ich möchte meinen freund verlassen, weil er mir so auf die nerven geht

silas171207
silas171207
25.04.2008 | 27 Antworten
er hat mir aber gedroht mir das leben zur hölle zu machen, wenn ich das tue; er sagt, dass er sich sein kind nicht wegnehmen lässt; was soll ich nur machen? er liebt mich ja auch nicht mehr, aber er verlangt, dass ich wegen dem kind bei ihm bleiben muss; wie soll das denn gehen? ich hab angst, ..
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
ahh, da ist er ja
Hier ist der interessante Link auch zum Thema http://kristallmensch.net/index.php/tobias-im-april-2008.html#partnerschaft-und-pornografie Schaut es Euch mal an....
angelikafr
angelikafr | 25.04.2008
26 Antwort
Kind dem Vater wegnehmen.
Ein ober interessante Diskussionsfrage. Problem ist nur: jede Studie weiss nicht was mit den drei Personen passiert wäre, wäre es anders gewesen. Denn alles ist nur spekulation. Dein Freund scheint ober-Besitzergreifend zu sein. Das ist horror pur. Und wie gehts bei Dir mit der Eifersucht und dem Besitzergreifen? OK. Ich denke, nicht alle Kinder brauchen ihren Vater. Vielleicht ist für mancher gar keiner ok und für manche ist ein liebender Ziehvater viel besser, als ein hm, kranker biologischer Vater. Und wenn Kind will, kann es ja den Vater immer noch sehen. Im betreuten Umgang zum Beispiel. Vielleicht könnt Ihr auch eine Paarmediation oder -beratung oder Elterngespräche beim Jugendamt machen. Wenn Du ihn noch liebst.... Allerdings solltest Du auch erstmal an Dich denken. Am Besten, Du folgst Deinen Bauchgefühl, das Gefühl vom ersten Moment. Denkst Du er ist ok? Oder was läuft da?
angelikafr
angelikafr | 25.04.2008
25 Antwort
2. Teil
Also die Frage ist: liebst Du ihn noch und willst Du ihn überhaupt wirklich verlassen, oder ist es nur, weil er solche Sprüche abläßt. Oder bedeutet das für Dich vielleicht, dass er Dich wirklich liebt, weil er Dich nicht gehen lassen will. Das Kind ist natürlich das Druckmittel. Aber jetzt mal so ohne Kind: Frage Dich mal ehrlich, was Du gerne wollen würdest. Bleiben oder gehen. Ihn haben oder nicht. Was steckt noch so dahinter? Hier wäre natürlich eine Beratung gut und dahinter zu kommen, z.B. bei der evangelischen Diakone ist es ganz gut, kostet nach Einkommen ziemlich guter Preis.... Alles Liebe, schreib mir! Angelika
angelikafr
angelikafr | 25.04.2008
24 Antwort
Freunde und die Hölle
Liebe Silas, bist Du denn verheiratet? Habt Ihr gemeinsames Sorgerecht? Hast Du ihn als Vater auf der Vaterschaftsanerkennung anerkannt? Das sind die ersten Fragen. Ich bin gerade noch im Prozess wegen Umgang und ich sage Dir: die Väter haben ein Umgangsrecht. Am Besten wendest Du Dich erstmal an Dein Jugendamt. Wenn er Dich bedroht. Sie werden Dir sagen, was geht und was gut ist. Dann ist es schon mal dokumentiert und nicht nachher sagt irgendso n anwalt, dass Du fantasierst... Also, es gibt nun zwei Wege. Der 1. WEg lautet: geh doch weg von ihm, verstecke Dich. Es gibt Heime für alleinerziehende Mütter und anonyme Frauenhäuser. Der andere WEg ist: arbeite an Dir und liebe und vergebe ihm. Das hört sich jetzt erstmal blöd an. Ich sende Dir hier den link dazu später. Es gehen zur Zeit ziemlich viele Sachen vor... die seltsam sind. Schau doch auch mal auf die kryon.de Seite.... Schreib mal deine email, ich sende dir noch eine interessesante sache über parnterschaften. Ja, es ist die Angst, die wir überwinden müssen. Über die wir hinwegsehen müssen. Wir sollen uns aus unserer Opferrolle erheben. So muss es sein. Wir Mütter haben ohnehin viel zu tragen und die Jungs, außer die guten, nerven nur rum und machen Mühe, obwohl wir schon genug Mühe haben. Warum es so ist? Keine Ahnung. Doch müssen wir es uns gefallen lassen? Also, schicke mir bitte Deine Email und wir können auch noch weiter darüber plauschen. Eine interessante Frage wäre noch:
angelikafr
angelikafr | 25.04.2008
23 Antwort
bleibe nicht bei ihm
Dann fange am besten mit dem ersten Schritt an und suche dir eine eigene Wohnung. Da es ja seine ist, ist sonst Stress vorprogrammiert. Ihm würde ich davon auch noch nichts sagen. Wenn du dann eine Wohnung hats, kannst du die nächsten Schritte gehen. Es ist wichtig, bis dahin die Situation nicht eskalieren zu lassen. Beruhige ihn dann, sage ihm, dass er sein Kind ja weiterhin sehen darf, aber Vorraussetzung dafür ist, dass er sich auch vernünftig benimmt. Sage ihm, dass es keine guten Vorraussetzungen für einen weiteren regelmäßigen Umgang mit seinem Kind sind, wenn er ausrastet oder dir droht. Und mache dir nicht allzu große Sorgen, sicher wird er versuchen, dir das Leben schwer zu machen, aber die Kraft wirst du haben, um damit klarzukommen. Mein Ex-Mann hat mich auch tyrannisiert ohne Ende, aber das war es mir im Endeffekt wert. Ich würde diesen Schritt sofort noch einmal tun. Mache dir auch keine Sorgen wegen deinem Sohn, wenn du ihm ehrlich sagst, warum du gegangen bist, wird er dich ganz sicher verstehen. Ich wünsche dir viel Kraft!
Brigdet
Brigdet | 25.04.2008
22 Antwort
ha ha
er ist ja total schlau, ich meine klar man will sein kind ja sehen wie es aufwächst, aber nicht auf deine kosten!den würd ich verlassen wenn du ein bischen geld hast verlass ihn so einen sack braucht keine frau!
SELMA
SELMA | 25.04.2008
21 Antwort
@mama....
ja, der hat einen knall, deshalb hab ich ja so angst und wegen dem geld, da weiß er, dass ich viel verdient und auch gespart hab, und auch nach 2 jahren wieder arbeiten werde und so denkt er, kann er sich ein schönes leben zu hause machen
silas171207
silas171207 | 25.04.2008
20 Antwort
Sorry aber der Typ
ist ein bissle Krank, wenn man schon sein Job kündigt....damit er für das Kind da ist aber von was sollt Ihr denn leben...vom Elterngeld Klar aber wenn das nicht mehr is....von Luft und Liebe ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2008
19 Antwort
@tobias
seit der kleine da ist, geht unsere beziehung bergab; er ist total eifersüchtig auf den kleinen, hat sogar seinen job gekündigt um zu hause zu sein, damit ihm ja nix entgeht; deshalb hab ich ja so angst ihn zu verlassen; der würde alles tun, damit er den kleinen nicht verliert; und er meint dass er ihn zuwenig hat, wenn er arbeiten geht
silas171207
silas171207 | 25.04.2008
18 Antwort
Nerven wir nicht alle manchmal?
Warum hat es Dich vorher nicht genervt? Oder setzt er Dich vielleicht jetzt schon unter Druck? Wenn ja, nichts wie weg
Tobias0208
Tobias0208 | 25.04.2008
17 Antwort
ich hab angst, dass wenn ich dem kleinen seinen vater wegnehme
dass der kleine, wenn er dann größer ist, sauer auf mich ist und lieber zu seinem vater will;
silas171207
silas171207 | 25.04.2008
16 Antwort
... auserdem
Wenn du unglücklich bist gehts dem Kind auch schlecht, denn es merkt alles! Also verlass ihn!
sweetysunny2004
sweetysunny2004 | 25.04.2008
15 Antwort
so ein Quark lass Dir sowas nicht von deiner Mama einreden
und Frauenhaus ist nicht schlimm meine Freundin ist auch dort hin und sie haben sie überall in die Ämter geschickt wo man was beantragen muss wenn man allein ist und die haben sogar die kosten von der Scheidung übernommen usw...die helfen echt. Sie konnte dort kostenlos Wohnen in einem Zimmer und musste sich das Essen kaufen und das Notwendigste sogar Clopapier hat sie dort bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2008
14 Antwort
Verlass ihn!
Dein Kind kann er dir nicht einfach wegnehmen, die Mutter ist für´s Jugendamt immer die 1. Bezugsperson für´s Kind, wenn er dir ärger macht, handelt er sich mehr ärger ein als er denken kann, und dann sieht er sein kind wenn er pech hat nie wieder! Am besten du lässt dir helfen, ich kenn auch jemanden der in deiner lage war, die ist dann zu ner beratungsstelle "pro familia" und die haben ihr geholfen!
sweetysunny2004
sweetysunny2004 | 25.04.2008
13 Antwort
ja meine
süsse sorry aber das ist echt dumm nur wegen dem kind mit ihm zu bleiben.bist doch unglücklich.glaub mir ich weis wie du dich fühlst.mir gings nicht anders
SELMA
SELMA | 25.04.2008
12 Antwort
mamamalia
nein eine finanzielle abhängigkeit besteht nicht; es ist zwar seine wohnung, doch ich hab ja mehrere jahre einen guten job gehabt und gut geld verdient;
silas171207
silas171207 | 25.04.2008
11 Antwort
verlass ihn
so einen brauchst du bestimmt nicht weichei, die drohen alle doch am ende stehen sie ohne kinder da und kommen angedakellt!und überhaup lass dich nicht bedrohen.!viel glück!
SELMA
SELMA | 25.04.2008
10 Antwort
nein, gewalttätig ist er nicht, er meinte das ja auch so,
dass er mich psychisch fertig machen will; und da tun die behörden sicher nix, das weiß ich und ins frauenhaus will ich nicht; meine mama versteht mich leider überhaupt nicht, sie ist der meinung, dass ich wegen dem kind bei ihm bleiben muss;
silas171207
silas171207 | 25.04.2008
9 Antwort
Er kann Dich zu nichts zwingen
mal ne Frage wem seine Wohnung ist das wo ihr drinne wohnt ? deine oder seine wer hat da unterschrieben ? wenn er Dir droht würde ich ihn rausschmeissen wenns deine ist und wenn es seine ist würde ich bei der Polizei anrufen und mich ins Nächste Frauenhaus fahren lassen und denen erklären das dich dein Freund bedroht und du angst hast das er körperliche gewalt anwendet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2008
8 Antwort
Besteht denn eine finanzielle Abhängigkeit
von deinem Freund? Dann ist es ja wahnsinnig schwierig für dich allein, wenn du auch noch aus dem Job raus bist und das Kind noch klein ist. Falls du nicht materiell abhängig bist, würde ich mich an deiner Stelle trennen.
Mamamalila
Mamamalila | 25.04.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

baby schreit wenn wir den raum verlassen
10.10.2011 | 24 Antworten
Probleme mit freund und ex freund
05.04.2011 | 22 Antworten
wenn geht auch so kinderwunsch mit 41
17.09.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen