Guten Abend Mädels

leonleonie
leonleonie
06.07.2011 | 11 Antworten
Ein freundinhat ein großes Problem, sie und ihr Freund sind quasi ungewollt schwanger geworden. Sie sind seit 2 Jahren zusammen verhütet mit Pille (sie war krank) nun ist das Probelm das sie erst in ein paar Jahren ein Kind wollten sie ist erst 22 Jahre jung und er 23 Jahre jung. Sie wissen es seit knapp einer Woche und seit Montag ist er zu ihr total komisch, abweisend schlecht gelaunt.

Nun weiß sie nicht ob sie es behalten will oder es abtreibt:-(
Ich weiß nicht wie ch ihr helfen kann, sie ist so fertig.

Er meinte zu ihr er ist so jung und er hat Angst vorwas fragte sie, er meinte dann nur er weiß es nicht!!

Was meint ihr dazu??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
....
ich verstehe nicht warum anfang 20 immer so ein Problem darstellt. ich meine ist ja nicht 16, 17 oder so. sind 2 erwachsene Leute und heute mit anfang 20 Kinder haben ist wieder so normal wie damals zu Großmutters Zeiten. ist schon übertrieben. kann ich nicht verstehen. die tun ja so, als wären sie die reinsten Kinder und als seien sie ja soooo jung. is doch quark.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.07.2011
10 Antwort
............
wir waren ein halbes jahr zusammen als wir ungeplant schwanger wurden - und da war ich gerade 20!! jahre jung, hatte vor knapp nem jahr mein abi gemacht und gerade einen ausbildungsvertrag unterschrieben! trotzdem hab ich nicht eine minute überlegt, ob ich/wir das kind bekommen!! ich hatte aber das glück, dass mein mann da "schon" 25 war und so reif, dass er sich ehrlich und ernsthaft gefreut hat! das hat mir viel kraft gegeben, aber ich hätte es auch ohne ihn "durchgezogen"... nun is unser spatz 3, 5 jahre alt, er ist soooo wunderbar, ich studiere im 2. semester und wir sind eine glückliche familie! klar, es ist nicht einfach kind und studium unter einen hut zu bringen, aber bereuht hab ich es NIE!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2011
9 Antwort
Achja
warum der Freund so Angst hat liegt doch auf der Hand. Er liebt zwar ihr Kind, aber hat keinerlei Verpflichtung zu diesem. Er KÖNNTE wenn er wollte einfach so gehen und muss mit nichts weiterm rechnen, wenn sie allerdings nun sein Kind austrägt ist er so oder so ewig an sie gebunden. Ob die Beziehung hält oder nicht, die beiden werden sich ewig sehen, evtl macht ihm das so zu schaffen und er hat Angst vor der vollen Verantwortung
Kikania
Kikania | 06.07.2011
8 Antwort
Sag ihr einfach
sie soll auf ihr Herz hören und du bist egal wie sie sich entscheidet für sie da und unterstützt sie.
Kikania
Kikania | 06.07.2011
7 Antwort
sie hat
schon ein kind aus erster beziehung!!!!! das liebt er auch! ich bin für sie da und kann dazu gar nichts sagen
leonleonie
leonleonie | 06.07.2011
6 Antwort
schwanger
Ganz ehrlich, ich kannte meinen Mann 6 Wochen als ich erfahren habe das ich von ihm schon in der 5. Woche schwanger war und ich war 24 und habe nicht 1 Sekunde darüber nach gedacht es nicht zu bekommen!Denn mit 22 ist man vom Alter durchaus in der Lage ein Kind zu bekommen und es zu erziehen!Wenn der Vater nicht mitzieht würde ich es an ihrer Stelle alleine schaffen!
Nicolino
Nicolino | 06.07.2011
5 Antwort
Sie soll
auf IHR Herz hören denn allein SIE lebt und leidet evtl. ein Leben lang mit dieser Entscheidung. Wenn sie sich nun für eine Abtreibung entscheidet und die Beziehung geht in die Brüche steht sie ganz allein mit ihrem Schmerz da. Vielleicht fängt er sich ja auch wieder. Sie sollen sich mal zusammen setzen und offen drüber reden. Es ist IHR Körper und beeinflusst sie am aller meisten. Ich würde deswegen niemals eine Beziehung über solch eine Entscheidung stellen
Kikania
Kikania | 06.07.2011
4 Antwort
es ist noch frisch
die zwei im ersten moment überfordert...das alles braucht zeit...sie werden ihren weg finden :-) sei für sie da...aber dränge deine meinung nicht auf...das ist das einzige was du tun kannst :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 06.07.2011
3 Antwort
...
ocj denke mal er hat angst vor der vaterrolle, klar gehen einen da tausend gedanken durch den kopf ob das richtig ist in den alter und man ist ja gewohnt frei zu sein und jetzt kommt ein baby wo viel aufmerksamkeit braucht. ich denke sie sollten erstmal zu arzt zusammen gehen und sich das baby zusammen auf den ultraschall ansehen meistens kommen dadurch erstmal positive gefühle hoch und dann können sie immernoch entscheiden.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2011
2 Antwort
na kann ich ihn schon
verstehen wir sind auch ungeplant schwanger geworden aber wir waren damals 25 und 27. die ersten tage war mein mann auch recht komisch aber mein gott ich kanns ihm net verdenken, er hat damals noch studiert, ich war grad 2 wochen arbeitslos und das geld hat hinten und vorne net gereicht. aber mein gott, wenn da so ein kleines wesen ist - wir haben keine sekunde gezögert und uns sofort in den kleinen bauchkrümel verliebt. es geht alles wenn man nur will!! heute ist aaron 2 jahre alt und das beste was uns passieren konnte!
larajoy666
larajoy666 | 06.07.2011
1 Antwort
....
abtreiben würde für mich nie in frage kommen weil das rennt dir dein ganzes leben lang nach & ehrlich wenn der freund nicht dazu steht arschtritt & fertig !!! Krank gut & schön aber sex kann seine konsequenzen haben & die muss man auch bedenken !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

guten abend
13.08.2012 | 4 Antworten
guten abend
31.07.2012 | 20 Antworten
Guten Abend, bzw. Gute Nacht liebe Mamis
29.07.2012 | 12 Antworten
guten abend
20.06.2012 | 22 Antworten
guten abend
26.05.2012 | 0 Antworten
Guten Abend
01.05.2012 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading