blöde sitouation

BunnyJose
BunnyJose
23.09.2010 | 15 Antworten
huhu

ich hab mal ne frage

ne freundin vom nir überlegt sich von ihrem Mann zu trennen?!
Die 2 haben bereits einen 1 jährigen Sohn und sie ist auch wieder schwanger! Die 2 haben nen großen knacks weil sie sich letztes jahr schonmal trennte!

Das Problem was sie nur hat damals bei der trennung musste sie den kleinen beim papa lassen weil sie keine eigene wohnung hatte und bis zum eigentlichen auszug bei ner freundin gewohnt hat..
der mann hat zu dem zeitpunkt alle geschütze ausgefahren damit sie den kleinen nicht bekommt und auch nicht mit ihm alleine weg durfte weil er beim amt sagte er habe angst das sie dann nach nem ausflug nicht wieder kommt und so durfte sie ihn nur 9 std in der woche mit dem papa sehen! er hat das alles gemacht weil er sehr verletzt war und nicht den kleinen verlieren wollte!
jetzt hat sie angst das wenn sie sich entscheidet sich endgültig zu trennen das sie den kleinen wieder dalassen muss und ihn verliert!

aber eig kann der papa doch nicht so einfach sagen du kannst ja dann gehen aber der kurze bleibt bei mir weil sie hat ja auch sorgerecht..oder?
kenn mich da nicht aus! wie das dann abläuft!
& was ist wenn das baby nächstes jahr kommt?
sie will ihren kleinen nicht wieder verlieren deswegen dann überlegt sie eher bei dem mann zu bleiben nur für die kinder!
aber ich sehe das sie daran zerbricht!

bitte helft mir das ich ihr helfen kann

danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
soo
ich hab dir das jetzt ans herz gelegt und sie hat morgen ein beratungsgespräch mit einem anwalt für familienrecht danke für die hilfe
BunnyJose
BunnyJose | 23.09.2010
14 Antwort
@Phanthera
was trennungen angeht haben väter meist die a-karte was die kinder angeht.. eig traurig, aber ich würd mein kind auch nicht an den vater abgeben wollen wenn ich mich trennen würd.. ich musst jetzt erstmal selbst nen anwalt einschalten, damit mein ex mir die über 1000 euro unterhalt nachzahlt und so.. denn er interessiert sich im gegenteil zu anderen nen scheißdreck für meinen zwerg.. aber ist vllt auch besser so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
13 Antwort
und
mit dem anwalt ist richtig da war sie letztes jahr auch da hieß es auf jeden fall therapie machen damit man ihr das nicht mehr vorhalten kann das hat sie gemacht und wohnung suchen! aber was soll sie machen wenn das monate dauert? den zwerg dann immer beim papa lassen? mal angenommen das dauert 6 monate und der kleine gewöhnt sich dann daran dann sagt das JA doch bestimmt auch nicht:toll jetzt mama ne wohnung jetzt kann er bei ihr leben! wenn sie sich aber vor der geburt des zweitens baby trennt dürfte da doch eig nix kommen oder ?
BunnyJose
BunnyJose | 23.09.2010
12 Antwort
@nervkekZ
ja verständlich ist dass schon, dass er das Kind auch haben will, aber was ich nicht verstehe ist, warum er es dann so gemacht hatte, dass ist ja auch nicht gerade nett. Aber dass mit dem Jugendamt hast du recht, ich würde gleich zum Anwalt gehen und es Gerichtlich machen wenn man sich mit dem Vater nicht einigen kann.
Phanthera
Phanthera | 23.09.2010
11 Antwort
....
ja vorgefallen ist nichts ihre schwigermutter hat mist erzählt beim JA, aus wut! ja sie hat borderline hat aber extra letztes jahr ne therapie gemacht und auch sie ritzt seit 4 jahren nicht mehr und gilt auch als geheilt das liegt auch schriftlich bei der krankenkasse vor. das könnte man ihr dann schonmal nicht vorhalten und die idee ihm zu sagen er kann ihn ja sehen wann er will is toll hat aber letztes jahr auch nicht geklappt! & er hat sie auch oft in ihren besuchszeiten rausgeschmissen nach 1-2 std weil sie sich gestritten haben!!!! @ phantera wie soll das denn mit dem heimlich ne wohnung nehmen gehen? wenn sie jetzt zur arge geht und sich erkundigt wird ein neuer bescheid verschickt und dann weiß er was los ist!!!!
BunnyJose
BunnyJose | 23.09.2010
10 Antwort
@Phanthera
du, ich kenne ihn nicht. aber das er angst hat, dass sie ihm den zwerg wegnehmen will, ist doch verständlich oder? oder das er in seiner situation auch angst bekommen hat dass sie ihn vllt einfach mitnehmen würde oder sowas.. deshalb hab ich ja auch geschrieben, dass man sich gleich bei trennung einigen sollte, dass der andere das kind auch häufig sieht, dass so eine situation nicht entsteht. und wenn das jugendamt sich komplett auf seine seite schiebt und es "wieder schief" geht, einfach nen anwalt einschalten, bewirkt bei ämtern meist wunder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
9 Antwort
@nervkekZ
zum deinem Satz" und ich kann ihn verstehen, dass er angst hat den kleinen zu verlieren, denn es gibt genug frauen die ihrem ex dann den umgang verweigern" ich würde sagen da ist er kein Dreck besser.... wenn er alles ausgeschöpft hatte das sie ihn letzte Jahres nur einmal in der Woche für 9 std sehen darf und dass nur mit ihm!
Phanthera
Phanthera | 23.09.2010
8 Antwort
wenn beide nicht nur sorgerecht
sondern auch aufenthalsbestimmungsrecht haben dürften eig beide entscheiden, wo der zwerg bleibt. bei einer trennung am besten auf dem JA schriftlich festhalten und ich kann ihn verstehen, dass er angst hat den kleinen zu verlieren, denn es gibt genug frauen die ihrem ex dann den umgang verweigern!ich an ihrer stelle würde es mit ihm so machen, dass sie ihm gleich klar macht, dass er den zwerg trotzdem oft sehen darf, wenn er will. wenn sie sich trennt und auszieht, dann gleich in eine wohnung mit ihrem sohn. sie kann vorher alleine zum amt gehen und sich bei irgendwem eine liste geben lassen, wie viel qm und kosten sie für 2 personen haben darf. bzw wenn sie über die 12 ssw hinaus ist kann sie eig auch schon für 3 personen beantragen! dann sucht sie halt hinter seinem rücken und guckt sich wohnunggen an, er muss ja nicht wissen wo sie hingeht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
7 Antwort
tolle Situation
1. Sollte sie zum Anwalt gehen 2. Kann sie sich eine Wohnung suchen, ohne dass der Mann es mit bekommt. 3. Wenn die beiden zusammen das Sorgerecht haben, dann bekommt er nicht einfach so das Kind, also musste letztes Jahr was vorgefallen sein. Denn das braucht seine Zeit, das Jugendamt wird es dann sicherlich der Mutter geben, da es in den meisten Fälle die Mutter das Kind bekommt 4. Vielleicht sollte die beiden sich auch mal aussprechen.
Phanthera
Phanthera | 23.09.2010
6 Antwort
und...
sie kann sich keine eigene wohnung heimlich suchen die kriegen noch zusätzlich hartz4! das heißt er findet es dann raus & das jugendamt hat ihn damals auch immer sofort angerufen wenn sie da was nachgefragt hat obwohl sie sagte sie sollen ihn nicht anrufen!!!
BunnyJose
BunnyJose | 23.09.2010
5 Antwort
okay
aber damals war er auch arbeitslos und is jetzt in hessen arbeiten und sie hat den kurzen die ganze woche ausserdem hat das jemand so verstanden das er alleiniges sorgerecht für den kurzen? die haben gemeinsames die sind verheiratet sie will ja auch nicht das alleinige sie will nur ihr kind mitnehmen
BunnyJose
BunnyJose | 23.09.2010
4 Antwort
Was
er sagt und was erdarf sind 2 Paar Schuhe, sie sollte sich mit ner Beratungsstelle bzw.einen Anwalt für Familienrecht zusammensetzen und offen dalegen was genau los ist , es ist ein kompliziertes Thema und da sollte sie sich aufjedenfall vorher schon Hilfe holen und absichern, nur weil er Verdiener ist hat er nicht alle Entscheidungsbefugnisse.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
3 Antwort
echt blöde situation
würd nie ohne kind gehen... erst ne wohnung nehmen und alles hinter den kulissen mit ner guten freundin organisieren und dann wär ich weg
sobida
sobida | 23.09.2010
2 Antwort
echt blöde situation
würd nie ohne kind gehen... erst ne wohnung nehmen und alles hinter den kulissen mit ner guten freundin organisieren und dann wär ich weg
sobida
sobida | 23.09.2010
1 Antwort
Kind weg oder nicht
Also esw sieht so aus, dass wenn der vater der Verdiener ist und auch das Sorgerecht erhalten hat für das erst Kind, so wie ich es gelesen habe, dann bleibt das Kind halt bei ihm. Da sie sich aber jetzt vorher von ihm trennen will, bevor das Kind kommt, sollte sie zumindest so schnell wie möglich zusehen, das sie eine eigene Wohnung bekommt. Weiterhin wird der Vater bestimmt erneut versuchen ihr auch dieses Kind abzunehmen. Er wird es mit Sicherheit über das Jugendamt prüfen lassen. Sie sollte sich daher umgehend selber mit dem Jugendamt in Verbindung setzen und mit denen dann mal alles besprechen. Es gibt 100% ein gutes Ende für sie. LG nicky310870
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mal ne blöde frage
01.08.2012 | 9 Antworten
ganz blöde frage:(
29.07.2012 | 15 Antworten
Blöde Frage
10.07.2012 | 4 Antworten
Mal ne blöde Frage ;o)
27.06.2012 | 17 Antworten
mal ne ganz blöde Frage
22.06.2012 | 12 Antworten
Blöde Frage und total unsicher
14.06.2012 | 5 Antworten
Alle glotzen mich blöde an!
12.06.2012 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading