Nachnamens frage

declare
declare
29.04.2008 | 16 Antworten
Meine Tochter trägt meinen Nachnamen und ich habe auch das alleinige Sorgerecht für Sie. nun möchte ich heiraten (nicht den biologischen Vater) wie läuft das nun mit dem Nachnamen? Ich möchte den von meinem Zukünftigen annehmen. Hat meine Tochter den dann automatisch auch? Muss man das irgendwo beantragen?

Danke für Aufklärung!
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
also in Ö
geht das voll problemlos... du stellst den Antrag beim JA und formhalber wird der Kindesvater informiert, und hat 14 Tage Einspruchsrecht... Mein Berater meinte aber gleich, dass wenn er Einspruch erhebt, es so gut wie nie vorkommt, dass das Gericht dem stattgeben würde... ;-)
Mia80
Mia80 | 05.05.2008
15 Antwort
der ex muss
nicht einverstanden sein, man spricht es beim standesamt an, und der standesbeamte leitet es dann in die wege, dann unterschreiben beide, dann ist es schon fast geschaft, der standesbeamte beantragt dann die neue gebursurkunde und dann hat das kind automatisch den nachnamen
Puschelzicke
Puschelzicke | 29.04.2008
14 Antwort
............
Wenn der Vater des Kindes nicht mit der Mutter verheiratet war - davon gehen wir in den Beispielen in diesem Thread aus -, ist das Ganze für die Mutter ziemlich einfach. Die Mutter und ihr Ehemann können dem Kind, das in ihrem Haushalt lebt, durch Erklärung gegenüber dem Standesbeamten den Ehenamen erteilen. Eine Zustimmung des Vaters ist insofern nicht notwendig, da dieser kein Sorgerecht hat und das Kind zudem nicht seinen Namen trägt. Es kann sogar auch ein Doppelname erteilt werden. Wenn das Kind bereits 5 Jahre alt ist, ist eine Zustimmung des Kindes erforderlich. Die Mutter kann in diesem Fall also durchaus ohne Zustimmung des Vaters den Nachnamen des Kindes ändern lassen.
declare
declare | 29.04.2008
13 Antwort
Bis 5 oder 6 Jahre
bekommt dein Kind automatisch deinen Nachnamen, was danach ist, kann ich dir nicht sagen.
hotmama1409
hotmama1409 | 29.04.2008
12 Antwort
Es geht ja nicht um eine Adoption
wie eben geschrieben wurde, sondern nur um eine Namensänderung. Das musst du mit dem STandesbeamten besprechen. Automatisch passiert das nicht. und ich glaube dein Ex muss damit einverstanden sein.
Janne74
Janne74 | 29.04.2008
11 Antwort
Hm, weiß immer noch nicht mehr...
Weiß den keiner wie es wirklich ist??
declare
declare | 29.04.2008
10 Antwort
als ich geheiratet habe
bekam mein sohn den nachnamen von meinem mann, wir haben 15 € bezahlt, und dann hatte er auch unseren namen, das macht man dann beim standesamt
Puschelzicke
Puschelzicke | 29.04.2008
9 Antwort
beantragen
Hi, ich meine das Ihr den Namen für die Tochter mit beantragen müßt.er.Denn ich bin grad Schwanger u. will nicht Heiraten, aber das kind soll den Nachnamen vom Vater haben.Beim Amt sagten die zu uns das der Mann eine adoption u.Vaterschaftsannerkennung machen muß.Bei uns steht das mit der Hochzeit noch etwas in Frage, u. beim Amt meinten die wenn es auf meinen namen Läuft muß es umgemeldet werden.L.G
bodie
bodie | 29.04.2008
8 Antwort
... ...
hihi... scheinbar kennt sich niemand wirklich damit aus... http://www.business-podium.com/boards/staatsangehoerigkeiten-reisepaesse-diplomatenpaesse-namensaenderungen-kuenstlernamen-ausweise/2675-namensaenderung-uneheliches-kind-ohne-zustimmung-d-elternteils-heirat-einbenennung.html viel. findest ja da was eindeutiges...
Shaya
Shaya | 29.04.2008
7 Antwort
nein der vater muß nur
bei einer adoption einverstanden sein die namensangleichung kann man ohne die erlaubnis des vaters machen da es zum wohle des kindes dient so hat man mir das letztes jahr erklärt als wir geheiratet haben meine ersten zwei sind aber schon so groß das ich ihnen die entscheidung überlassen habe lg ela
ela1311
ela1311 | 29.04.2008
6 Antwort
......................................
Jaaaaaaaaaaaaaaaaa hat sie.trägt dann automatisch den von deinem mann.war bei einer bekannten auch so.
chelseasmutti
chelseasmutti | 29.04.2008
5 Antwort
.............
das passiert automatisch, du musst nur einen neue Geburtsurkunde machen lassen
mamacool
mamacool | 29.04.2008
4 Antwort
soviel ich weiss muss der richtige vater damit einverstanden sein
......................
saliha-tara
saliha-tara | 29.04.2008
3 Antwort
nachname
bei mir war es auch so. meine mutter hat neu geheiratet. wir haben unseren nachnamen behalten, da mein stiefvater uns nicht adoptiert hat, sonst hätten wir seinen. meine mom hat sich für einen doppelnamen entschieden, damit sie noch wie ihre kinder heißt.
vitaminchen
vitaminchen | 29.04.2008
2 Antwort
hallo
also ich glaube du musst dann des beantragen mit dem nachname weil er ist ja nicht der richtige vater. lg
ladynicole20
ladynicole20 | 29.04.2008
1 Antwort
ähmmmmmmmm
soweit ich weiß muß man da eine namensangleichung beim standesamt machen lassen lg ela
ela1311
ela1311 | 29.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen