Wie gehe ich mit dieser Situation nur um?

Julia01021988
Julia01021988
17.06.2012 | 33 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich habe vor ca drei Wochen erfahren, dass ich schwanger bin...
Ich bin 24 Jahre alt und steh mit beiden Beinen im Berufsleben. Als ich es meinem Partner gesagt habe kam für ihn nur eins in Frage Abtreibung. Ich habe mich dagegen entschieden... Seine Familie macht mich fertig er meldet sich nicht mehr und wenn dann nur wie schlecht es ihm geht. Seine Aussage war ich liebe dich aber nicht mit Kind.
Soll ich ihn nun ganz ignorieren oder wie würdet ihr an meiner Stelle handeln? Habe grad das Gefühl völlig überfordert zu sein ist das normal?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

33 Antworten (neue Antworten zuerst)

33 Antwort
Männer kommen und gehen, nur wenige bleiben. Aber dein kind wird immer dein kind bleiben. Würde er dich lieben, dann würde er sich freuen, bzw. wenigstens zu dir stehen. Schieß ihn ab. Wenn du willst stell ihn nochmal vor die wahl: dich mit IMMERHIN SEINEM kind... Oder schluss für immer, danke, bis zur vaterschaftsanerkennung, hier meine kontodaten, halte deine gehaltsnachweise bereit. So ein blödmann, alo ehrlich!
alexandersmami
alexandersmami | 17.06.2012
32 Antwort
igorier ihn, er liebt dich he scheiss drauf, er liebt dich überhaupt nicht denn dann würde er nicht versuchen dich zu einer AB zu zwingen wenn du mit deiner familie kontakt hast rede mal mit den darüber was der sich leistet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2012
31 Antwort
hör auf dein herz. wllst du das kind? dann sag es ihm wenn er meint er wil nur dich dann schieb ihn ab. es wird sehr schwer werden aber im mom bist du wichtig und nicht er. auch wenn es ihm so schlecht geht ist es egal. was seine fam mit dir macht find ich echt schei... . was sagt denn deine fam dazu? ich denk mal das sie dich unterstützen würden. versuch nochmal mit ihm zu reden aber sag ihm auch das es so nich weitergeht. kann es sein das er angst hat? lg Spielmaus
Spielmaus28
Spielmaus28 | 17.06.2012
30 Antwort
ich würde ihn wohl auch erstmal links liegen lassen vielleicht kommt er ja später von allein an vielleicht ist er selber überfordert mit der situation und brauch zeit für sich .. und wenn er die aussage wirklich ernst meinte und das nicht aus verzweiflung war ist er es wohl nicht wert..
Taylor7
Taylor7 | 17.06.2012
29 Antwort
Ich würde den abschreiben und gut zahlen lassen, bei so einer asozialen Einstellung. Geschieht ihm recht. Ich weiß, dass das auch jetzt blöd von mir klingt. Aber wenn er schon nicht anders seine Verantwortung übernehmen will, so soll er es halt so machen. Die schönen Seiten des Vatersseins bleiben ihm halt verschlossen. Das entscheidet er... Du tust mir echt total leid!! Aber ich bin mir sicher, dass du es schaffen wirst! Es ist so schrecklich, dass manche Männer zwar ihren Spaß haben können, aber dann ein so kleines, hilfloses Wesen einfach umbringen würden, aber ja die Frau "lieben". Hole dir Rückhalt bei deiner Familie, bei deinen Freunden oder einer Selbsthilfegruppe in deiner Nähe! Das wird dir sicherlich helfen. Gehe bei seinen Verwandten nicht mehr ans Telefon, evt. Briefe lasse andere öffnen und vorab lesen, schaffe dir eine neue Nr an und falls ihr in einem gemeinsamen Dorf leben solltet, dann ziehe einfach um! Würde ihn und seine Family meiden. Stress in SS ist nicht gut...
2011schneckchen
2011schneckchen | 17.06.2012
28 Antwort
Nachtrag... und wenn ich schon lese das SEINE Familie dich deswegen fertig macht, würde ich sowieso mal überlegen in was für eine Familie du da geraten bist, unabhängig jetzt vom Baby, welches Recht hat eine andere Familie dich fertig zu machen nur weil du dich für DEIN Baby entscheidest? Ich hab 3 Jungs und ich bin Mama logisch, und wenn eins meiner Kids mal ein Mädchen oder ne Frau schwängert egal ob er mit ihr zusammen sein will oder nicht, käme ich nicht auf die Idee die Mutter MEINES Enkelkindes fertig zu machen, eher würde ich meine Jungs an den Ohren ziehen wenn ich erfahren würde das sie zu ihrer Freundin so ein Satz gesagt hätten wirklich wahr. Sowas geht wirklich gar nicht.
Blue83
Blue83 | 17.06.2012
27 Antwort
also die Aussage "ich liebe dich aber nicht mit Kind" finde ich schon hart, es ist ja nicht irgendein Kind sondern SEIN Kind und wie kann man sein eigenes Fleisch und Blut nicht lieben, ob gewollt entstanden oder ungeplant?! Versteh ich nicht. Und überfordert, hmm ich weiß nicht, ich sag ja immer wenn ER 100% nicht will das ein Kind entsteht, nimmt er ein Gummi und sorgt so selbst noch dafür das keins zustande kommt, tut er es nicht und verlässt sich auf die Pille oder was Frau sonst noch so nimmt, muß man eben damit rechnen das mal was passieren kann, das ist meine Meinung. Und ein Baby nicht zu bekommen, weil irgendein Mann der zur Zeit mein Freund ist, sagt will ich nicht, käme für mich nie in Frage, es gibt keine stärkere Liebe wie zwischen Mutter und ihren Kindern, und die bleibt IMMER der Mann kann kommen und gehen, wechselt sich mit anderen ab. Wenn er damit nicht klar kommt, soll er gehen, aber ein Abbruch zu verlangen dazu hat er mehr wie kein Recht.
Blue83
Blue83 | 17.06.2012
26 Antwort
Wenn du die Unterstützung von Freunden und Familie hast, wird das alles Super klappen, glaub mir!! Und irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo du nicht anders kannst als dich auf dieses kleine Wesen zu freuen und dann gibt es nichts schöneres als das erste Mal den Herzschlag zu hören, das erste US-Bild, den Mutterpass zu bekommen! Also, ich denk ganz doll an dich! Du bist bestimmt eine starke Frau und wirst das packen! :)
Mirilin
Mirilin | 17.06.2012
25 Antwort
Er liebt dich nur ohne Kind? Dann kann es mit seiner Liebe ja nicht weit her sein, ... steht denn wenigstens deine Familie und Freunde hinter dir? Lass dich bei ProFamilia beraten was dir jetzt an Hilfen usw. zusteht... und auch wenn du zu deinem Ex keinen Kontakt mehr hast... bezahlen muss er auf jeden Fall, also gib ihn auch als Vater an. Das ist dein gutes Recht! Du schaffst das auch alleine, such dir Kontakt zu anderen alleinerziehenden und tausch dich aus, es wird bestimmt alles gut werden. Ich wünsch dir ne schöne Schwangerschaft. Mein Mann war auch erst nicht begeistert als ich ihm sagte, dass ich schwanger bin. Er hat sich auch die Ganze SS nicht um mich gekümmert oder nach dem Kind gefragt. Doch am Tag der Geburt war er wie ausgewechselt und kam mit der Kleinen auf dem Arm ins Zimmer mit stolz geschwellter Brust und breitem Grinsen
DodgeLady
DodgeLady | 17.06.2012
24 Antwort
Die ersten Tage nach der Nachricht habe ich quasi nichts von ihm gehört. Auf gar keinen Fall durfte es jemand von seiner Arbeit erfahren, was sich schwierig gestaltete, da er im Rettungsdienst und ich im Krankenhaus arbeite. Na, es wurde mit der Zeit immer besser, er hat mehr und mehr gelernt damit umzugehen. Inzwischen ist unsere kleine Tochter 3 Monate alt, wir wohnen alle 3 in einer neuen Whg., die ich auch ganz allein suchen musste. Sonderlich viel Unterstützung bekomme ich zwar immer noch nicht von ihm, bin quasi Alleinerziehende mit Vater, was aber durchaus an seinen verrückten Arbeitszeiten liegt und auch daran, dass er sich nicht so recht traut, "weil sie doch so zerbrechlich ist mit den kleinen Fingern und den kleinen Zehen". Aber er steht zu uns und scheint des Öfteren auch sehr stolz eine Tochter zu haben! Na gut, lange Rede, kurzer Sinn! Du hast dich entschieden, deine Entscheidung ist auf jeden Fall richtig und es ist das Größte überhaupt Mami zu werden.
Mirilin
Mirilin | 17.06.2012
23 Antwort
Hallo, Mir erging es zwar nicht wie dir, aber es gibt gewisse Parallelen! :) ich war vor ca 1 Jahr auch 24 und völlig ungeplant schwanger, mit meinem Freund gerade ein knappes Jahr zusammen... Seine Reaktion war auch nicht die, die Frau sich in solch einer Situation wünscht. Er fragte mich, ob ich über Abtreibung nachgedacht habe und betonte dann immer, dass es meine Entscheidung sei. Das sagte er immer wieder. Dadurch hatte ich das Gefühl, dass es ihm schon lieber gewesen wäre, wenn ich mich gegen das Kind entschieden hätte. Außerdem habe ich mich von ihm völlig allein gelassen gefühlt. Ständig durfte ich mir anhören, was er alles machen wollte und jetzt nicht mehr kann. Das tat echt weh, immerhin müssen wir ja viel mehr von unserem bisherigen Leben entbehren als der Mann. Aber trotz allem, ich hätte mich niemals gegen dieses Kind entscheiden können!! Er hat es so akzeptiert, aber trotzdem dauerte es sehr lange bis er sich damit arrangiert hat.
Mirilin
Mirilin | 17.06.2012
22 Antwort
Hallo, Familie und Chef stehen hinter Dir? Super! Nur der Liebeskummer und auch die Zukunft als Alleinerziehende - das wird heftig, also ist Dein Gefühl der Überforderung völlig klar - Du siehst das realistisch, und das ist gut so. Hol Dir also Hilfe, wo's geht. Pro familia, Familienberatung, alles - die können Dich auch juristisch ein wenig beraten und vielleicht auch Kontakte zu anderen Alleinerzieherinnen herstellen - der Kontakt zu anderen in der gleichen Situation hilft enorm! Alles, alles Gute, und genieß die Schwangerschaft!
BLE09
BLE09 | 17.06.2012
21 Antwort
Ich bin ehrlich: wenn er dich liebt, respektiert er deine meinung und bleibt bei dir und liebt dich MIT kind!! Und NUR du entscheidest das. Schon gar nicht seine familie. Und du hast dich ja schon fuer deinen bauchbewohner entschieden, sonst wuerdest du nicht nach unserer meinung fragen, denn die meisten frauen werden dir sagen, entscheide dich fuer den zwerg und gegen den mann, wenn er dagegen ist!! Ich wuensche dir viel glueck fuer deine entscheidung und das alles gut gehen wird, egal wie du dich entscheidest...
Lexina1987
Lexina1987 | 17.06.2012
20 Antwort
Möchtest du das Kind? Dann bekomme es. Ich denke, du hast schon eine Entscheidung getroffen, wärst du fest entschlossen, es weg machen zu lassen, hättest du diesen Thread nicht eröffnet. Ich denke, dass es dich kaputt machen würde, wenn du es deinem Partner zu liebe machst. Ich meine, selbst wenn er zu dir und dem Kind stehen würde, du hast keine Garantie, dass er nicht irgendwann geht. Entscheide für dich, mach das, was du mit deinem Gewissen vereinbaren kannst. Sollte der Weg auch noch so steinig sein, du packst das schon. Selbst wenn du dich jetzt allein fühlst, du wirst Menschen begegnen, dich ihnen anvertrauen und die werden dich unterstützen. Lass ihn Also tu das einzigst richtige für DICH. LG
teeenyMama
teeenyMama | 17.06.2012
19 Antwort
Ich drück dir die daumen das sonst alles gut verläuft. wünsche dir eine schöne schwangerschaft, genieße die zeit mit deinem bäuchlein, genieße den ersten tritt und denke immer daran wie schön es für euch wird euch endlich zum ersten mal zu sehn.
Irgendwann92
Irgendwann92 | 17.06.2012
18 Antwort
@Irgendwann92 Mit dem tiefen Loch muss ich Dir zustimmen. @Julia01021988 Pass auf dich auf und lass Dich von ihm nicht unterkriegen. DEIN Kind wächst in DEINEM Bauch heran- durch sein Verhalten zeigt er, dass es NICHT SEIN Kind ist, auch wenn er der Vater ist. Tu Du das, was Du für richtig hälst, zwecks Kontakt etc. und dann kann Dir NIEMAND etwas vorwerfen. Denn wie schon eine Vorschreiberin geschrieben hat- würde er Dir bei der Abtreibung beiseite stehen? Und auch danach? Ihr habt jetzt den "Knacks" mit dem Kind weg, er weiß, dass DU das Kind austragen würdest... Ich glaube, da ist nun auch einfach ein Riss bei Euch... Auch wenn ich natürlich ALLE Daumen der Welt drücke, dass Ihr Euch evtl wieder zusammen rauft... für das kleine Würmchen im Bauch ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2012
17 Antwort
@Irgendwann92 ja auch ich habe Angst davor zu sagen es wäre nicht so würde ich lügen. Nur denk ich mir auch auf der anderen Seite, das Kind kann am allerwenigsten dafür. Nur habe ich auch Angst später dem Kind wenn es fragen sollte die Wahrheit zu sagen, dass der Papa dich nicht wollte....
Julia01021988
Julia01021988 | 17.06.2012
16 Antwort
@Julia01021988 nein kannst du natürlich nicht. ich bin auch ganz ehrhlich ich wäre viel zu schwach für deine situation und wäre damit nicht klargekommen. pass auf das du nicht in ein tiefes loch fällst deswegen...auch wenns vll schwer fällt
Irgendwann92
Irgendwann92 | 17.06.2012
15 Antwort
@Irgendwann92 da hst du recht und ich will auch das der Kontakt entsteht nur zwingen kann ich ihn nicht.
Julia01021988
Julia01021988 | 17.06.2012
14 Antwort
@Julia01021988 Das ist super, habe angefangen zu tippen, bevor du über Chef und Familie geschrieben hattest, hab's dann auch gelesen. Ja wirklich, das ist doch gut. Du hast dann das Kind und ein starkes Umfeld für euch zwei... er bringt sich um dieses Glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hilfe ich gehe kaputt
22.06.2012 | 8 Antworten
GEHE BALANCE- Erfahrungen?
20.05.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading