Wie ist das für ein Kind?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.01.2011 | 7 Antworten
Ich habe es endlich geschafft, mich von meinem Mann zu trennen und bin mit meiner 3 Jährigen Tochter zurück in meine Heimat gegangen, dass sind nun knapp 300 km vom Papa entfernt. Meine Maus u ihr Papa sind immer gut klat gekommen und sie freut sich auch auf ihn immer wenn Papawochenende ist .. Aber wie verkraftet ein Kind so eine Trennung und so ein komplett neues Leben? Unsere Wohnung ist noch nicht fertig, wir leben noch aus Koffern bei meinen Eltern und im neuen Kindergarten fühlt sie sich bis jetzt noch nicht wohl. Sie weint morgens immer ganz doll .. Ich habe nur Angst das sie irgendeinen Schaden davon trägt ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@kiska86
so hab ichs mit allen scheidungskindern, in dem falle, jungs/männern damals auch erlebt.... mein ex zb hat nen halbbruder , ca. 10 jahre später wurde mein ex dann geboren und familie war auch intakt, bis die beziehung zwischen mutter und vater dann beendet wurde....naja mama die junges verwöhnt von vorn bis hinten und am ende kriegten sie die selbstverständlichsten dinge nich auf die reihe als sie älter und redeten manchma in einem ton mit ihrer mutter..und mama machte alles für die... der freund danach, auch zig halbgeschwister neben einem leiblichen bruder und der konnte seinen neuen "vater" auch nie akzeptieren und hatte "verlustängste" die ne eigene beziehung schier unmöglich mit ihm machten... bei anderen aus ich sag ma "normalen" familienverhältnissen" is mir derartiges nie untergekommmen...aber jedes kind reagiert unterschiedlich
gina87
gina87 | 20.01.2011
6 Antwort
ach was
ich bin auch ein scheidungskind und es hat mir nicht geschadet ;) das kommt immer ganz drauf an wie die eltern damit umgehen!
larajoy666
larajoy666 | 20.01.2011
5 Antwort
ich würde zusehen
das ihr die wohnung schnell fertig bekommt und sie möglichst schnell wieder einen normalen alltag kennen lernt.
Cathy01
Cathy01 | 20.01.2011
4 Antwort
das kind
wird für sein Leben geprägt sein, so ist es immer wenn Eltern sich trennen, es wird Verlustängste haben, und später, jetzt nicht zu dir , aber zu anderen Menschen nur schwer vertrauen aufbauen können. Es wird euch später Vorwürfe machen. und viele berschiedene Männer haben, auf der Suche nach Liebe, es wird immer den eignen Papa in Männern suchen, und mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch irgendwann alleinerziehende Mutter sein. ja das klingt alles hart, aber das ist der Alltag den ich erlebe, ich arbeite mit Kindern und Jugendlichen die phychische probleme haben, unter anderen sind auch viele Kinder aus Trennungsfamilien dabei. Meist kommen die Probleme nur schleichend, und oft erst in der späten Pupertät , jungen Erwachsenen Alter, viele sind sich nicht sofort bewusst, dass das auf die Trennung der Eltern zurück zuführen ist. Kinder die Eltern zusammen erlebt haben, also als Paar verarbeiten eine Trennung viel, viel schwerer als Kinder deren Eltern von Anfang an getrennt waren. lg
kiska86
kiska86 | 20.01.2011
3 Antwort
---------
Bei meiner tante damals hat sich der 3jährige sohn die haare büschelweise ausgerissen, das war wohl seine art zu zeigen das er nicht klarkommt damit, aber ich denke da ist jedes kind andes, kinder gewöhnen sich schnell um, und bald ist es für sie als hätte es nie etwas anderes gegeben! gib ihr einfach viel aufmerksamkeit...... die wird sie jetzt brauchen....... nimm dir zeit für die kleine und bleib erstmals fern von anderen männern....... den fehler machte meine schwiegermutter damals mit ihrem sohn und das kind blieb auf der strecke, er hat sie dadurch nicht mehr wieder erkennt und wollte dann zum vater!!!! Alles gute euch beiden!
Kilian09
Kilian09 | 20.01.2011
2 Antwort
hmm
ich hab mich damals auch von vater meiner 2 großen getrennt die waren damals 9 m und 2j also noch klein wir sind auch 400km weit weggezogen..... auch wieder in meine heimat....die kinder verkraften sowas gut sie sind noch klein.....meine haben nur ihren vater nie wieder gesehen...das ist nun fast 7j her.....was mir auch nichts ausmacht bin eher froh drüber......sie fragen nie..haben ihn vergessen....und ich habe seit 6j einen neuen partner....
keki007
keki007 | 20.01.2011
1 Antwort
tja
sowas weiß man halt nie.. da ist jedes kind anders. und ob sie nen schaden davon trägt oder nicht, kannst ja jetzt noch ned sagen bzw. merkt man ja jetzt noch ned.. es ist halt alles total ungewohnt für sie.. das wird schon.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kinderwunsch-trotz Übergewicht
01.08.2007 | 12 Antworten
Stillkind das die Flasche verweigert
01.08.2007 | 10 Antworten
Kinder im Ehebett?
30.07.2007 | 17 Antworten
Wie gewöhne ich mein Kind an Tee?
29.07.2007 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading