Hilfe von außen?

Phanthera
Phanthera
23.05.2013 | 11 Antworten
Hallo zusammen,


Vll weiß einer noch welche Probleme ich mit meinem Freund habe. Die es nicht wissen kürzer Bericht.

Ich kenne ihn nun seit 4 1/2 Jahren zusammen sind wir seit 4 Jahren. Seit 2 Jahren kenn ich ihn nicht mehr. Er macht was er will. Interessiert sich nur für sich und sein pc. Darauf die Trennung letztes Jahr. Ca 3-4 Monate später kam er wieder an entschuldigt sich bei mir wie scheisse er doch war usw. Waren 1-2 Monate glücklich. Entschieden sich zusammen zu ziehen dieses Jahr und noch ein Kind zu bekommen. Seit ca paar Monate fängt er schon wieder an. Und nun komm ich gar nicht mehr an ihn ran. Gestern kam Sätze wie ich habe keine Lust mehr. Ich mach dass was ich will. Dein gemeckere wegen so viel am pc sitzen nervtt. Lass mich doch einfach in Ruhe. Wenn ich frage wieso er überhaupt gekommen ist und sich entschuldigt hatte wenn er sowieso wieder so wie letztes Jahr. Dann bekomme ich nur eine Antwort mit " ich dachte du hast dich geändert" ich versteh dass nicht wieso soll ich mich ändern wenn ich Schluss gemacht hatte, er sich bei mir gemeldet hatte und entschuldigt hatte usw. Ich hab doch Schluss gemacht genau weil ihm alles egal war. Das beste kam die Sätze dabei raus wie. Ich will das Kind nicht, ich hab aus liebe zu dir es gemacht und habe es gemerkt dass es falsch war. Ich zahle unterhalt für die Tochter dass heißt ich muss gar nichts machen. Wenn ich was machen soll dann Brauch ich auch kein unterhalt Zahlen. Ich hab nur gesagt du kannst doch nicht ständig kommen und gehen und all die Herzen kaputt machen von mir, von den Kids.

Eben habe ich nun mit seiner Mutter gesprochen weil ich einfach nicht weiß was ich noch machen soll. Sie sagte nur, dass ich selbst nicht weiß war er will. Und ich glaube er weiß es auch nicht. Einzige Hilfe ist weil ihr alleine dass nicht hinbekommt Hilfe von außen, partnerhilfe sowas halt.


Was sagt ihr dazu soll ich es versuchen und meint ihr der ist es nicht Wert sein veralten ist unter aller Sau und du hast ja mehrmals ihm schon gesagt usw.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
wenn ihr nicht zusammen wohnt verstehe icb das mit dem unterhalt, ich hab es wohl missverstanden. ich meinte damit, wir schmeißen unser geld ja auch zusammen und leben alle davon :-) und wenn es ihm egal ist, dass er dich verletzt, dann lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende - und für die kinder ist sowas immer doof... aber ich denke mal du kannst es deinem großen erklären... ohne ihn dabei schlecht zu machen.
alexandersmami
alexandersmami | 23.05.2013
10 Antwort
@alexandersmami Seine Aussage gestern, war es ihm egal ob es verletzen war oder nicht. Letztendlich will er ja nicht mehr und denke will gehen. Dass hat er damals aber auch gesagt und paar Monate später kommt er mit Entschuldigung her usw. In der zeit wo wir getrennt waren, haben die Kinder sehr gelitten. Mein großer war enttäuscht er sieht ja ihn als Daddy an hat ihn gar nicht mehr gesehen er hat die kleine halt mit genommen für ne 1 Std. Und sie hat ständig geweint und wollte nicht mit.
Phanthera
Phanthera | 23.05.2013
9 Antwort
@alexandersmami Nein wir wollten sind noch nicht umgezogen. Somit zahlt er unterhalt. Aber der unterhalt ist doch nicht dafür da um das Kind zu kümmern sondern die Besorgungen für das Kind. Schließlich ist es ein Lebensunterhalt und kein betreuungsgeld.
Phanthera
Phanthera | 23.05.2013
8 Antwort
ihr wohnt zusammen und er bezahlt unterhalt, was er als grund nimmt, nix zu tun. wie wäre es denn, wenn du ihm sagst, dass er den unterhalt nicht zahlen soll, solange er mit euch zusammen ist und dafür dann aber etwas mit anpackt!? so und als nächstes solltet ihr mal gum thema gefuhle kommen, denn das was er dir sagt klingt sehr verletzend. frag ruhig direkt, ob es, wenn er so weitermacht, nicht besser wäre, sich wieder, und dieses mal endgültig, zu trennen. so oder so - du machst eh alles allein, wie es aussieht. er muss sich ändern, oder gehen.
alexandersmami
alexandersmami | 23.05.2013
7 Antwort
naja sowas schaut man sich doch nich nur paar Monate an und entscheidet dann mal eben zusammenzuziehen und n 2. Kind zu bekommen, wo ja mit erst schwanger werden, auch wieder der 2. vorm 1. schritt gemacht wurde wenn, dann wär ich erstma nach gewisser zeit in der alles soweit gut lief, zusammengezogen und hät dann da erstma geschaut wies läuft..und irgendwann, wenn dann alles super gelaufen is bis dahin, dann hät man n 2. gemeinsames Kind in angriff nehmen können.. nur weil man dies und jenes vorhat und bis dahin soweit glücklich is, heißts ja nich, dass es dann, wenn man dann zusammenwohnt, auch weiterhin so gut läuft...ich kenn einige für die ein zusammenleben nich in frage kommt, weil sie lieber ihre eigenen 4 wände haben wollen oder wos dann nur stress gab, weil man so dann nich mehr miteinander klar kam, als man dann zusammenwohnte..das testet man doch vorher erstma ne weile..grade wenns auch um kinder geht
gina87
gina87 | 23.05.2013
6 Antwort
@gina87 Ich dachte er hat sich wirklich geändert nach den tollen Monaten. Und nach der Fehlgeburt wollte ich es nochmal probieren. Bin halt wies aussieht ein bisschen naiv.
Phanthera
Phanthera | 23.05.2013
5 Antwort
klar kann man sowas wie ne paarberatung oder dergleichen versuchen, wenn denn auch beide Interesse daran haben..wenn er dagegen genauso blockt wie bei dir wenn du das sagst, bringt es nichts..zwingen kann man nunmal keinen...und selbst wenn er da mitmacht, is sone Beratung/hilfe keine garantie, dass es auch irgendwann wieder klappt..Zuviel versprechen ala wenn wir das machen wird alles wieder gut, brauch man sich jedenfalls nich...letztenendes liegt es immer an einem selber warum du jetzt ein 2.kind von ihm erwartest versteh ich bei all eurer Problematik auch nich so ganz...wärs nich besser gewesen überhaupt erstma zusammenzuziehen und den alltag gemeinsam zu meistern, bevor man ein weiteres gemeinsames Kind plant? so jetzt hat ers doch mehr als einfach..kommt und geht und macht und tut wie er grade lustig is usw..das is doch nix halbes und nix ganzes aber naja..ich hät dem typen, wie schon paar mal gesagt eh schon längst die tür nach draußen gezeigt und nen Schlussstrich gezogen
gina87
gina87 | 23.05.2013
4 Antwort
@Nalape Weil er sich entschuldigt hatte und gesagt hatte das wird nicht mehr vor kommen. Und er war ja monate lang dann super.Wir haben darüber geredet. Habe ich oben auch geschrieben
Phanthera
Phanthera | 23.05.2013
3 Antwort
Habe es gerade gesehen, war auf Deinem Profil :) Aber wenn Ihr doch schon vorher Probleme hattet warum bist Du denn nochmal schwanger? Ein Kind rettet NIE eine Partnerschaft. Wenn ihn das Kind jetzt schon nicht interessiert dann auch nicht wenn es auf der Welt ist. Das ist so Schade
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.05.2013
2 Antwort
@Nalape Ich erwarte von ihm ein 2 Kind, dass ihm nicht interessiert
Phanthera
Phanthera | 23.05.2013
1 Antwort
Ich denke nicht dass eine Paarberatung da was hilft. Allein schon vom hören habe ich das Gefühl dass sich so einer nicht langfristig ändern wird. Ich würde mich endgültig trennen und versuchen dass Ihr eine gute Regelung für Eure Tochter findet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.05.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hallo Ihr lieben da draußen,
15.10.2008 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading