Mein Bruder hat da mal ne Frage

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.11.2007 | 27 Antworten
Seit seine Freundin schwanger ist, hat sie sowas von ein an der Klatsche, sorry das ich das jetzt so sagen muss, ist aber echt so. sie macht ihn nur noch zur Memme, egal ob vor fremden oder zu hause. und das ohne ersichtlichen Grund. Nun möchte er mal wissen was auf ihn zukommt geldmäßig, wenn er sich von ihr trennt. Es macht ihm seelisch echt zu schaffen. und will sich das auch weiter nicht gefallen lassen. wisst ihr was darüber?
LG Tacki
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
Ganz ehrlich
ich war auch so drauf in der Schwangerschaft und zu einem guten Teil kann Frau da nichts dafür. Die einen haben nur leichte Stiimmungsschwankungen, die anderen echte Depressionen oder Agressivitätsschübe. Da sollte man mit dem FA sprechen und notfalls auch einen Therapeuthen konsultieren. Trennung bei jedem Problem ist doch keine Lösung, vor allem, wenn ein Kind auf die Welt kommt. Es gibt shcon viel zu viele Kinder ohne Vater.
Onyx
Onyx | 03.11.2007
26 Antwort
hallo
ich muss mal sagen wegen der sache ich finde er ist genauso an den kind beteiligt wie sie und sich jetzt zu trennen nur weil sie ärger macht finde ich nicht richtig, er muss ihr doch auch mal krenzen zeigen.
kleinemil
kleinemil | 03.11.2007
25 Antwort
.......
Das habe ich noch nie gehört, aber wenn du das sagst werde ich wohl kaum sagen das das nicht stimmt.Aber wie gesagt das habe ich noch nie gehört.
Schmeil79
Schmeil79 | 03.11.2007
24 Antwort
@schmeil79
Das stimmt nicht ganz! "Darf" jetzt Unterhalt zahlen, auch wenn ich eigentlich nicht kann! Das Jug. teilte mir mit, daß ich denn die Miesen angerechnet bekomme, welche mir vom Verdienst gepfändet werden können, wenn ich Die nicht nachträglich bezahle! LG:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2007
23 Antwort
Bei 400 Euro ist er momentan Zahlungsunfähig ...
... und sie bekommt Unterhaltsvorschuss in Höhe von 109 euro im Monat. Er muß aber eine eiverständnisserklärung beim JA unterschreiben, das er die unterhaltzahlung in Höhe von 175 euro anerkennt, egal ob er zahlen kann oder nicht. Sollte er irgendwann mal einen besser bezahlten Job haben, dann muß er ran. Sollte er so eine erklärung nicht unterschreiben, dann kann das Ganze per gerichtsbeschuss festgelegt werden und dann besteht ein titel, mit dem sie dann jederzeit das Geld einfordern kann, sollte er mal mehr verdienen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.11.2007
22 Antwort
......
Sie kann aber alle zwei Jahre prüfen lassen wie der Stand ist und ob er in der Lage ist mehr zu zahlen, aber nur alle zwei Jahre.
Schmeil79
Schmeil79 | 03.11.2007
21 Antwort
Titel
Der Titel ist dafür falls er mal nicht zahlt, wird es automatisch eingeklagt und nicht von den Jahren zuvor wo er nicht konnte wiederholen.Habe selber diesen Titel.
Schmeil79
Schmeil79 | 03.11.2007
20 Antwort
richtig...
ABER!! sie kann sich wenn sie nicht blöd ist einen titel besorgen der gilt dann mehrere jahre und wenn er irgendwann einmal mehr hat kann sie es dann für die letzten jahre holen.. das amt kann auch deinem bruder sagen das er sich arbeit besorgen muss wo er mehr verdient tut er dies nicht kann er einfahren vorausgesetzt sie ist so schlau und kümmert sich darum... lg elfenmama5!
elfenmama5
elfenmama5 | 03.11.2007
19 Antwort
.......
Bei 400 euro muß er auf kein Fall für sie bezahlen.Und bei uns ist der Regelsatz 171 euro fürs Kind.Aber das kann ja überall anders sein.
Schmeil79
Schmeil79 | 03.11.2007
18 Antwort
hat jemand zufällig
ne www adresse für mich, wo man das alles mal nachlesen kann?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2007
17 Antwort
also habe ich
das jetz richtig verstanden?: er muss bei einem gehalt von ca 400 euro und weniger nur 175 euro für das kind bezahlen und nicht für sie? oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2007
16 Antwort
......
Genau ihr kennt sie ja besser.Meiner mußte Bis der Kleine 3 Jahre war auch für mich Unterhalt zahlen aber nur weil er Selbstständig ist und genug verdient, ansonsten nur für das Kind.
Schmeil79
Schmeil79 | 03.11.2007
15 Antwort
Nach dem ich das hier jetzt Alles gelesen habe,
scheint er ihr wohl ein wenig auf den Leim gegangen zu sein! Das kommt mir irgentwie bekannt vor! Wäre vielleicht eine Überlegung wert, sich von ihr zu trennen, bevor er sich sein Leben zerstören lässt! LG:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2007
14 Antwort
Das er nur
fürs Baby zahlen muss ist FALSCH!!! Hab zur Zeit das gleiche Thema und nach dem neuen Gesetz sind unverheiratete Mütter den verheirateten gleich gestellt, sprich, er muss für Ihren Unterhalt aufkommen und für den des Kindes. Natürlich kommts drauf an, wieviel er verdient und erst das Baby dann sie, aber Unterhalt wird er zahlen müssen und das hängt immer vom Einkommen ab. LG Melli
melanie11583
melanie11583 | 03.11.2007
13 Antwort
sorry so war das nicht gemeint ;-)
ich wollte das nur mal gesagt haben. ist ja auch nbei jedem unterschiedlich mit dem charakter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2007
12 Antwort
Alter
Was soll das denn heißen, meiner ist auch vier Jahre jünger und wird nicht untergebuttert.
Schmeil79
Schmeil79 | 03.11.2007
11 Antwort
er hat nur einen
schlechtbezahlten job bei meinem vater. mein dad ist landwirt und er ist bei ihm auf 400 euro angestellt. ist in der landwirschaft so. das ist schon strategisch bei ihr. sie ist sehr besitzergreifend. wir befürchten auch schon, das sie mit absicht schw. geworden ist, damit sie abgesichert ist, und wilde sau spielenb kann. denn ihr lädchen läuft nicht gerade gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.11.2007
10 Antwort
Schnecke67
Also wenn ich überlege wie meiner zur Zeit leiden muß, manchmal auch zu recht, aber zum größten Teil wegen mein Laun oh oh.Das Geschrei hören teilweise sogar die Nachbarn.Grins
Schmeil79
Schmeil79 | 03.11.2007
9 Antwort
stimmt net ganz..
er muss für beide unterhalt zahlen! nach den neuen unterhalts gesetzen muss der kindsvater da sie dann nicht arbeiten gehen kann auch für einen teil der u.haltskosten von ihr aufkommen auch wenn nicht verheir.!! da sie das gemeinsame kind versorgt!! sie kann sogar wenn sie es richtig anstellt;-)) babyaustattung und bekleidung für schwangere und klinikwäsche von ihm erstattet bekommen..wenn sie zum amt geht..warum gleich trennung sorry aber dann kanns mit der leibe deines bruders nicht weit her sein!! nicht umsonst heisst wie in guten und schlechten zeiten...? warn wir schwanger nicht alle ein bisschen bluna;-))) lg elfenmama5!
elfenmama5
elfenmama5 | 03.11.2007
8 Antwort
Ohhh... vielleicht sollte er sich das noch mal überlegen...
... es könnten nämlich auch nur Ihre Hormone sein, die da gerade durchdrehen... Ansonsten wirds zimlich teuer für ihn: Immerhin ist er 18 Jahre lang Unterhaltspflichtig. das bedeutet 175 Euro im Monat pro Kind, und das ist nut der Mindestbeitrag. Ansonsten, wenn er ohne Job ist: Rückzahlung von Unterhaltsvorschuss und er muß 18 Jahre lang 20 nachweisen, sollte sie dann so schlau sein die Beistandschaft zu beantragen. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.11.2007

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ärger mich über meinen Bruder
07.06.2012 | 17 Antworten
ersatzteile bruder traktor new holland
06.06.2012 | 3 Antworten
Hochzeitsgeschenk Bruder
21.09.2010 | 4 Antworten
mein bruder
19.06.2009 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading