Ich brauche mal eure Meinung

Schnucki89
Schnucki89
10.04.2017 | 9 Antworten
Also ich lebe jetzt schon seit über 3 Jahren von dem Vater meines Kindes getrennt.
Jetzt habe ich seit kurzem einen neuen Freund. Mein Sohn (8 Jahre) hat ihn auch schon kennen gelernt und die beiden verstehen sich super.
Mein Freund hat schon bei uns übernachtet und wir auch schon bei ihm was meinem ex gar nicht gefällt. Ich habe es mit dem Gedanken gemacht weil wir (also mein Freund und ich) uns ab dieser Woche nur noch am Wochenende sehen können. Und damit er und mein Sohn auch Zeit miteinander verbringen können um sich besser kennen zu lernen.
Ich Rede viel mit meinem Sohn darüber und Frage ihn auch wie er sich dabei fühlt. Er kommt da sehr gut mit klar.
So und nun was meint ihr geht es zu schnell oder schade ich meinen Sohn damit wir es mein ex meint?
LG

Rebecca
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Warum bitte solltest du deinem Sohn damit schaden? Blöd gesagt : solange du nicht alle paar Wochen nen neuen als deinen Freund vor stellst, ist alles gut. Und damit eure Beziehung funktionieren kann über lange Zeit, muss auch zwischen ihm und deinem Sohn einen Beziehung da sein, da er zu dir gehört. Es ist wichtig, Kinder mit ein zu binden. Klingt als würde dein ex so reagieren wie meiner früher... Weil er Angst hat, ersetzt werden zu können. Was ja nicht der Fall ist, wenn der Vater nen guten Draht zu Kind hat.
Mamabear0817
Mamabear0817 | 11.04.2017
8 Antwort
Hi schnucki Ich denke, dass wenn dein sohn und dein neuer freund sich gut verstehen kein problem sein sollte. Zudem wohnt ihr ja nicht zusammen. Und du frägst deinen sohn ja auch wie es ihm dabei geht wenn ihr bei deinem freund seit oder er bei euch... Wünsche euch noch eine schöne zeit
Mamij2017
Mamij2017 | 10.04.2017
7 Antwort
naja...Ihr habt Euch vor 3 Jahren getrennt....Du kannst doch das so machen , wie Du das für richtig hälst....und wenn Dein Sohn gut damit klar kommt , ist es doch o.k....Dein Ex wird Dich sicherlich auch nicht immer fragen , wann und wo er seine Zeit verbringt....
130608
130608 | 10.04.2017
6 Antwort
Daß er jetzt momentan Single ist, heißt ja nicht, daß dieser "Zustand" auch anhalten wird. Er wird über kurz oder lang irgendwann höchstwahrscheinlich auch mal wieder eine Beziehung eingehen. Wenn er nächste Mal sich wieder negativ zu Deiner Beziehung äußern sollte, würde ich ihm ruhig, aber deutlich und bestimmt sagen, daß es ihn nicht wirklich etwas angeht. Ihr habt Euch getrennt und Euch für getrennte Lebenswege entschieden. Das beinhaltet natürlich auch, daß er sich aus beziehungstechnischen Dingen die Dich betreffen auf jeden Fall raushalten muß. Er ist zwar der Vater Deines Sohnes, aber nicht mehr und nicht weniger. In dieser Hinsicht trefft ihr gemeinsame Entscheidungen. Aber das war es dann auch. Er möchte doch mit Sicherheit auch nicht, daß Du sein Leben bestimmst oder Dich in seine zukünftigen Beziehungen einmischt. Ihr habt Euch ja auch nicht ohne Grund getrennt. Und für Euch gelten auch die gleichen Rechte. Was sagt denn Dein EX, was genau Deinem Sohn schaden sollte, wenn Du wieder verliebt bist? Ich würde ihn dann fragen, ob er dann auch sein weiteres Leben als Mönch verbringen möchte? Denn was für Dich gelten soll, muß ja dann auch wohl für ihn gelten, oder? ;-))
babyemily1
babyemily1 | 10.04.2017
5 Antwort
@EmmaKJ Ja er ist Single
Schnucki89
Schnucki89 | 10.04.2017
4 Antwort
Das musst allein du entscheiden. Du machst das meiner Meinung nach genau richtig. Überstürzt zusammenziehen würde ich nicht, aber so bist du am richtigen Weg und dein Ex hat da nunmal nix mehr mit zu reden.
hcss2009
hcss2009 | 10.04.2017
3 Antwort
Ist Dein Ex den Singel?
EmmaKJ
EmmaKJ | 10.04.2017
2 Antwort
Was Dein EX davon hält ist egal. Ihr seid seit 3 Jahren getrennt und jeder von Euch hat das Recht, sich wieder ein neues Leben aufzubauen. Dein Sohn ist auch schon 8 Jahre und wenn Du - wie Du es ja schon machst - ihm gut erklärst, wird er die Situation auch verstehen lernen. Wir Frauen sind schließlich nicht nur Mütter sondern auch noch Frauen! Irgendwann sind die Kinder aus dem Haus und was ist dann mit uns? Es gibt noch andere Dinge als "nur" Mama zu sein und die Bestätigung trotz allem auch noch begehrenswert zu sein tut echt gut. Dein EX wird ja wohl auch kein Leben als Mönch führen und jeder Versuchung widerstehen wollen. Gleiches Recht für alle. ;-) Er muß akzeptieren lernen, daß sich auch bei Dir in diesem Bereich etwas tun wird. Wenn er absolut nicht verstehen will, hilft vielleicht der Gang zu einer Beratungsstelle und ein dortiges gemeinsames Gespräch. Es ist auch wichtig für Euren Sohn, daß er merkt, egal was passieren wird und welche Menschen auch auf welcher "Seite" in sein Leben treten, daß Mama und Papa für ihn da sind und in dieser Hinsicht nichts ändern wird. Dann kann er auch gut mit "neuen" Situationen umgehen lernen. Schaden wirst Du Deinem Sohn auf gar keinen Fall, wenn Du versuchst, Dir etwas Neues aufzubauen.
babyemily1
babyemily1 | 10.04.2017
1 Antwort
So lange dein Sohn damit zurecht kommt ist das völlig in Ordnung. Dein Ex braucht sich gar nicht darüber aufregen. Denn wenn er eine neue hat möchte er auch nicht darauf verzichten wenn sein Sohn bei ihm ist. Man soll eben darauf achten dass das Kind damit klar kommt. Und das ist dass wichtigste.
Oma1964
Oma1964 | 10.04.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ich brauche mal bitte eure meinung
12.05.2012 | 9 Antworten
brauche mal eure Meinung
11.04.2012 | 19 Antworten
Brauche mal eure Meinung!
18.12.2011 | 13 Antworten
Brauche eure Meinung!
26.07.2011 | 21 Antworten
Brauche eure Meinung und euren Zuspruch
07.07.2011 | 13 Antworten
Ich brauche mal Eure erliche Meinung!
08.04.2011 | 14 Antworten

In den Fragen suchen


uploading