mein Gott bin echt total ensetzt! Legaler kindsmord

Memories
Memories
03.03.2012 | 42 Antworten
Legaler Kindsmord: Forscher fordern Tötung von...

Eltern soll es erlaubt werden, ihr Baby umbringen zu lassen –dafür plädieren zwei Wissenschaftler. Ihre Begründung: Kindsmord sei auch nichts anderes als eine Abtreibung.

Babys seien noch keine „wirklichen Personen“, sondern nur „mögliche Personen“, argumentieren Alberto Giubilini und Francesca Minerva im Fachmagazin „Journal of Medical Ethics“. Mütter und Väter sollen deshalb das Recht haben, ihren wenige Tage alten Säugling töten zu lassen, finden die Forscher.

Mit ihren Thesen lösen die Wissenschaftler weltweit große Empörung aus. „Folgen wir dieser Argumentation, dann ist es uns in Zukunft auch egal, wenn eine Mutter ihr Kind mit eine Decke erstickt“, sagt Trevor Stammers, Direktor am St. Mary´s University College in London.

Die Autoren setzen Neugeborene und Föten gleich, da beiden „noch die Fähigkeiten fehlen, die ein moralisches Recht auf Leben rechtfertigen.“ Ein Baby habe genau wie ein Fötus noch keinen „moralischen Status als Person“. Deshalb sei das Töten eines Babys auch nichts anderes als eine Abtreibung im Mutterleib. „Sind die Umstände nach der Geburt so, dass sie eine Abtreibung gerechtfertigt hätten, dann sollte die Abtreibung auch nach der Geburt noch möglich sein“, sagen die Wissenschaftler.

Babys seien oft eine zu große Belastung

Guibilini und Minerva fordern, dass Eltern das Leben ihres Babys beenden lassen dürfen, wenn sie sich überfordert fühlen und „wirtschaftliche, soziale oder psychologische Umstände“ es ihnen unmöglichen machen, sich um ihr Kind zu kümmern. „Ein Kind zu haben, kann für manche Frauen eine unerträgliche psychische Belastung bedeuten.“ Beispielsweise wenn der Partner die werdende Mutter in der Schwangerschaft verlasse oder sich nach der Geburt herausstelle, dass das Baby behindert ist.

Das Down-Syndrom etwa werde nur in 64 Prozent der Fälle pränatal diagnostiziert. „Wird die Behinderung nicht erkannt, haben Eltern keine andere Wahl als das Baby zu behalten, obwohl sie das vielleicht nicht gemacht hätten, wenn sie von der Behinderung gewusst hätten“, sagen Guibilini und Minerva. „Die Erziehung eines Kindes mit Down-Syndrom kann für die Familien und die Gesellschaft belastend sein.“ Vor allem finanzielle Probleme würden dabei eine Rolle spielen.

Mit solchen provokanten Aussagen wollen die beiden Forscher den Mord an Neugeborenen rechtfertigen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

42 Antworten (neue Antworten zuerst)

42 Antwort
@tate völlig richtig!!! ich glaube dennoch, diese Typen sind auch keine Leute, die solch moralische Diskussionen verfolgen oder philosophische Gedankengängen hegen... die brauchen kein "grünes Licht". Ich finde es vor allem schimm, was aus der Aussage der Ethiker in der Presse gemacht wird. Letztlich hat ja hier ein findiger Journalist schon in der Überschrift etwas suggeriert . Bei recht vielen moralischen Kontexten sind die Grenzen verwischbar oder uneindeutig defniert. Hier sollen Argumente hervorgebracht werden, keine toten Babys. Allen, die das als "grünes Licht" verstehen , ist mEn sowieso nicht zu helfen... :(
sommergarten
sommergarten | 03.03.2012
41 Antwort
@Yvi88 Bei mir hat man in der 18 Woche gesehen was es wird. Mein Arzt dürfte es mir aber noch nicht sagen weil man in unseren Nachbarländern is zur 20 Woche abtreiben darf und es anscheinend wirklich Menschen gibt die dann z.B in die Tschechei oder weiß der Geier fahren und abtreiben wenn ihnen das Gechlecht nicht gefällt......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2012
40 Antwort
@Yvi88 leider ist die tötung von mädchen in manchen ländern schon lange bittere realität...
tate
tate | 03.03.2012
39 Antwort
und wir wünschen uns nichts sehnlicheres als ein Baby... Wie kann man auf so eine bekloppte Idee kommen? Das ist ja schon ne Einladung... Dann werden auch viele Babys getötet, weil es nicht das gewünschte Geschlecht hat oder oder... Das ist ja wohl der Hammer...
Yvi88
Yvi88 | 03.03.2012
38 Antwort
@sommergarten nun ja, dann hoffen wir mal dass irgendwelche überforderten eltern es nun nicht als grünes licht sehen ihr "anhängsel" aus der welt zu schaffen und diese theorien und argumentationen nicht als entschuldigung sehen, um ihr schlechtes gewissen zu beruhigen, welches sie bisher von der tat abgehalten hat... ganz ehrlich?? man kann auch anders provozieren und wachrütteln! wenn man über ethik diskutieren möchte, was ja auch wichtig ist, findet man andere wege...
tate
tate | 03.03.2012
37 Antwort
@sommergarten aber das ist doch der punkt jetz kommen doch noch mehr leute auf die ideen ihr neugeborenen umzubringen und dann zu sagen es war eine belastung für mich!!! die werden bestimmt nicht damit wachgerüttelt.
kathi2804
kathi2804 | 03.03.2012
36 Antwort
wie wollen die denn das machen die babys zu töten mit ner spritze wie bei tieren wenn sie eingeschläfert werden ich kann es nicht fassen die die es durchführen würden es zu töten müssen ja echt ein herz aus stein haben erst babys auf die welt bringen und anschliessend gleich das licht wieder ausmachen na ganz toll wo soll das noch alles enden der mensch ist das abartigste was ist gibt und das ist noch harmlos definiert
Pokahontas
Pokahontas | 03.03.2012
35 Antwort
Darf man dann alte Menschen auch töten de an Altsheimer Leiden? Die sind ja auch in etwa auf es moralischen Stand eines Säuglings...... Mann o Mann traurig......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2012
34 Antwort
ich bin grad total fassunglos !!!!!!!!!!!! wie kommt man übrhaupt auf so einen kranken gedanken!!!!!!
hoffebaldmami23
hoffebaldmami23 | 03.03.2012
33 Antwort
Mensch, das ist doch nur eine philosophische Hypothese! Darüber diskutiert man nunmal unter Fachleuten und im Ethik-Geschäft. Letztlich besagt diese These nichts anderes als: Wer eine Abtreibung unter dem Argument begeht, das Baby wäre ja sowieso noch keine "echte Person" , derjenige muss auch zugeben, dass selbiges auch auf Babys, stark Behinderte oder gar Komapatienten zutrifft. Damit beheizen die Philosophen in regelmäßigen Abständen die Foren, in denen es um Gesetze zu ABtreibung, Sterbehilfe usw. geht. Übrigens gelten bei einigen dieser Fachleute per Definition auch höherentwickelte Primaten zu den "echten Personen", somit müssten theoretisch auch Orang-Utans usw. Menschenrechte zugesprochen werden . Ziel dieser Theorien und Argumentationen ist es nicht etwa, Eltern die Lust am morden beizubringen, sondern wachzurütteln & nachzudenken!
sommergarten
sommergarten | 03.03.2012
32 Antwort
also dazu sag ich nix mehr. ich hoffe, dass diese welt net no bekloppter wird. Denn dann kane nur hoffen, dass ich genug geld habe um aufn mond zu fliegen und dort zu bleiben...echt vollmonks...unglaublich sowas
09mama
09mama | 03.03.2012
31 Antwort
Ich glaub mir wird schlecht... die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun. Wenn ich mir vorstelle, dass ich 9 Monate ein Kind in mir trage, es zur Welt bringe und dann kommt jemand von der Seite und sagt: "Wenn sie es nicht wollen dann können Sie hier ankreuzen wie es sterben soll...." So langsam geht mir echt der Glauben an eine gerechte und gute Welt verloren...
DodgeLady
DodgeLady | 03.03.2012
30 Antwort
also wenn es nach den Forschern geht denn , , JA´´... denn in deren Augen ist es Legal =( Traurige Kranke Welt
Memories
Memories | 03.03.2012
29 Antwort
ahso okay also mir gehts im mom auch beschissen dann kann ich demnächst auch meine kinder auf den mond schießen oder wie? als mich dem problem zu stellen und hilfe anzunehmen?
kathi2804
kathi2804 | 03.03.2012
28 Antwort
@ Kathi2804 : zu Krank um das überhaupt zu verstehen, wäre besser diese Wissenschaftler scheißt man in ein tiefes Loch . . . .
Memories
Memories | 03.03.2012
27 Antwort
wie krank ist unsere welt eigentlich????
kathi2804
kathi2804 | 03.03.2012
26 Antwort
Das kriegen die doch nie im Leben durch! Das kann ja nicht mal eben so entschieden werden und da gibt es wohl hoffentlich noch genügend Menschen, die ein Gewissen und Gefühle haben und sich gegen so was Krankes wehren! Dann sollte eher statt gegeben werden, dass Pädophile und Sexualstraftäter wirklich mal entsprechend verurteilt werden. Wegen mir kann dafür auch die Todesstrafe eingeführt werden!
nadineg9883
nadineg9883 | 03.03.2012
25 Antwort
mhh dann wäre ich für die tötung dieser beiden angeblichen wissenschaftler denn denken ist auch nicht ihre große stärke die sind wohl zu oft vom wickeltisch gefallen was für dämliche aussagen sind das
blaumuckel
blaumuckel | 03.03.2012
24 Antwort
Steinigen wär da glaub ich noch zu milde...
SweetMami89
SweetMami89 | 03.03.2012
23 Antwort
ja glaub auch die haben nen Klaps zuviel auf den Hinterkopf bekommen , , STEINIGEN´´ müsste man die . wie tief manche Menschen sinken können UNFASSBAR
Memories
Memories | 03.03.2012

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Oh Mein Gott nichts für zarte nerven
27.07.2012 | 17 Antworten
gott letzte nacht
22.07.2012 | 17 Antworten
Mein Gott deiner Ohrwurm
01.07.2012 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading