Haushaltshilfe bei Mutter

MD125
MD125
03.07.2008 | 6 Antworten
Kann man sich bei seiner Mutter z. B. als Haushaltshilfe anstellen lassen? Was müsste diese dann tun und wie ist das mit der Sozialversicherung? Kann ich mich dann beim Arbeitsamt abmelden und z. B. 1 Monat später wieder anmelden, um die Anspruchsdauer meines Arbeitslosengeldes hinauszuzögern bis zu meiner Mutterschutzfrist?
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
erkundige Dich mal bei der Krankenkasse
nach dem Haushaltscheck. Das ist ein ganz normales versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis, aber die ganzen Abgaben führt der Arbeitgeber an die Krankenkasse ab, und die verteilen die ganzen Abgaben auf die anderen Stellen. Das ist mal für Leute entwickelt worden, die keine Professionellen Arbeitgeber sind und es dann so einfacher haben. Ich habe das bei meinen Großeltern gemacht. Hat wunderbar geklappt.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 03.07.2008
5 Antwort
fortsetzung...
würde dann aber zur sicherheit einfach mal beim arbeitsamt anrufen, denen mitteilen, daß du evtl. einen "befristeten" minijob als haushaltshilfe bekommen könntest... und fragen, wie das dann weitergehen würde...
bw_2277
bw_2277 | 03.07.2008
4 Antwort
Ich hab ne Haushaltshilfe
von der Caritas. Ich würd die mal fragen, wie das läuft. Die können dir da bestimmt weiter helfen...
Flatus
Flatus | 03.07.2008
3 Antwort
........................
Grundsätzliches zur Beschäftigung einer Haushaltshilfe im Privathaushalt Es besteht keine Sozialversicherungspflicht für Sie, als Privathaushalt gegenüber der Haushaltshilfe. Jedoch sind Sie verpflichtet Pauschalbeträge zu zahlen, die allerdings nur solidarischer Natur sind. Die Abgaben im einzelnen: 5 % zur Krankenversicherung, sofern die Haushaltshilfe gesetzlich krankenversichert ist, 5 Prozent zur Rentenversicherung, 1, 6 Prozent Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung, 0, 1 Prozent Umlagen nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz und gegebenenfalls 2 Prozent einheitliche Pauschsteuer Diese Pauschalbeträge liegen deutlich unter denen im gewerblichen Bereich. Wie und Wo melde ich meine Haushaltshilfe an? Ganz einfach: über www.haushaltsscheck.de erhalten Sie ein Formular zur vereinfachten An- und Abmeldung des Arbeitnehmers für die Sozialversicherung. Das Formular muss dann nur noch, nachdem es durch Sie ausgefüllt wurde und von Ihnen und Ihrem Arbeitnehmer . Die Minijob-Zentrale berechnet dann für Sie die abzuführenden Beiträge, die Sie dann jeweils halbjährlich per Lastschrift an die Minijob-Zentrale zu überweisen haben. Beitragsnachweise, wie man Sie aus dem gewerblichen Bereich kennt, müssen nicht vorgelegt werden.
bw_2277
bw_2277 | 03.07.2008
2 Antwort
............................
Ich will mich anstellen lassen bei meiner Mutter.
MD125
MD125 | 03.07.2008
1 Antwort
Haushaltshilfe
Willst du als Haushaltshilfe tätig sein oder willst du eine einstellen?? Versteh das net so ganz.
Flatus
Flatus | 03.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was bezahlt ihr für eine Bügelhilfe
11.02.2012 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen