Trennung trotz unserer kleinen Tochter

naddl1988
naddl1988
28.04.2011 | 13 Antworten
Hallo alle zusammen,

ich weiss nicht wo mir der Kopf steht. Als wir heute mittag zu einem spontanbesuch zur schwiegermama sind kam es auf einmal zum eklar. Icfh habe dann mal gesagt dass mein freund (ist seit 1 woche zuhause - Urlaub-) nichts im haushalt macht und mir auch nicht mal mit der beschäftigung unserer tochter (21 Monate) unter die Arme greift und auf einmal ist alles voll eskaliert... die schwiegermutter sagte dann (iranerin) "es hat doch keinen sinn, ihr seit doch eh nur am streiten dann trennt euch und bleibt net nur wegen der kleinen zusammen"... wir haben schon oft an trennung gedacht aber uns dann doch immer wieder zusammengerauft - eben wegen der kleinen- ich bin selst ein scheidungskind und weiss leider wie hart diese situation ist.

auf einmal meinte er " ja es wird wohl das beste sein... kann es ja eh keinem recht machen" dann sagte ich "dann bleibste grad bei deinen eltern und lässt diich bemuttern" und bin mit der kleinen gegangen. daheim angekommen hab ich seine wichtigsten sachen und kleidung etc. gepactkt, seine schwester angerufen und habe dann die sachen hingefahren, er kam dann kurz raus hat seine tochter geküsst und tschüss gesagt und sich seitdem nun nicht mehr bei mir gemeldet. Das war heute mittag um 16 uhr. ich glaube es ist ihm ernst mit der trennung.

er hilft mir nichts im haushalt, alles muss icg alleine machen, um die kleine kümmert er sich auch nicht, er liegt nur auf der couch und schläft oder schaut tv.

ich weiss einfach nicht was besser ist ... trennung oder nochmal verschen... ich muss doch an mein kind denken ....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Hi
Ich bin zum glück nicht in der lage, bei uns läuft es gut! Allerdings wenn ich das so lese würd ich mich fragen? Bin ich glücklich, soll das ewig so weiter gehen? schon allein das er nicht so viel interesse an eurer Maus zeigt würde mich aufregen! Trennung ist nie was schönes, aber manchmal hat es was gutes! redet einfach nochmal in ruhe darüber, überleg ob du so glücklich wirst und ob das auch für deine Tochter schön is wenn Papi da is aber sich nicht mit ihr abgibt! Schaut doch wie es trotz trennung läuft, vielleicht ändert er sich doch, merkt wie sehr ihr ihm fehlt u könnt sogar doch noch einen neuanfang startet ... die zeit wird es bringen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
12 Antwort
Also
ich selbst habe drei kinder, und habe mich vor 5 jahren von dem vater der kids getrennt und es nie bereut, es war eine ähnliche situation wie bei dir, er hat sich um nix gekümmert, weder um die kinder noch um den haushalt und von mir ganz zu schweigen. ich hab auch lange überlegt ob ich mich trennen soll, immerhin sind 3 kinder im spiel, es ist der vater, aber dann hab ich gemerkt das da kein funken liebe mehr ist und hab mich getrennt. er kommt alle 2 wochen immer einen der kids abholen und wir kommen damit gut zurecht. mein rat an dich...wenn du dir sicher bist, das keine liebe mehr da ist und ihr nur noch wegen der kleinen zusammen seit, dann trenne dich! denn das hat kein sinn
littelmum26
littelmum26 | 29.04.2011
11 Antwort
ja sicher musst du an dein kind denken
denn das kind kriegt sicherlich die streiterein mit punkt und liebers erziehe ich meine kinder alleine große ohne stress und ärger mit dem gatten oder? denk doch mal so positiv was is wenn du alleine bist mit deiner maus? du brauchst die energie nur für dich und deiner tochter... net noch für den mann der sich eh wie ein pascha verhält... so beschreibst du ihn ja hier gerade... und ich bin auch ein scheidungskind ^^ doch ich hab gesehen das ohne den vater alles besser gelaufen ist :-) meine mutter hatte keine schlechte laune mehr , die is mit mir einfach mal so zum spielplatz gegangen wann wir lust hatten ect...
| 29.04.2011
10 Antwort
...
lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende ! was denkst du, was gefällt deinem kind besser: papa und mama die sich nicht verstehen und wenig lachen, oder nur die mama, aber dafür glücklich und ausgelassen und mit viel liebe? ein kind spürt, wenn die eltern unglücklich sind, und übernimmt es automatisch.
SelinaSaar
SelinaSaar | 29.04.2011
9 Antwort
.......
Ganz ehrlich, Trennung ist meinstens besser wie wenn man Krampfhaft versucht was zu retten was nicht mehr zu retten ist......Bei mir war es fast genauso, Kleine kam auf die welt und er machte gar nichts ausser vor seiner scheiss X-Box zu sitzen und zu zocken....Haushalt ging im Chaos unter usw....Ich schmeisste ihn aus der Wohnung raus und bin Stolz Alleinerziehend zu sein...Da ich er mich eh von Anfang an mit der Kleinen hat alleine gelassen..Es war ne harte zeit, aber ich bin einfach in die rolle Als Alleinerziehende Mama gut reingewachsen...Und lebe Glücklich mit meiner Tocher alleine.......
Angel78
Angel78 | 28.04.2011
8 Antwort
re
so ein brauchst doch echt nicht !! deine kleine is jetzt wichtiger als er und wenn er sich nicht mal drum kümmert oder hilft was is das den !!! aber ich kenne das auch mein ex hat grad unsere tochter auf en arm genommen oder einmal gewickelt und das musste ich dann immer auch noch sagen von alleine kam nichts !!dann kam er am we immer spät zu uns hat sie meist samstag und sonntag gesehen oder hat uns auch schon vergessen durch sein spielen war schon art !!dann hab ich mich auch gtrennt man war ich froh ich hab auch nur an meine kleine gedacht das es ihr gut geht und später nicht fragt wann kommt papa und ich dan sage papa kommt gleich und er kommt aber doch nicht weil er km immer zu spät nie zeitig war echt schlimm !!kjetzt hab ich ein neuen freund ihn kenne ich 11 jahre jetzt hat es wieder gefunkt und er liebt meine maus und bringt ihr viel mit bei und macht viel mit ihr !!sie ist fast 15 monate alt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2011
7 Antwort
...
es bringt nichts nur wegen der kleinen zusammen zu bleiben. sie wird weniger unter der trennung leiden, wie euch ständig streiten zu sehen. ihr könnt ja einfach mal ne sendepause einlegen und dann gucken wie es mit euch weitergeht. wenns gar nicht klappt ist es für alle das beste wenn ihr euch trennt, auch für euer kind. ihr könnt ja der kleinen zuliebe euch zusammenraufen, auch wenn ihr getrennt seid könnt ihr zusammen was unternehmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2011
6 Antwort
@Maulende-Myrthe
Gebe dir recht. Es ist wirklich irgendwie kindergarten er trennt sich weil seine mutter es sagte und dann packst du gleoch seine sachen. Deine frage musst du dir selber beantworten.liebst du ihn, liebt ihr euch? Denk drüber nach und handle dann.
Smilieute
Smilieute | 28.04.2011
5 Antwort
Horche in Dich rein und frag Dich, ob Du ihn noch liebst oder ob Du nur nicht alleine sein möchtest
Manchmal ist eine Trennung langfristig gesehen besser. Und manchmal merkt man erst durch eine Trennung was einem wichtig ist im Leben. Du hast bisher alles alleine gemacht - es wird sich also nicht großartig was ändern - wenn Du verstehst was ich meine ... Durch meine Trennung damals - so schmerzlich sie auch war - führte zu mehr Ordnung, Ruhe und Ausgeglichenheit Warte jetzt einfach erstmal ab was passiert und lass ihn auf Dich zukommen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.04.2011
4 Antwort
Hi,
ich kann mir gut vorstellen wie du ich fühlst. Meine Mutter hat das gleiche durchgemacht, mein Vater war auch so einer, nie was gemacht, wir Kinder waren ihm egal, wenn er zu Hause war hat er geschlafen oder rumgebrüllt weil er ruhe wollte. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern nur Streit zu Hause, immer die Angst um meine Mutter aus streit wurde sogar oft eine Handgreiflichkeit. Meine Mutter blieb nur bei ihm wegen uns Kindern wir waren 4 Kinder zu Hause. Überlege dir das gut, deine Tochter sollte glücklich und gerne zu Hause sein. Sie sollte ohne Sorgen groß werden und wenn es sein muss auch ohne Vater. Es hilft nicht wenn er nicht bereit sich zu ändern, ich meine sich wirklich zu ändern und nicht nur für ein halbes Jahr. Du schaffst es auch alleine, so viele Frauen sind alleine und viel besser dran als mit dem Vater ihrer Kinder.Warte ab, denk ein paar Tage darüber nach und sprich dich mit deinem Mann aus, egal wie es ausgeht ihr müsst reden reden und nochmals reden. Gruss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2011
3 Antwort
....
Die Frage kannst nur DU dir selber beantworten Nimm dir ein paar Tage, gehe in dich und höre auf dein Herz... Alles gute
mami_28
mami_28 | 28.04.2011
2 Antwort
Wenn sie so klein sind verkraften sie es doch noch besser
Besser so als dauernd streiten. Deinem Kind gehts dann mit dauernden streiterein schlechter , als mit getrennten Eltern. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2011
1 Antwort
...
Wegen eines Kindes sollte man nicht zusammen bleiben. Man bleibt zusammen, weil man sich liebt und bereit ist, an Problemen zu arbeiten. Ein Kind hat davon überhaupt nichts, wenn man nur wegen ihm zusammen bleibt. Das spürt auch, dass etwas nicht in Ordnung ist. Und wenn man dann weiter streitet, ist das noch schlimmer für das Kind. Ich bin selber ein Scheidungskind und ich kann dir sagen, ich war heilfroh, als mein Vater endlich weg war. Endlich hatten diese schrecklichen Streitereien ein Ende, an denen mein Bruder und ich uns immer schuldig fühlten. Eine vernünftige Besuchsregelung ist dann besser und qualitativ viel hochwertiger für ein Kind als diese ständigen Streitereien. Dennoch hört sich das für mich nach unreifer Kinderkacke von deinem Freund an. Seine Mutter gibt das Stichwort und er springt gleich auf den Zug auf und redet mit dir nicht mal mehr in Ruhe darüber? Und du packst gleich seine Klamotten, ohne um ein Gespräch zu bitten? Auf welcher Basis war eure Beziehung denn gebaut, wenn auf so eine Weise eine Trennung vollzogen wird, obwohl man sich zumindest augenscheinlich mal so geliebt hat, dass man ein Kind in die Welt setzt? Du kannst dir deine Frage ganz einfach selber beantworten, indem du eine Antwort auf die Frage findest, ob ihr euch noch liebt und es sich lohnt, um eure Liebe zu kämpfen. Das Kind allein sollte dafür kein Grund sein, das ist vergebene Mühe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was kann ich für sie tun?
07.08.2012 | 2 Antworten
Trennung mit 2 Kinder
23.06.2011 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading