Angst vor einer Trennung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.01.2009 | 4 Antworten
Ich brauche unbedingt eure Hilfe, ich bin total am Ende. Ich habe eine fast 3. Jährige Tochter aus meiner letzten Beziehung und bin von meinem jetztigen Freund wieder schwanger. Wir freuen uns eigentlich beide auf das Kind, aber wir streiten uns grad nur noch. Wollten eigenltich im Sommer heiraten.. Das geht schon soweit das wir schon mehrmals von \'Trennung\' gesprochen haben. Das schlimme ist, einige Stunden später wenn wir uns beide wieder beruhigt haben, können wir dann auch miteinander reden, und dann merken wir auch, das wir uns nicht verlieren wollen. Die Kleine hängt auch so an ihm, ich habe so Angst, das wir das nicht mehr schaffen.. Ich muss dazu sagen, das wir beide grad ziemlich viel Stress haben, und beide nicht so richtig wissen wie wir damit umgehen sollen. Ich habe im Sommer meine Abschlussprüfung, (mach die Fachhochschulreife), mach nebenher eine Schulung und hab die Kleine. Dazu kommt, das ich von meiner Familie keine Unterstützung bekomme. Er hat seinen festen Job, einen Nebenjob, und sucht eine Wohnung, die wir uns leisten können. Dazu kommt, das seine Firma jetzt Kurzarbeit eingeführt hat, das wir finanziell echt schwierig und er hat Angst das wir nicht über die Runden kommen. Das lässt er immer mehr an uns aus, auch an der Kleinen. Jetzt streiten wir uns wegen jeder Kleinigkeit, könnte nur noch heulen. Was soll ich nur tun? Die Kleine ist auch echt fertig, sie weint viel mehr als vorher. Bitte helft mir, ich weis nicht mehr weiter.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Haben ja schon miteinander geredet..
Ja wir haben schon mehrmals darüber gesprochen. Ich muss dazu sagen, das wir sehr verschieden sind. Eigentlich hat mich das bis jetzt nie gestört, aber mittlerweile macht mir das echt zu schaffen. Ich weis das ich ihn nicht ändern kann, das würde ich auch nie wollen. Habe gestern mit einer Freundin telefoniert, sie ist verlobt, total verliebt und super glücklich. Das macht mich echt fertig. Ihr Mann ist noch ziemlich altmodisch und macht wirklich alles für sie. Mein Freund ist nicht so, und er wird auch nie so sein. Eigentlich hat mich das nie gestört, aber irgendwie bin ich trotzdem ein wenig neidisch auf meine Freundin. Komm mir auch blöd vor deswegen, freu mich ja eigentlich voll für sie.. Vielleicht muss ich mich doch trennen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
3 Antwort
Schwierig
Dazu kann ich nur sagen wenn ihr nicht zusammen haltet wird das nix!Diesen Streß kenne ich sehr gut, ist bei mir zur Zeit ähnlich!Es kommen doch wieder bessere Zeiten!Ich würde lautstarken Auseinandersetzungen aus dem Weg gehen und würde Diskussionen auf Abends verlegen wenn sie schläft.Ihr zuliebe und euch zuliebe wenn ihr dann auch besser reden könnt wenn die Stimmung seichter ist!Viel Glück für alles!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
2 Antwort
hallo
Vielleicht braucht ihr einfach mehr abstand von aneinander. Ich streite auch viel mit meinem Freund seit das Kind da ist weil es alles stressig ist. Und wir persönlich haben gemrkt das wir zu viel aufeinander hocken. Versucht es so das dein Freund mal aufs Kind aufpasst und du mal ausgehst mit freunden und mal alles hinter dir lassen kannst und dann auch mal andersrum also du zu haus er weg. Das hilft bei uns prima. lg
sunnylucky
sunnylucky | 19.01.2009
1 Antwort
Hi
Guten Morgen, hast du schon mal versucht dich mit deinem Freund auszusprechen ?? Das Leben kann so schön sein wenn man sich versteht. Gruß Jürgen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading