Aufenthaltsbestimmungsrecht

hexe1981
hexe1981
11.07.2008 | 8 Antworten
Hallo Leute, wer kann mir helfen? Die Ex-Freundin von meinen Freun macht wirklich viel Ärger. Meni Freund hat vor eineger Zeit das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht für seine Tochter bekommen. Jetzt versucht sie mit allen Mittel im dieses Recht wieder wegzunehmen. Meine Fragen:

-Geht das so einfach?
-Welche Gründe muss Sie dafür vorbringen?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
und warum kann er sie nicht nehmen weil er am WE arbeitet....?????
will er sie überhaupt haben......
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.07.2008
7 Antwort
wenn du mit ihm zusammenlebst und nicht arbeitest dann lasst sie doch....
bei euch leben.........sie erfüllt irgendwelche Auflagen nicht und das Kind lebt bei ihr...????????
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.07.2008
6 Antwort
häääää???
wenn er das aufenhaltsbestimmungsrecht hat und das Kind lebt noch bei der Mutter...eigentlich geht das ja gar nicht meiner meinung nach...
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 11.07.2008
5 Antwort
Wohnt noch bei Mama
Nein noch wohnst sie bei der Mutter. Da er am Wochende arbeiten muss kann er seine Tochter nicht nehmen. Der Grund das er sie bekommt: Sie hat abermals Ihre Auflagen vom Jugendamt nicht erfüllt
hexe1981
hexe1981 | 11.07.2008
4 Antwort
dafür bräuchte
sie unwiederlegbare beweise wie vernachlässigung oder Gefärdung des Kindes also mach dir keine Sorgen
Delphi81
Delphi81 | 11.07.2008
3 Antwort
wenn er es erst bekommen hat wäre es doch unlogisch....
wenn er es wieder abgenommen bekommen würde....dann müßte er sich ja plötzlich kindeswohlgefährdend benehmen....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.07.2008
2 Antwort
Aufenthaltsbestimmungsrecht
Das heißt, die beiden haben geteiltes Sorgérecht aber das Kind lebt bei euch??? Warum hat er es bekommen? Das sidn so Fragen, die interessant sind um dir auch Antworten geben zu können.
aurelie81
aurelie81 | 11.07.2008
1 Antwort
ich nehme mal
an das das Kind bei deinem Freund lebt, bzw bei euch... sie kann es vorgericht wieder bekommen aber nur gegen gute gründe...wie z.b vernachlässigung oder so
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 11.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Aufenthaltsbestimmungsrecht
14.04.2011 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen