schweres Thema

kleinerBub
kleinerBub
07.10.2008 | 34 Antworten
Abtreibung ist mord Ja könnte es auch nicht wenn ich sehe wie mich mein kleiner mann anlacht und dann denke jetzt wäre ich nicht da ich hät mehr wie ein schlechtes gewissen.

Aber was würdet ihr machen wenn das kind behindert ist und ihr noch jung seit oder aber eine Frau wurde vergewaltigt und daraus entsteht ein kind was würdet ihr machen?
Mamiweb - das Mütterforum

37 Antworten (neue Antworten zuerst)

34 Antwort
habe die frage jetzt erst gelesen....
würde aber trotzdem meine meinung noch dazu abgeben. ich finde jeder sollte es selber entscheiden. aber bei manchen frauen wäre es besser gewesen, wenn sie abgetrieben hätte. wenn man mal in den nachrichten sieht wie viele ihre kinder einfach verhungern, verdursten oder das kind einfach weg schmeißen wenn sie es auf die welt gebracht haben. also das finde ich viel schlimmer wie eine abtreibung. jeder muss es selber wissen. und wenn man selber noch nicht mit seinen leben im reinen ist sollte man auch kein kind in die welt setzen. klar, kann man verhüten das es gar nicht erst so weit kommt... aber es kann passieren und dann? also ich finde es echt mies wenn frauen andere frauen angreifen. so mal man die hintergründe gar nicht kennt. hoffe, das ich mir jetzt keine feinde gemacht habe...
FannyB
FannyB | 07.10.2008
33 Antwort
Statt die Leute anzufahren oder zu beschimpfen
kann man mal in Ruhe mit ihnen chatten, hilfe anbieten. Sagen was es alles gibt. Ihnen auch die guten Seiten eines Kindes klar zu machen, das man auch nicht alleine dasteht mit allem. Auch wenn kein Mann da ist. Aber auf sie los gehen wenn sie eh schon am Boden liegt. BAAHH WIE EKLIG!!! Versucht es mal anders rum. Ich denke wenn sie merkt sie bekommen hilfe, dann denken viele Frauen auch noch mal darüber nach und lieben ihr Kind am ende doch. Aber manchmal brauchen sie einfach wen zum reden. Der zuhört der hilft mit Antworten. Denkt mal drüber nach, wenn das nächste mal wieder eine so was schreibt. Bevor ihr sie beschimpft, redet mit ihr. Schreibt ihr eine Nachricht. Eine NETTE!!! Nicht irgendwelche Gästebucheinträge die sie noch mehr fertig macht. ES IST EURE MEINUNG. redet normal mit ihr. Vielleicht will sie einfach reden oder weiss nicht was auf sie zu kommt. So denke das war es ich halte mich jetzt mal wieder raus. Finde es eben blöd das ihr manche gleich so anfahrt. LG
dragonlady84
dragonlady84 | 07.10.2008
32 Antwort
@dragonlady
nochmal meine vollste Zustimmung! Manche Frauen sind einfach sowas von verbissen, deshalb haben es Frauen die einen Abbruch hatten auch so schwer. Was ich nur bestätigen kann.
racingangel
racingangel | 07.10.2008
31 Antwort
Man Betty
Was wenn die Frau so am ende ist das sie das einfach nicht schafft??? Denk doch mal nach, das gilt für alle!!! Ihr könnt ihr die 9 Monate die sie das Baby, was sie eigentlich nicht will, nicht abnehmen. Und auch die Jahre danach nicht. Was wenn die Mutterliebe gar nicht aufkommt? Sie sich aber verpflichtet fühlt?? Wegen so vielen Vorurteilen wie die von euch. Dann liebt sie ihr Kind nicht!!!! Und wer weiss was noch!!! Beide leiden darunter. Ihr müsst auch an die denken die diese Entscheidung treffen. Keiner ist damit glücklich, aber wenns in dem Moment für die am besten ist verurteile ich keinen. Es ist und bleibt ein Streitthema, aber man sollte seine Worte bedacht schreiben und nicht gleich auf die jenige los gehen. Das ist hier im Forum so und im echten Leben auch. Überlegt wie ihr euch fühlen würdet. Ist sicher kein schönes gefühl. Ob nun behindert, gesund oder durch vergewaltigung. Es ist und bleibt ihre entscheidung und sie müssen damit leben NICHT ihr.
dragonlady84
dragonlady84 | 07.10.2008
30 Antwort
Die PIlle danach???
Ich denke ein Vergewaltigungsopfer hat erst mal andere Sachen im Kopf, als darüber nachzudenken ob sie schwanger ist. AIDS zum beispiel!!!! Ich weiss wie das is mit vergewaltigung. Wer es nicht erlebt hat, kann darüber nichts aber auch GAR NICHTS sagen. PILLE DANACH man das ich nicht lache. Manche Frauen kommen ja auch damit klar. Aber eben einige auch nicht. Und dann ist es wohl für Mutter und Kind das beste es kommt nicht auf die Welt. KLAR DAS KIND KANN NIX DAFÜR!!! Aber was wenn die Frau so am Ende ist das sie das Kind nie lieben kann? Das sie es schlägt?? Und am ende noch mehr passiert??? Dann hatte das Kind sicher ein Glückliches Leben oder??? Ich denke Abtreibung ist Mord, aber wieso kann nicht jeder selber entscheiden??? Ich würde es auch nicht machen, bei einem gesunden Kind. Ich habe schon eins verloren. Ich weiss wie das ist. Ich käme damit nicht klar. Und bin mir auch nicht sicher ob es bei einem Behinderten Kind anders wäre. ABER JEDE FRAU ENTSCHEIDET FÜR SICH!!!!!
dragonlady84
dragonlady84 | 07.10.2008
29 Antwort
und die pille danach,
ist wohl keine abtreibung, liebste betty...gott....bist du naiv.
racingangel
racingangel | 07.10.2008
28 Antwort
ich find das thema
wurd heute genug diskutiert.nicht streiten!!! jeder ist selbst seines glückes schmied, man sollte sich wirklich nicht zu sehr in anderer menschenleben einmischen!
lolla
lolla | 07.10.2008
27 Antwort
@betty
Ich habe einen Abbruch machen lassen, also halt deinen Schnabel, Du hast keinen Plan von was du redest. So, und jetzt pranger mich an...komm...ich warte...
racingangel
racingangel | 07.10.2008
26 Antwort
racingangel
aber du weißt wie das ist was? und du würdst es gleich wegmachen wie einen dreckfleck. einfach so. als ob das kind was dafür kann. ausserdem gibts die pille danach die find ich weniger schlimm wie ne abtreibung.
betty83
betty83 | 07.10.2008
25 Antwort
@dragonlady
Yo, du hast sowas von Recht!! Daumen von mir.
racingangel
racingangel | 07.10.2008
24 Antwort
Pirrot
ich habe es nicht gewußt, daß meine Tochter behindert sein wird!!!!! Sie war ein Extremfrühchen und die ganzen Probleme kamen nach und nach. jeder hat seine Meinung und jeder darf diese auch äußern. Ich sage meine Meinung und so wie ich diese empfinde. Mache es ja selber mit mit meiner Tochter. Ich kann nur sagen daß ich mega stolz auf Sie bin. LG Yvonne
| 07.10.2008
23 Antwort
Denke jeder muss es für sich
selber entscheiden was er macht, selbst bei einem gesunden Kind. Klar ich bin dagegen, ich sage auch meine Meinung. Aber ich würde keinem Vorwürfe deshalb machen. Nie, weil am ende muss sie selber damit klar kommen, was sie gemacht hat. Und viele Frauen leiden darunter später dann sehr. Deshalb würde ich zwar meine Meinung sagen, aber nie böse werden. Hab auch schon Fragen hier gelesen, wo eine Frau abtreiben wollte und dann? Wurde sie richtig derb angemacht und beschimpft. Denke so was darf sich keiner raus nehmen. Es ist nie leicht so eine Entscheidung, man such hilfe, und wenn man dann noch fertig gemacht wird hilft das ihr und dem Baby mal gar nicht. Darüber sollten mal einige hier nachdenken. Die Frau fühlt sich danach nur noch schlechter. Am ende ist es jedem selber überlassen. Es ist ja auch keinem geholfen wenn das Baby dann ungeliebt ist und misshandelt wird. So meine Meinung wisst ihr nun lol. Viele Grüße
dragonlady84
dragonlady84 | 07.10.2008
22 Antwort
ich
find auch wenn man sex haben kann dann mit allen konsequenzen aber manchmal muss man die schuld an den eltern suchen die ihre kinder nicht oder zu spät aufklären das sin dann die die sich am allerehesten wundern hä wie konnte das pasieren...........behindert werden viel zu wenig geachtet ich bin der meinung das man eltern mit behinderten kindern viel mehr fördern soll.................und ihnen mut machen soll...der staat macht zu wenig..............ich würde mir nicht anmassen zu urteilen...aber es gibt weiber die sind förmlich stolz drauf und denken abtreiben=verhütung solche weiber sind einfach nur hohl
Stella1860
Stella1860 | 07.10.2008
21 Antwort
mini26
meine Maus isst zu 100% schwerstbehindert und sehr eingeschränkt. Trotzdem würd ich NIE im Leben abtreiben lassen. Aber wie schon gesagt, wir haben es erst nach der Geburt so langsam erfahren wie es eigentlich mit ihr ausschaut. Für mich ist MEIN BESONDERES KIND ganz was besonderes. Diese Kinder geben einen die Liebe ganz anders zurück wie "normale" Kinder. LG Yvonne
| 07.10.2008
20 Antwort
@Yvonnemausi!!
Wenn ich in der frühen SS wüsste, dass das baby behindert werden würde, würde ich persönlich btreiben, aber es ist meine Einstellung, was dieses Thema betrifft.Der Sohn meiner besten Freundin war auch schwerstbehindert, ich habe ihn jeden Tag gesehen und mich mit um ihn gekümmert, bis er vor 2 Jahren im Alter von 20Jahren für immer eingeschlafen ist.Ich weiss wie anstrengend das ist, wenn er nachts nicht schlafn konnte und noch nicht mal sagen konnte was er hatte ect.Aber es ist ok wwnn eine Frau sagt, sie will es behalten.
Pirrot
Pirrot | 07.10.2008
19 Antwort
@Betty
Klar, wenn dich jemand vergewaltig hätte, hättest du das Baby deines Peinigers auch 10 Monate unterm Herzen getragen und es dann zur Adoption frei gegeben...yo, schon klar, träum weiter, Mädl!!! Total naiv sowas. Entscheiden kann man das erst wenn man der Lage ist
racingangel
racingangel | 07.10.2008
18 Antwort
Ich denke darüber so,
Vergewaltigung ist ein Grund abzutreiben, kaum einer kann damit leben, das Kind zu bekommen von einem Mann der einem so was angetan hat. Behindert? Mhh ich kann nur von mir sprechen. Also ich weiss nicht ob ich damit klar kommen würde, aber genauso würde ich vielleicht auch nicht mit einer Abtreibung klar kommen. Ich habe ein Baby schon verloren. Sollte ich je wieder schwanger werden und dieses Kind soll behindert werden, müsste ich sehr darüber nachdenken. Ich denke viele Behinderte Kinder haben ein glückliches Leben, weils auch leichte Behinderungen gibt. Leider kann man kaum sagen wie schwer das Kind behinder sein wird. Ich kenne eine die nicht abgetrieben hat, das Baby sollte einen Wasserkopf haben. Die Kleine ist 1 Tag später leider gestorben, nach dem sie per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen ist. Sie hatte auch noch Herzfehler. Manchmal ist es so besser, wer weiss wie sehr sie auch gelitten hätte. Trotzdem tut so was weh. Für alle beteiligten.
dragonlady84
dragonlady84 | 07.10.2008
17 Antwort
Abtreibung
Hallo, ich möchte mich voll und ganz der meinung von Anita Klein anschließen. Es gibt immer Gründe für eine Abtreibung und keine von uns hat das recht eine andere dafür zu kritisieren oder an den Pranger zu stellen. Ich bin selbst Mutter von drei Kindern und für mich persönlich wäre Abtreibung absolut unmöglich...aber deswegen verurteile ich auf keinem Fall eine andere Frau, die sich gegen ein Kind entscheidet. In den meisten Fällen haben diese Frauen ein Leben lang mit dieser, ihrer Entscheidung zu kämpfen und da brauchen wir nicht noch darauf rumhacken. Ein wenig mehr Toleranz bitte. Es mag auch Frauen geben, die leichtfertig den Weg der Abtreibung wählen...die sind aber bestimmt die Ausnahme und sind bestimmt nicht hier... Eva
grimmi
grimmi | 07.10.2008
16 Antwort
also ich Arbeite in der Behinderten Pflege
Und ich weiß für mich das ich wenn mein Kind behindert wäre mir überlegen würde ob ich es behalte oder nicht es kommt drauf an was für eine behinderung also ich weiß nicht ich glaube ich würde es mir sehr stark überlegen müßen!!!!!
Tyra03
Tyra03 | 07.10.2008
15 Antwort
...
ich find abtreibung echt grausam und menschenunwürdig. ich finde es ist mord bei einem gesunden embryo. adoption ist für mich die lösung bei vergewaltigung oder wenn die mutter noch jung ist etc. bei einem behinderten kind kommt es auf den grad der behinderung an. da seh ich es eher als sterbehilfe. aber jedem seine meinung. finds halt schon brutal wie das gemacht wird egal wie gr0ß das kind schon ist.
betty83
betty83 | 07.10.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ein thema was keiner ansprechen mag
06.08.2012 | 15 Antworten
Schweres Herz
19.07.2012 | 10 Antworten
Wichtiges und umstrittenes Thema:
26.06.2012 | 6 Antworten
Thema sex =)
26.11.2010 | 65 Antworten

Fragen durchsuchen