Kritik an der Politik

Engel_Jonas
Engel_Jonas
07.10.2007 | 25 Antworten
.. ihr habt ja sicher gesehen, dass einen mami danach gefragt hat, was nach dem erziehungsgeld passiert .. ich musste mich, wie sicher auch einige von euch, schon damit auseinandersetzen, dass die 300 euro nun einfach weg sind .. aber wenn man mal überlegt, dann ist das doch echt total bescheuert gemanagt, dass es nur zwei jahre diese unterstützung gibt, wir aber anderseits erst nach drei jahren wieder arbeiten gehen können .. klar, ich hab immernoch sehr viel geld vom staat, so dass ich meine wohnung halten kann und mich und mein kind versorgen kann, aber trotzdem ist es doch blöd gemacht .. und zudem ist es dann so, dass man, wenn man doch arbeiten gehen möchte, sich ja eine tagesmutter nehmen kann .. die allerdings kostet ja geld und wird auch nur bis zu einer gewissen summe vom amt übernommen und alles weitere zahlen wir dann .. dann braucht man auch nicht arbeiten gehen ..

beispiel einer freundin: die tagesmutter, die ihr das jugendamt gegeben hätte, sollte 5 euro die std. kosten .. wenn man jetzt beispielweise von 8 - 12 arbeiten geht und das jeden tag, dann wären das 400 euro für die tagesmutter .. das amt übernimmt 128 euro, so haben sie ihr das damals gesagt .. und den rest müsse sie zahlen .. dann hätte sie von ihrem job gerade mal vllt. genau diese 128 euro über, wenn sie nen 400 euro-job macht ..

ist doch total blöd oder..
Mamiweb - das Mütterforum

28 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
Kritik
Nun, man muß ja keine DREI Jahre zu hause bleiben, man könnte auch nach ZWEI Jahren wieder arbeiten gehen. Und wenn man Geringverdiener ist, so übernimmt das JA die Kitakosten zum größten Teil. Und wenn man arbeitssuchend ist, dann recit ein halbtagsplatz aus und den übernimmt soweit ich das weiß auch das JA LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.10.2007
24 Antwort
...............
natütlich gibt es solche Fälle wo es einfach +sorry* dumm gelaufen ist aber sehr viele machen sich erst gar keine Gedanken darüber wieviel Geld Kinder kosten können und meckern dann nachher
sam1506
sam1506 | 07.10.2007
23 Antwort
@sam1506
ich hab mir die frage auch mit dem erzeuger vorher gestellt - wir beide wollten meinen kleinen Zwerg. aber was hat es gebracht??? ich steh jetzt auch da - bekomm algII - und hätte laut erzeuger auch noch im 5. monat abtreiben sollen... und alles nur weil ne neue da war die jetzt im november auch ein kind bekommt. und das aller schönste dabei ist auch noch, das nicht dazu gestanden wird und die vaterschaft nicht anerkannt wird, und mir unterstellt wird das noch andere für die vaterschaft in frage kommen. nur um seinen eigenen hinter zu retten um gut aus der nummer wieder raus zu kommen. du siehst auch wenn man sich diese frage stellt, kann man in so eine situation kommen... lg verena
rena75
rena75 | 07.10.2007
22 Antwort
Ja, und????
Wie kommst du dann darauf dass ich denke ihr seid selber sachuld und nur zu faul????? Sorry Sonja. Aber das habe ich mit keiner Sekunde gesagt, und es lässt auch keiner Meiner beiträge darauf schließen dass ich diese Meinung vertrete. Finde es ehrlich gesagt nicht in Ordnung das ich hier so von dir hingestellt werde
tinkerbell
tinkerbell | 07.10.2007
21 Antwort
@ tinkerbell
Dein beitrag um 13:48 Will niemanden angreifen. Und hast aber trotzdem diese Meinung, oder??
Sonja24
Sonja24 | 07.10.2007
20 Antwort
Nein Sonja
so nicht. Du unterstellst mir einfach Dinge die ich a) nie gesagt habe und b) auch so nicht stehen lassen möchte. So wie ich schreibe???? Was habe ich denn geschrieben, dass dich deine Äusserung vermuten lässt?
tinkerbell
tinkerbell | 07.10.2007
19 Antwort
@ Tinkerbell
So wie du schreibst. Bin dir aber deshalb nicht böse oder sauer auf dich! Es sind meinungen! Gebe Engel Jonas vollkommen recht. Es bringt nichts darüber zu diskotieren. Meinungen sind meinungen. So und nun wieder alle lieb? Man muß sich auch wieder vertragen können
Sonja24
Sonja24 | 07.10.2007
18 Antwort
Liebe Sonja
wooooooooooooooooo bitte habe ich DAS gesagt?????? Zeigs mir.......
tinkerbell
tinkerbell | 07.10.2007
17 Antwort
die meinungen gehen auseinander...
...jeder sieht das anders..jeder hat was dazu zu sagen...meinen standpunkt habe ich versucht, klar zu machen...es ist total unabhängig davon, wann man ein kind bekommt, die sachlage ist die selbe, das geld ebenso...deshalb ist es auch nicht unbedingt wichtig, dass man sich vorher überlegt, ob man sich das kind leisten kann...und ich bekomme mein kind nicht, wenn es meine finanzielle lage zulässt, sondern wenn ich denke, dass ich dafür bereit bin... jeder kann natürlich seine freie meinung äußern, aber muss auch die meinung der anderen tolerieren...ich denke, das thema können wir damit beenden, weil, wie tinkerbell sagt, es immer weiter gehen würde...
Engel_Jonas
Engel_Jonas | 07.10.2007
16 Antwort
Kinder
ich will auch niemanden angreifen aber die Frage ob ich mir ein Kind leisten kann, habe ich mir vorher gestellt - die Antwort war ja und mir war auch bewusst das ich nach 1 Jahr kein Geld mehr bekomme.
sam1506
sam1506 | 07.10.2007
15 Antwort
@ tinkerbell
Eben! Und du gehst auf die meinung Harz 4 empfänger sind selber schuld und zu faul zum arbeiten. Das mag ja auch zum Teil stimmen aber nicht bei allen. Vielleicht sollte man erst hinter fragen wieso und weshalb!
Sonja24
Sonja24 | 07.10.2007
14 Antwort
Hab ja gesagt
ich will niemanden angreifen. Ich denke halt nur, da ihr "auf der anderen Seite" steht, dass ihr da einfach nen anderen Sichtpunkt zu habt. Ist einfach ein endlos Thema. WO es nunmal unterschiedliche Meinungen gibt
tinkerbell
tinkerbell | 07.10.2007
13 Antwort
@ sonja24
..sry, an wen hast du das jetzt gerichtet... @ tinkerbell: ja schon, jetzt...aber die menschen kriegen nicht erst seit jetzt kinder...;o)...und zudem brauchen die ja ewig für solche entscheidungen..jedenfalls seh ich das so..denn ich denke, es ist ja offensichtlich, dass das so, wie es bisher immer war, nicht wirklich geht..wir zerbrechen uns die köpfe und man sieht ja, dass hier viele mitreden können..es hätte schon eher was passieren müssen..dafür machen die politiker sich gedanken über elterngeld..da hab ich das prinzip eh net verstanden..warum die das überhaupt geändert haben..
Engel_Jonas
Engel_Jonas | 07.10.2007
12 Antwort
Das finde ich jetzt unfaihr.
Ich habe vor der kleinen gearbeitet doch durch die Schwangerschaft bin ich halt automatisch zum Harz 4 empfänger geworden. Meinst du ich bin stolt darauf? oder darf man jetzt keine Kinder mehr bekommen? Außerdem will ich ja wieder arbeiten gehen doch dann sag mir wie? Ohne Kindergarten und unterstützung von anderen:
Sonja24
Sonja24 | 07.10.2007
11 Antwort
aber die sind doch gearde dabei
alle Kindergärten damit auszurichten und auszustatten, dass sie bald alle Kinder unter 3 nehmen müssen.
tinkerbell
tinkerbell | 07.10.2007
10 Antwort
3 jahre lang geld...
...das ist auch nicht sinn der sache, das stimmt...aber uns die möglichkeiten geben, dass wir ins berufsleben einsteigen können, das könnten sie doch...alleinerziehende mütter müssen ja nunmal erst recht zusehen, wie sie den krümel und sich selbst versorgen...wenn der mann da ist, ist das ja vllt. alles halb so wild..das weiß ich nicht...
Engel_Jonas
Engel_Jonas | 07.10.2007
9 Antwort
eben nicht...
...bei uns geht das nicht..ich habe jonas in vier kindergärten angemeldet...das sind alle, die wir hier haben, bis auf einen...und der ist hier so beliebt, dass der überfüllt ist und die warteschlangen sich in die länge ziehen und die wartezeit somit sehr lang ist...und ich bin auch vor ca. einem jahr zu allen kindergärten hin und habe gefragt, wie das ist mit schnupperkursen oder kleinkindgruppen, ob es sowas gäbe und ob ich jonas da reingeben kann, um arbeiten zu gehen...ja, es gibt solche gruppen, aber ich habe dort leider keinen platz bekommen, weil andere vorrang haben...z.b. mitarbeiter des krankenhauses, weil der eine kindergarten vom kkh finanziert wird, oder kinder, deren eltern schon berufstätig waren, bevor sie geboren sind..ich hab ja nur meine ausbildung gemacht...da gibt es ja leider diese abstufungen und ich falle da halt rein, dass ich mich hinten anstellen muss...
Engel_Jonas
Engel_Jonas | 07.10.2007
8 Antwort
3 Jahre
klar ist das nicht toll aber was soll der Staat machen, jeder Mutter 3 Jahre lang Geld zahlen, ich denke nicht das die es sich leisten können.
sam1506
sam1506 | 07.10.2007
7 Antwort
Kindergarten
ich kann meine Kinder auch erst mit 3 Jahren in den Kindergarten geben, vorher nehmen sie sie nicht.
Diana21
Diana21 | 07.10.2007
6 Antwort
du kannst dein Kind auch vor 3 Jahren
in den Kindergarten geben......
tinkerbell
tinkerbell | 07.10.2007

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umgang mit Kritik...
16.08.2012 | 7 Antworten
politik: wolfgang rudzio
21.10.2010 | 0 Antworten

Fragen durchsuchen