Trennung?

katrin123456
katrin123456
30.08.2011 | 13 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein Problem manchmal weis ich gar nicht mehr weiter!!!!
Ich fange mal an:
Also, ich bin jetzt mit meinen Mann 4 jahre zusammen und 1 jahr verheiratet davon wir haben einen Sohn zusammen 4 Monate alt....Am anfang unsere Beziehung war er der Perfeckte Mann für mich ich habe ihn so genommen wie er war mit seinen Macken und eben alles was dazugehört ich war mir sicher ich will ihn heiraten und Kinder mit ihm bekommen!!! im Juli vor einem Jahr haben wir geheiratet naja keine 4 wochen später war ich dann auch schon schwanger und so fingen die ganzen Probleme an nach der Hochzeit an erst waren es nur streidigkeiten dann gegenseitige verletzungen man hat sich nicht mehr respecktiert dann kammen auch noch Familienprobleme dazu jetzt geht es nur ums recht haben, haben uns auch schon hingesetzt und viel geredet es muss sich was änderen aber es hat sich nichts geändert, in diesen 1 jahr haben meine Gefühle zu meinen Mann so nachgelassen ich kann es nicht mehr richtig ertragen wenn er mich umarmt ich kann einfach seine Macken nicht mehr ertragen er nervt mich einfach nur noch.ich habe schon viel über scheidung nachgedacht aber was mich immer davon abhält ist unser Sohn ich will nicht das er ein scheidungskind wird, dann auch finde ich wieder einen Partner, wie wird es sein alleine zu sein, wie wird es Finanziel sein, werde ich es bereuen usw. aber eins weis ich bin nicht mehr glücklich in meiner Ehe.ich habe schon nach gedacht eine eheperatung machen zu lassen aber das möchte mein Mann nicht, er redet sich viel schön.... ich habe einfach keine Lust mehr vor freunden Familie die glückliche familie vorzuspielen meinen ring trage ich teilweise auch nicht mehr zuhause nur wenn wir weg sind!!! wir haben andere einstellungen was das leben angeht ich habe auch das gefühl mein Mann ninmmt mich nicht ernst.es ist alles nicht so einfach...
Habt ihr sowas auch schon mal erlebt???
Danke für eure Antworten...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Also uns hat die räumliche trennung
Eher das ausgelöst das wir probleme hatten und bei uns ist jetzt auch klar das wir zusammen gehören und zwar für immer . Und seit den wir wieder zusammen wohnen ist bei uns wieder alles inordnung. Und den rest also kind wiederbekommen werden wir nur als paar schaffen .
LoveMAMA
LoveMAMA | 30.08.2011
12 Antwort
hmm,
dann willst du lieber dein kind in einer kaputten beziehung aufwachsen sehen wo die eltern sich nicht mehr lieben *komisch* also ich weiß und werde es auch immer so machen sobald ich einen menschen nicht mehr liebe trenne ich mich!!!!
stern89
stern89 | 30.08.2011
11 Antwort
re
das hilft sehr.. Ich weiß ist nun ein langer text geworden :) was ich damit sagen will ist das es meist schon hilft wenn man sich einen aussenstehenden dazu holt , und mit diesem redet. Die meisten männer weigern sich wenns um ne paartherapie geht aber wenn ihm etwas an eurer ehe liegt sollte ihm diese auch wichtiger sein wie der stolz vor andren zuzugeben das man fehler macht. Hast du ihm mal direkt gesagt was du fühlst?? wenn nein dann tu das .... sei ehrlich und sage ihm was dich bedrückt was du gern hättest und auch bereit bist daran mitzuarbeiten. Wenn du nicht reden kannst dann schreib ihm ... guck das euer kind mal nen abend weg ist und setzt euch hin ... sagt euch offen was ihr denkt und wollt egal ob es dem anderen passt oder nicht. wenn er dan immer noch der meinung ist es ist alles okay usw dann geh! kinder leiden unter streiterein meist mehr wie unter einer trennung!wenn magst kannst mir gern schreiben!!! alles gute dir / euch !!!!!
Engels_Mama2010
Engels_Mama2010 | 30.08.2011
10 Antwort
re
streiterein. denn das merkt ein kind und leidet auch darunter. Ich hab ihm die pistole auf die brust gesetzt u ihm gesagt so geht es nicht weiter entweder arbeitet mit an der ehe oder ich reiche die scheidung ein und gehe zurück nach bayern. erst hat ihm das absolut nicht gepasst aber als auch die jungs vom bund gesagt haben du deine frau hat vollkommen recht hat es bei ihm klick gemacht. er hat verstanden das es in einer ehe nicht nur um die ehe selbst geht sondern um viel viel mehr ... vertrauen respekt usw gehören dazu. Nun ziehen wir nächste woche um und ich regel im mom alles allein aber diesmal werde ich nicht dabei bevormundet oder angepfiffen wenns net recht ist sondern er bedankt sich das ich trotz ss und 10 monate altem kind alles leiste was ich kann. er zeigt wieder respekt , kümmert sich wenn ich mal durch die ss nicht kann und wir haben uns seit gut 3 wochen nicht einmal mehr gestritten. im gegenteil wir reden am we meist über die woche , wie was wo usw. dh
Engels_Mama2010
Engels_Mama2010 | 30.08.2011
9 Antwort
hallo
erst ma drück ich dich ma ganz dolle..... mein mann uns ich haben etwa die selbe geschichte im moment. nur haben wir uns erst 12.09 kennengelernt u sind seit 3.2010 verheiratet. Eine woche nach der hochzeit hat sich rausgestellt das ich schwanger bin und auch für mich war er der absolute traummann..... aber irgendwie wurde es kaum das wir verheiratet waren immer schlimmer. so wie du es beschreibst war es auch bei uns. Ich hab lange überlegt was ich mache , habe mich auch an eine psychologin gewannt und mit der dann drüber gesprochen , dazu kam er ist soldat u selten zuhause. dank der psychologin habe ich gemerkt das ein teil auch an mir lag ... war ständig allein absolut unzufrieden mit allem und lies das an ihm aus. Gut auch er hat sich alles immer toll geredet und immer gemeint ist doch alles okay so bla bla bla.... vor gut 3 monaten kurz nachdem ich erfuhr das ich wieder schwanger bin wurde mir klar das ich jetzt handeln muss denn ich wollte weder ein scheidungskind noch weiter
Engels_Mama2010
Engels_Mama2010 | 30.08.2011
8 Antwort
hey süße
hmm das hört sich ja garnicht gut an was da bei euh los ist. leider kann ich mich nicht in deine lage versetzten weil bei uns alles bestens ist. aber das sich männer vieles schön reden das stimmt und klar ist man in einer beziehung auch mal verletztend zu einander das gehört einfach mal dazu wenn mal die sicherungen durchbrennen. ich kann nur hoffen das der kleine lukas eure streitigkeiten net mitbekommt das wäre net schön!! wenn ihr /du wirklich schon alles versucht habt dann pack doch einfach mal deine 7 sachen und den buben und dann macht ihr mal ne räumliche trennung.dann merkt er bestimmt was er an euch hat. tut mir so leid! und am meisten für den kleinen Lukas!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2011
7 Antwort
..........
lass dich drücken. versucht es mit räumlicher trennung erstmal und vielleicht einer paartherapie.ihr schaft das schon.
16mausi
16mausi | 30.08.2011
6 Antwort
..........
schreibst du von mir??? Genauso geht es mir zur Zeit. Fühl dich mal gedrückt
lea2009
lea2009 | 30.08.2011
5 Antwort
.....
Du arme und das nach nur einem Jahr Ehe. ich bin ja eine absolute Befürworterin der lebenslangen Ehe und sage immer wenn nicht grade Fremdgehen im spiel war, sollte man sich irgendwie zusammenraufen, notfalls mit Hilfe einer Eheberatung und er sollte dem auch zustimmen wenn er dich liebt und behalten will. eine Hochzeit und auch eine Scheidung ist sooo teuer, man darf nicht alles einfach so hinwerfen. ich würde auf die Eheberatung bestehen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2011
4 Antwort
also.....
mitreden kann ich eigentlich nicht weil wir keine eheprobleme haben aber ich denke da du deinen mann mittlerweile schon so ablehnst und so würde ich eine trennung vorziehen.klar habt ihr ein kind aber wenn ihr das alles vernünftig ohne rosenkrieg beendet könnt ihr vlt eurem sohn bessere eltern sein wie wenn ihr zusammen bleibt.kinder merken wenn mama und papa nicht glücklich sind und streiten oder so. und jetzt würde der kleine mann nicht soviel davon mitbekommen wie wenn ihr euch in ein paar jahren trennt. aber es ist eine schwere situation.wie du dich auch entscheidest wünsche ich dir alles gute. Lg
MinasMami26
MinasMami26 | 30.08.2011
3 Antwort
Hallo...
*in Arm nehm und drück* bei mir war das ähnlich...nur das wir zum Glück nicht geheiratet haben... nach dem 2. Kind waren wir nur noch mit Machtkämpfen beschäftigt ...ich hab ihn regelrecht gehasst... Er zog dann für ne Weile aus...wohin auch immer und das waren die besten 2 Wochen unseres Lebens... ich hatte auch viel Angst davor zu gehn...aber diese 2 Wochen haben mir gezeigt, daß ich es auch allein schaffen kann. Wir haben uns vor 3 Jahren getrennt... und ich hab auch fast 3 Jahre gebraucht, bis ich ihn überhaupt wieder ertragen konnte . Vielleicht hilft es dir, wenn du die Möglichkeit hast, ne Weile auf Abstand zu gehn... evtl rauft ihr euch dann auch wieder zusammen^^ Kopf hoch, ich drück dir die Daumen Lu
Lutiri
Lutiri | 30.08.2011
2 Antwort
huhu
das was du anfangs beschreibt, genauso ging meinem mann und mir vor einigen jahren. der unterschied darin war aber, das wir noch nicht verheiratet waren und auch noch kein kind hatten. wenn es absolut nicht mehr geht, dann geht erstmal auf ne räumliche trennung, ihr müsst euch ja nicht gleich scheiden lassen. mir hat die räumliche trennung von einem viertel jahr damals geholfen, über alles klar zu werden und abstand zu gewinnen und so. einfach komplett runterfahren und in ruhe nachdenken was man besser machen könnte oder ob man lieber allein leben will. dein kind wird früher oder später auch drunter leiden, wenn ihr zusammenbleibt, weil dann macht ihr euch erst recht kaputt und irgendwann bekommt das kind es mit, wenn es älter wird. also lieber gleich eine konsiquenz draus ziehen als ewig zu warten. ich wünsch dir viel glück, man kann auch alles allein schaffen, aber denkt in ruhe über alles nach. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2011
1 Antwort
Hi
wenn er Dich nicht ganz verlieren will sollte er der Paartherapie zustimmen. Hast Du ihm das mal so deutlich gesagt?
SrSteffi
SrSteffi | 30.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

trennung in der schwangerschaft
11.11.2008 | 10 Antworten
Trennung - wie schnell ausziehen
06.11.2008 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading