Startseite » Forum » Partnerschaft » Alltagsleben » Mein Mann stellt sich mehr gegen mich als für uns

Mein Mann stellt sich mehr gegen mich als für uns

blumenzauber
Grad haben wir ne krisse wegen dem Geld. Da ich grad Arbeitslos bin seit knapp einen Monat. Und nun doch ein Gehalt weniger. Das Arbeitet auch in meinem Mann und nicht nur in mir. Aber statt das wir zusammen halten, kommt immer wieder ein dummes zeug von ihm. Heute meinte er ich soll vors Arbeitsgericht gehen, und wenn ich da nicht gleich so red wie er es höhren möchte dann ist er gleich voll sauer. Als ich ihm dann doch erklärt habe warum ich das nicht mache meinte er gleich ich füttere dich nicht durch. Und überhaupt ist er so verschlossen, statt mich mal in den Arm zu nehme, wie ich es momentan echt brauchen würde. Um mal wieder das Gefühl zu haben wir schafen das gemeinsam. Und nicht jeder für sich alleine. Ich kann das nicht verstehn, warum er da nicht genauso zu mir halten kann,
von blumenzauber am 06.05.2008 07:43h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
blumenzauber
Wir haben
ein gemeinsames Konto. Und normal geben wir das Geld aus, da war es bissher egal von welchen Gehalt das Geld kommt ist ja"unsers". Aber nun so. Und überhaupt, auch bei anderen sachen, dreht und redet er immer so das ich schuld sei und mir gehts dann noch besch... weil ich dann ein schlechtes gewissen habe.
von blumenzauber am 06.05.2008 19:02h

10
Xenia2006
Schon Heftig
das er sowas sagt.du bist seine Frau.in einer ehe gibt es nur ""unser"" und nicht ""meins oder deins"". habt ihr auch ein gemeinsames Konto? wir ja.und nebenbei, Mütter sind nicht arbeitslos, Mutter sein ist Job genug. P.S. was auch immer in deinem alten Job vorgefallen ist, man will sicher nicht bei einer Firma arbeiten gegen die man mal geklagt hat.
von Xenia2006 am 06.05.2008 11:08h

9
janina87
ja ja die geldprobleme...
ich kenne das nur zu gut. aber eine beziehung/ehe ist ein geben und ein nehmen. man sollte sich gegenseitig unterstützen. von dezember bis anfang februar war mein mann arbeitslos, wegen einvernehmlicher kündigung gabs leider auch kein arbeitslosengeld. und wir haben uns vor nem jahr ein haus gekauft, also bin ich in der zeit kellnern gegangen. jetzt hat er wieder nen gut bezahlten job und da ich nicht mehr kellnern kann siehts bei mir wieder schlechter aus. bin in elternzeit. also unterstützt er mich jetzt finanziell. man muss sich in schlechten zeiten immer gegenseitig unterstützen. das ist da a und o in einer ehe.
von janina87 am 06.05.2008 08:05h

8
Ashley1
nein, du sollst ihm das sagen...
...aber, red doch mal mit ihm. Ich meine, du schaust doch sicher nach einem neuen Job?? War das eine fristlose Kündigung? Normalerweiße hat man ja noch eine gewisse Vorlaufzeit, bevor der Vertrag endet.
von Ashley1 am 06.05.2008 08:05h

7
blumenzauber
Das hat
er jetzt noch nie gesagt, aber ich denke mal das würde er am liebsten auch noch sagen. Kann mich der nicht einfach mal in den Arm nehmen damit ich mich mal so richtig fallen lassen kann.
von blumenzauber am 06.05.2008 08:06h

6
Ashley1
@Blumenzauber..
...naja, wenn der das meint, dann kann er ja ausziehen und sein Leben selber in die hand nehmen. Das würd ich ihm dann schonmal recht unverblümt sagen.
von Ashley1 am 06.05.2008 07:56h

5
blumenzauber
Das hab
ich ja versucht zu reden, aber er dreht alles so, das ich das schlechte gewissen habe, das ich an allem schuld bin, und ich behaupte mal das er sagen möchte das es ihm ohne mich früher besser ging.
von blumenzauber am 06.05.2008 07:57h

4
Gelöschter Benutzer
Unsicher
Hallo, das klingt sehr nach einer Unsicherheit seinerseits. Existenzangst ist oft bei Männern. Teilweise sind sie alle sehr materiell eingestellt. Durchfüttern muss er dich. Ist seine Pflicht. Ein klärendes Gespräch hilft immer. Teile ihm seine Ängste mit, ohne ihn anzugreifen. Immer in der Ich-Form reden.z.B Ich fühle mich vernachlässigt, seit ich arbeitslos bin und brauche deine Liebe und Zuneigung. Versuch es, gib nicht auf.
von Gelöschter Benutzer am 06.05.2008 07:52h

3
blumenzauber
ich...
wurde gekündigt da ich mich nicht an die Vorschriften gehalten habe, also ist die kündigung schon gerechtfertigt. Das ist halt so die idee von meinem Mann, aber das würde wirklich nix bringen als noch mehr ärger. Das hab ich ja nur aus beispiel gewählt, er war ja gestern total sauer weil ich nicht zu hause war als er von der arbeit kam, sonder noch bei der Nachbarin war.... das ist lauter so zeug. Ich kann momentan garnix recht machen
von blumenzauber am 06.05.2008 07:51h

2
nimi
nach liebe hört sich das nicht an...
sorry aber durchfüttern? du bist seine frau?!
von nimi am 06.05.2008 07:46h

1
Ashley1
Aus welchem Grund sagt er,
du sollst vor´s Arbeitsgericht gehen?? Das sagt man ja nicht so daher. Was ist da passiert?
von Ashley1 am 06.05.2008 07:42h


Ähnliche Fragen




Stellt mir eure Zahnputzlieder vor
29.05.2012 | 15 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter