterschutz, dann teilen sich KK und AG Dein Grundgehalt Bist Du in einer lebensgemeinschaft, dann wird dein mann für Euch aufkommen müßen und Du bkommst Elterngeld Solltet Ihr nicht genug zum leben haben, könnt Ihr versuchen einen harz-Antrag zustellen Ausserdem kannst Du in einer caritativen Einrichtung eine babyerstausstattunge beantragen Erkundige Dich bei einer Beratung, da viele Leistungen Bundeslandabhängig sind LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.07.2008
4 Antwort
also, ich weiß das da
nicht alle mit mir übereinstimmen, aber als schwangere kann man gut arbeiten gehen und sich sein geld selbst verdienen... du bist nicht krank, sondern schwanger. bitte, warum willst du aufhören zu arbeiten, und lieber vater staat auf der tasche liegen?? man, man, man, das muss ich nicht verstehen, oder??
bineafrika
bineafrika | 11.07.2008
3 Antwort
na glückwunsch
zur schwangerschaft. wenn du beschäftigt bist dann gehst du bis zur 34. woche arbeiten und dann in mutterschutz-dann bekommst du 6 wochen 13 euro von der kk und den rest bis zum nettoeinkommen von deinem ag und das gleiche 8 wochen nach der entbindung. dann kannst du noch elterngeld beantragen und solltest einen antrag für kindergeld .
peilundputzler
peilundputzler | 11.07.2008
2 Antwort
ach ja
musst halt ma in deiner stadt z.b. bei caritas nachfragen wegen mutter u kind stiftung steht aber jeden zu
pitty88
pitty88 | 11.07.2008
1 Antwort
also bei uns
hat man von den katholischen frauen von der mutter u kindstiftung 500 euro für die erstausstattung bekommen nach der geburt bekommst du vom jungendamt mind. 300 euro wenn du z.b. arbeitslos warst u bist das ein jahr lang u von der kindergeldstelle 150 euro lg
pitty88
pitty88 | 11.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wieviel geld?
25.06.2012 | 16 Antworten
wieviel geld für erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten
WIEVIEL GELD ZUM GEBURTSTAG
04.04.2012 | 16 Antworten

Fragen durchsuchen