Jugendamt/Trennung

Sina2108
Sina2108
16.08.2011 | 7 Antworten
Ich habe hier jetzt einfach mal nur eine Frage aus reinem Interesse raus. Mein Mann und ich hatten gestern eine Diskussion mit Freunden, mein Mann arbeitet selber beim Jugenamt, bzw war er 5 Monate wegen seiner Ausbildung in der Abteilung und meinte wenn ich mich jetzt trennen würde, wir sind verheiratet, könnte ich unsere gemeinsame Tochter nicht einfach mitnehmen in eine neue Wohnung, ich müsste sie bei ihm lassen (da gibt es einen Paragraphen wegen Lebensumfeld des Kindes) und dann müsste man das Jugendamt entscheiden lassen. Also ich dürfte gehen, aber ohne sie weil ihr gewohntes Umfeld nunmal in unserem Haus ist. Ist das wirklich so einfach für ihn?
Ich meine egal wie, einem Elternteil wird das Kind entzogen und man muss eine gemeinsame Lösung finden und das würden wir auch, er hat mir nur erklärt was man machen könnte als Vater, will damit nicht sagen das er sich so verhalten würde.
Mich interessiert das jetzt einfach weil mich das Thema nun richtig beschäftigt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@Solo-Mami
ja das weiß ich ja, das ist auch gut so. aber den rest kann ich mir so nicht vorstellen wie er mir das erzählen will, da muss er was falsch verstanden haben...
Sina2108
Sina2108 | 16.08.2011
6 Antwort
@Sina2108
Die Väter haben auf jeden Fall mehr Rechte bekommen was das gemeinsame Sorgerecht angeht. Dieses kann beim Familienrecht von jedem Vater sehr schnell eingeklagt werden und sofern der Richter keine Kindeswohlgefährdung sieht bekommen die Väter das dann auch - schneller als noch vor der Gesetzesänderung
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.08.2011
5 Antwort
@Solo-Mami
ja genauso sehe ich das nämlich auch. aber er meint diesen regelfall das das kind zur mutter"gheört" gibt es so nicht mehr dadurch das die väter ja nun auch mehr rechte bekommen haben. ich erkundige mich mal beim ja, das brennt mir echt unter den nägel.
Sina2108
Sina2108 | 16.08.2011
4 Antwort
Stimmt net ganz
Das gewohnte Umfeld schliesst Kita/Schule und Freundeskreis ein ... Du dürftest jetzt nicht einfach in eine andere Stadt bzw. oder gar Bundesland ziehen - aber 3 Stationen weiter, so dass das Kind weiter in seinem gewohnten Umfeld bleibt ist drinne. Bei einer Trennung verbleibt das Kind in der regel bei der Mutter ausser sie kommt nicht klar und das Kindeswohl ist gefährdet. Leider haben die Väter meist das Nachsehen wenns um ne Trennung geht LG PS: das gewohnte Umfeld bezieht sich NICHT auf die eigenen 4 Wände - da hat dein Männe was völlig falsch verstanden
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.08.2011
3 Antwort
...
mag sein das das JA erstma so handelt bzw es so sieht...die gerichte entscheiden aber oft anders es geht ja nich nur um das umfeld der kinder, sondern auch darum wer sich am meisten um sie gekümmert hat..sprich wer hatte/hat die meiste erziehungsarbeit usw... zudem kommt es dann auch aufs alter der kinder an...n säugling wird nie so einfach von der mutter getrennt nur weil irgendwo geschrieben steht, zieht mutter mit kind aus, wirds aus seinem gewohnten umfeld gerissen oder so..ältere kinder werden zudem dann ggf auch befragt bei wem sie leben wollen grundsätzlich geht es erstma vorranging ums kindswohl
gina87
gina87 | 16.08.2011
2 Antwort
@gina87
nee du verstehst mich falsch, es geht auch nicht um einen rauswurf sondern eher darum das ich wenn ich sage ich ziehe aus da ich mir das haus alleine nicht leisten könnte und suche mir eine wohnung für mich und das kind das er dann sagen könnte das unsere tochter bei ihm bleibt weil das ihr lebensumfeld ist und ich sie nicht einfach rausreißen könnte. und dann kommt es ja drauf an wie er mir entgegen kommen würde und wenn er sich weigern würde sie einfach so mir zu überlassen ich mich ans jugendamt wenden müsste und sie solange eben bei ihm ist bis was entschieden wurde. also ich sage nochmal das sind alles nur beispiele weil er mir das thema verdeutlichen wollte
Sina2108
Sina2108 | 16.08.2011
1 Antwort
...
soweit ich weiß, darf der mann die frau mit kind nich einfach vor die türe schmeißen wenn man sich trennt...unabhängig davon wem die wohnung gehört bzw auf wen der mietvertrag läuft...ergo müsste er erstma vorrübergehend ausziehen, bis man ne regelung gefunden hat...sicher bin ich mir aber nich...kommt ja mitunter auch aufs alter des kindes an usw
gina87
gina87 | 16.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fall fürs Jugendamt?
10.08.2012 | 51 Antworten
Jugendamt in Verzug
06.08.2012 | 11 Antworten
Notruf beim Jugendamt?
04.08.2012 | 28 Antworten
frage wegen jugendamt und tagesmutter
21.10.2011 | 5 Antworten
Wo darf das Jugendamt alles rein?
15.06.2011 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading