Kennt sich jemand mit der Vaterschaft aus?

Silberjuli
Silberjuli
03.07.2008 | 13 Antworten
Hallo .. kann mir jemand weiterhelfen?Mein Problem .. ich bin in der 7 Woche schwanger von meinem neuen Partnermit dem ich seid etwas über einem Jahr zusammen bin.
Bin aber LEIDER noch verheiratet, da sie Scheidung mit meinem Ex noch nicht durch ist und das Ding läuft nun schon seid 1, 5 Jahren..So wie ich informiert bin, bekommt mein Kind, sollte die scheidung bis zur Geburt nicht durch sein, den namen meines Ex mannes, da das Kind dann ja Ehelich geboren ist!Weiß jemand wie man dies umgehen kann und mein Keks den Namen meines neuen Patners bekommt?
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Mein Rat
Mein Bekannter hat es auch grade durch. ging recht problemlos ihr geht am besten zum Jugedamt dort macht dein freund eine Vaterschaftsanerkennung, damit gehst du dann zu deinem anwalt weil es für deinen ex-mann "unzumatbar" ist wenn du während der Ehe ein kind von einem anderen bekommst auch wenn ihr schon 1, 5 jahre getrennt seid noch einfacher wäre es wenn du mit deinem ex reden kannst und er zum anwalt geht und auf eine beschleunigung des scheidungsverfahrens besteht dann müßtet ihr in ein paar wochen einen scheidungstermin haben. andernfalls kann sein das dein ex einen vaterschaftstest machen muß auch wenn ihr euch einig seid das es nicht so ist. und warum soll so was sein wenn man das verfahren beschleunigen kann. ich wünsche dir das es ganz schnell klappt
suzzi
suzzi | 03.07.2008
12 Antwort
dann renn
zum anechsten familienanwalt und reich die scheidung ein*g heutztage ist es ja zum glueck nicht mehr so, das der mann zustimmen muss...der kerl sollte sich ma weiss machen was passiert, wenn er die scheidung net will*lach*er muss fuer dich+kind unterhalt zahlen, da er ja laut gesetz der vater ist*lacht*und das ist nicht gerade wenig^^ alles gute
Athanasia
Athanasia | 03.07.2008
11 Antwort
waaas??
ja, es ist die schuld meines Ex, denn der sieht einfach nicht zu seine sachen beim Anwalt etc.einzureichen......er will nämlich die scheidung gar nicht, lebt aber seid 2 jahren bei seiner neuen und das Kind der beiden ist mittlerweile auch schon da...komischer mensch.
Silberjuli
Silberjuli | 03.07.2008
10 Antwort
MamiElchen
nein leider wirds einen nicht so leicht gemacht*g man muss das trennungsjahr vorweisen koennen und erst dann kann man die scheidung einreichen..zumindest war das bei mir so.....
Athanasia
Athanasia | 03.07.2008
9 Antwort
wenn die scheidung bereits eingereicht ist,
ist das ganze nicht mehr so problematisch.geht zum standesamt und fuert dort eine vaterschaftsannerkennung durch...das kann man bereits vor der geburt des kindes machen.wennse doch was zum noergeln habn, machter den hamemrschlag....ich hatte das gleiche probund das ganze geht vor gericht....dauert nur ewig manchmal, und is eigendlich unnoetig, aber naja... alles gute euch
Athanasia
Athanasia | 03.07.2008
8 Antwort
Hallo ihr Lieben..
da wir auch vorhaben in naher Zukunft zu heiraten, soll das alles am anfang über die Bühne gehen.Wenn nämlich unser Kind den namen meines Ex bekommt, muss mein Freund unser Kind Adoptieren....ein echter schwachsinn...
Silberjuli
Silberjuli | 03.07.2008
7 Antwort
zufällig kann ich
dir da glaub weiterhelfen. Mein Bruder hat auch eine Partnerin die während sie noch verheiratet war Schwanger von ihm wurde. Sie war auch zu der Zeit als das Baby geboren wurde noch nicht geschieden. Der Kleine hat aber den Nachnamen von meinem Bruder also nicht von dem noch ehemann bekommen. Das wird wie schon gesagt auf dem Jugendamt festgelegt. Das einzige was dir passieren kann, falls die Scheidung da noch nicht durch sein sollte ist, das dein "Ex-Mann" die Vaterschaft ablehnt, weil es wie du ja sagst, ehelich geboren wird und dein neuer partner die vaterschaft anerkennt. Ansonsten gibt es da keine Probleme mit den namen. Hoffe hat dir ein wenig geholfen
SunshineMum
SunshineMum | 03.07.2008
6 Antwort
namen
hallo bei uns in der schweiz ist das auch so. wenn du noch nicht geschieden bist bekommt das kind den namen des ex mannes. ich würde möglichst bald mit dem sozialamt/jungendamt oder wer da zuständig ist reden gehen um zu klären was du für möglichkeiten hast. ev. gibt es einen trick damit du das umgehen kannst.Lg
mc_speedy
mc_speedy | 03.07.2008
5 Antwort
Wirklich???
meine Schwägerin hatte nämlich das selbe Problem und da hat das Amt theater gemacht.....zum Glück wurde sie 4 tage vor dem geburtstermin noch rechtzeitig geschieden.
Silberjuli
Silberjuli | 03.07.2008
4 Antwort
WAAAAAAS
Wieso dauert die Scheidung bei euch so lange? Ist es nicht so, ein Jahr Trennungsjahr und dann wird der Termin vom Gericht bekannt gegeben....
MamiElchen
MamiElchen | 03.07.2008
3 Antwort
aber du behälst
doch den jetzigen nachnamen oder?
püpie
püpie | 03.07.2008
2 Antwort
hallo.............
du sagst einfach das kind soll den name deine neuen patner bekommen das geht
mygirl
mygirl | 03.07.2008
1 Antwort
hääää???
aber das kind ich von deinem neuen partner damit hat dein ex gar nichts zu kriegen! das könnt ir beim jugendamt festlegen wenn ihr losgeht wegen sorgerecht ob das baby deinen oder den namen deines partners bekommt. lg steffi
junge_mama
junge_mama | 03.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Vaterschaftstest
26.07.2012 | 14 Antworten
vaterschaftsanerkennung
27.04.2012 | 20 Antworten
Vaterschaft und Jugendamt
02.12.2011 | 22 Antworten
kennt jemand das
24.04.2011 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen