Was mich grad verwundert

melanie7
melanie7
11.06.2008 | 12 Antworten
Hallo!
Hab da mal den Frage:
Wenn jetzt meinem Freund etwas passiert (was ich nicht hoff) er im KH liegt und ich von den Ärzten was wissen will, müssen mir die was sagen? Oder geht das erst, wenn wir verheiraten sind?
Ist doch doof, ernn das so ist.
Kennt sich da jemand aus?
lg melanie
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Neeeee
Du hast kein Recht etwas zu erfahren. Hatte mit meinem Ex mal einen schweren Unfall. Er lag auf Intensiv . Aber wenn es so gewesen wäre und wäre auf Intensiv gekommen hätte er auch nicht rein kommen dürfen. Find ich echt richtig blöd. Zumal meiner sagt das er nicht heiraten will. Naja ..
CarouKai
CarouKai | 13.06.2008
11 Antwort
Zur "Verlobung" nana040573
nur eine offizielle "Verlobung" und nicht nur euer eigener Wunsch einander zu heiraten sondern ein offizieler Schritt bei Standesamt gelten als offiziele Verlobung, die von den Ärzten akzeptiert werden kann. Somit wäre es wahrscheinlich auch einfacher an Informationen zu kommen.
Vicka
Vicka | 11.06.2008
10 Antwort
Krankenhaus
du ich weis das von mir wir waren damals mal in so einer Situation mir haben die Ärzte leider nichts gesagt kleiner Tipp von mir meistens reicht es aus wenn Ihr euch gegenseitig eine Art Vollmacht ausschreibt in der steht das jeder von euch euch gegenseitig auskunft geben lassen könnt!! Müsst Ihr nur jeweils beide unterschreiben mit Datum u hin u wieder vom datum her aktualisieren lgNicole
Nicole1803
Nicole1803 | 11.06.2008
9 Antwort
Auskünfte
Hallo Melanie, soweit ich informiert bin hast Du keine Rehte irgendetwas zu erfahren sondern nur verwandte oder Familienmitglieder. Genau wegen auch diesem Grund würde ich gerne eine Partnerschaftsvertrag machen in dem man auch solches regeln kann.
Guggie
Guggie | 11.06.2008
8 Antwort
Wir sind auch nicht verheiratet...
...., aber als mein Freund notfallbedingt ins Krankenhaus musste haben wir alle weiter geholfen und Auskunft gegeben.Ich habe gesagt, dass ich seine Lebensgefährtin bin und es war ok.
mam1980
mam1980 | 11.06.2008
7 Antwort
theoretisch
hallo, wenn ihr offiziell zusammen wohnt, dann erfährst du auch etwas. Sonst kann ja jeder hinkommen und sagen ich bin der/die Freund/in. LG
Pascal06
Pascal06 | 11.06.2008
6 Antwort
Antwort
Also ich weiß das so von einer bekannten von uns die ihr Lebensgefährte hatte einen Schlaganfall und sie hat auch keine Auskünfte bekommen!Nur Der Sohn von ihm!Also und ich glaube das ist überall so!
sunny85
sunny85 | 11.06.2008
5 Antwort
Eigentlich
erst wenn ihr verheiratet seid, dürfen sie dir eine Auskunft erteilen, aber wen Du sagst Du wärst seine Frau, werden die es auch nicht prüfen. Aber man kann sich auch ohne eheschein versichern, indem mann sowas wie eine Generalvollmacht für den Fall der Fälle fertigstellt, informier Dich darüber am Besten bei Eurem Anwalt.
Vicka
Vicka | 11.06.2008
4 Antwort
--------------------
du musst tatsächlich verheiratet sein um vom arzt auskumpft zu bekommen, war bei meinem freund auch so, obwohl ich die einzigste war die im kontakt zu ihm stand.finde es ziemlich sch..........
chelseasmutti
chelseasmutti | 11.06.2008
3 Antwort
Nein,
da du noch keine familienangehörige bist
JennyJ
JennyJ | 11.06.2008
2 Antwort
ich glaub bei
verlobung geht das auch. ansonsten hast du wohl kein recht etwas zu erfahren. wenn, dann wird es nur freundlichkeit der ärzte sein. so, is zumindest mein wissenstand, aaber klärt mich ruhig auf.lg
nana040573
nana040573 | 11.06.2008
1 Antwort
hallo
nein sie müßten nicht aber sie tun es in den meißten fällen wenn nichts schlimmes ist. mfg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

was macht ihr grad schönes :-)
29.07.2012 | 12 Antworten
bei uns geht grad wie welt unter....
19.07.2012 | 11 Antworten
juhuuu bin grad so frohhhh
10.07.2012 | 6 Antworten
:-( mir ist grad zum heulen
08.07.2012 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen