Startseite » Forum » Partnerschaft » Trennung » Wie Romeo und Julia , aber wir lieben uns

Wie Romeo und Julia , aber wir lieben uns

anni027
ich liebe ein Mann und trotzdem kommen wir nicht zusammen
er hat 2 kinder 19 und13 , er liebt seine Frau nicht mehr und sie ihn nicht , aber seine Kinder sind für ihn sein Lebensinhalt
wir lieben uns beide sehr und treffen uns heimlich damit seine Frau nichts mitbekommt
er fürt ein Doppelleben und das belastet ihn sehr
auf der einen Seite seine lieblose Frau und die Kinder die er sehr liebt
auf der anderen Seite bin ich die er als Frau liebt und das spüre ich auch , denn ich liebe ihn genauso sehr
wir reden oft über Trennung und so , aber er hat angst vor den Racheakten seiner Frau und die würde alle Rgister ziehen bei einer Scheidung und versuchen ihn zu ruinieren
wir kennen uns seid 3 Jahren DOCH WIR MÖCHTEN AUCH ENDLICH GLÜCKLICH WERDEN
er sagte mir wenn er ne Frau wär hätt er schon längst die Scheidung eingereicht , weil er dann gesetzmäßig es leichter hätte und ich soll mich mal in ihn reindenken
das hab ich auch und kann ihn gut verstehen , denn er verliert seine Wohnung sein gewohntes Umfeld
sieht seine Kinder im Alltag nicht groß werden die er sehr liebt und dafür muß er auch noch fast die Hälfte seines Lohnes an Unterhalt abgeben, da sie auch kein Bock zum arbeiten hat
und wenn man das als Frau sieht , dann wird ein schon bewußt , warum 76 5 der Frauen die Scheidung einreichen und den Mut haben Schluß zu machen
iwir möchten glücklich werden , aber seine angs vor der Trennung läßt dies nicht zu
was können und was soll ich tun um ihn zu überzeugen, sich zu trennen , denn er ist meine große Liebe und der von den ich immer geträumt habe
von anni027 am 22.09.2008 20:58h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
MamaKassy
Ich bin auch bei meinem Dad aufgewachsen
nach der Scheidung meiner Eltern. Es ist echt ein besch*** Klischee, das die Kinder bei der Mutter bleiben müssen. Außerdem ist der/die Kleine in einem Alter, wo er selbst entscheiden darf, wo er/sie leben möchte. Ich weiß, dass man zumindest mit 14Jahren vor dem Gericht Wünsche äußern darf. Die Situation ist insoweit echt besch*** dass er tatsächlich für sie unterhalt zahlen muß, wenn sie nicht arbeitet. Sie muß aber nachweisen, das sie sich um arbeit bemüht, sonst kann er die Zahlung, glaube ich, einstellen. Das Kleine Kind kann sie nicht vorschieben, von wegen Betreuung und so. 13Jährige müssen sogar bei Krankheit ohne elterliche Betreuung klar kommen, das zahlt keine Krankenkasse mehr. Nur bis 12J. Für das große Kind muß er den Unterhalt direkt an das Kind zahlen, es sei denn es verzichtet. Der/Die Große ist volljährig und kann selbst über sein Leben bestimmen. Es ist eine besch*** Situation. Aber wenn ihr euch wirklich liebt übersteht ihr auch die Scheidung.
von MamaKassy am 22.09.2008 21:10h

4
tamaravb
... weiter
du hast gute Chancen das sie dich akzeptieren. Vor allem sind wir mittlerweile in einer Zeit in der Scheidungen an der Tagesordnung sind und die Kinder sind groß genug um es zu verstehen und vielleicht denken die sich auch schon ihren Teil dazu. Ich würde einen sauberen Schlußstrich ziehen. Ich bin im übrigen selbst ein Scheidungskind und meine Mutter hatte gleich einen Neuen. Das Verhältnis war lange gespannt, mittlerweile verstehen wir uns blendend. Meine Mutter und mein leiblicher Vater können sich auch heute noch gemeinsam an einen Tisch setzen und haben mit dem jeweiligen neuen Partner gar kein Problem. Ich wüsch dir Glück
von tamaravb am 22.09.2008 21:09h

3
tamaravb
Vielleicht wollen die Kinder ja bei ihm bleiben
Soweit ich weiss, dürfen die Kinder selbst entscheiden wo sie hinwollen. Vielleicht hätten sie ja mehr interesse bei ihm zu leben? So nützt es keinem etwas. Wie lange sind die Kinder noch im Haus. Die große mit 19 ist nur noch eine Frage der Zeit, 2-3 Jahre, sie wird ohnehin ihren eigenen Weg bereits gehen. Die "Kleine" ist so klein auch nicht mehr. Auch sie hat mittlerweile Rechte ausser das er Alimente Zahlen muss und die Kleine dann halt auch bis 21. Was wird seine Frau wohl machen. wenn sie das mit euch jetzt herausbekäme? Dann wird sie ihm wohl richtig die Hölle heiß machen und dann hat sie auch noch ein wunderbares Mittel vor Gericht. Wenn ich er wäre, würde ich mich scheiden lassen, dass mit euch aber noch etwas verheimlichen und dann in einem halben Jahr hat er halt ne neue. Dann bist du nicht der Grund für die Scheidung und bei den Kindern bist du nicht der Buh-Mann und d
von tamaravb am 22.09.2008 21:06h

2
hocico
und
wenn die kinder zu euch kommen würden???? weiß ja nicht, wie du darüber denkst, oder die kinder...
von hocico am 22.09.2008 21:04h

1
Gelöschter Benutzer
du arme
kenne deine situation sehr gut, weil es meiner schwägerin genauso geht nur das ihr mann eine andere liebt aber bei ihr bleibt wegen der kinder. ich schüttel selbst oft den kopf über diese situation aber was soll man euch da raten? ehrlich ich weiß es nicht. das is eine verdammt bekloppte situation und um ehrlich zu sein kann nur der mann deiner träume diese entscheidung fällen. ich wünsch dir auf jeden fall alles glück der welt und das du deinen traummann bals offiziell für dich hast.
von Gelöschter Benutzer am 22.09.2008 21:04h


Ähnliche Fragen


Wie gefällt euch der Name Romeo?
27.06.2012 | 13 Antworten

Wie findet ihr den Namen Julia?
30.12.2010 | 18 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter