Startseite » Forum » Partnerschaft » Alltagsleben » Wie ist eure Meinung zum Thema Rollenverteilung in der Familie?

Wie ist eure Meinung zum Thema Rollenverteilung in der Familie?

Anjeli87
Was meint ihr dazu? Sind Kinder und Haushalt frauen sache? Muss die Mutter nur ein bisschen mehr machen oder beide absolut gleich? Und was haltet ihr von Hausm├Ąnnern wen die Frauen arbeiten gehen? Und wenn beide arbeitllos sind was dann? ich m├Âchte einfach mal wissen was ihr so dar├╝ber denkt.
von Anjeli87 am 28.01.2008 21:49h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
LadyPhoenix
Rollenteilung - Arbeitsteilung
Hallo, ich halte absolut nichts von der klassischen Rollenteilung. Jeder bedauert die armen M├Ąnner die den ganzen Tag arbeiten m├╝ssen - aber wer denkt eigentlich an die ganz normale Hausfrau und Mutter? Die arbeitet doch auch den ganzen Tag. Das "bi├čchen Haushalt" ist l├Ąngst kein bi├čchen mehr, und sich den ganzen Tag um das Kind/die Kinder zu k├╝mmern ist auch kein Erholungsurlaub. Was mich ├Ąrgert: dem hart arbeitenden Mann gesteht jeder seinen Urlaub zu, aber die nicht weniger hart arbeitende Frau wird schlichtweg ausgelacht wenn sie den Wunsch nach Freizeit und Urlaub ausspricht. "Nur" Mutter- und Hausfrau-sein ist genauso anstrengend und wichtig wie jeder andere Beruf und sollte genauso ernst genommen werden. Klar: wenn ER au├čer Haus arbeitet wird SIE daheim alles managen. Aber am Wochenende sollte man sich die Aufgaben Haushalt/Kinder teilen. Wenn Beide berufst├Ątig sind ist es nur fair sich Haushalt und Kindererziehung gereicht aufzuteilen. Schade da├č die Praxis ganz anders aussieht...
von LadyPhoenix am 28.01.2008 22:40h

12
SantinoOnTour
Rollenverteilung - Papa und Mama
Also ich finde, dass die Rollenverteilung schon gerecht sein muss. Bei mir ist es momentan so, dass ich sogut wie alles alleine mache. haushalt und kind ist manchmal schon sehr schwer UND da noch den Partner zufrieden zustellen ist schwer, weil man einfach dazu zukaputt ist, zumindest geht es mir so... Wenn beide arbeitslos sind, ist es schwieriger... man muss st├Ąndig schauen, ob das Geld reicht, ob man ├╝ber die Runden kommen.... wenn man eingekauft hat checkt man nochmal ab, ob noch was fehlt usw. man kann sich selbst nichts kaufen, weil das Geld, was man bekommt, eigentlich nur f├╝r Rechnungen, die Versorgung des Kindes und der Eltern, grade so reicht. Am besten man legt sich immer 50 euro zur Seite f├╝r Notf├Ąlle, man wei├č ja nie was im monat alles passiert und dazu kommt. richtig?!?! =)
von SantinoOnTour am 28.01.2008 22:22h

11
Anjeli87
vielen dank f├╝r eure Antworten!!!!!!
Also bei uns ist das so... zur zeit ist mein mann rentner weil er adhs hat. Um die Kinder k├╝mmere ich mich allein und im Haushalt macht er eigentlich nur w├Ąsche waschen und ein bisschen geschier sp├╝len. Einige sachen liegen an seiner Krankheit aber auch weil er faul ist. Mir ist das zu wenig. er wei├č das es falsch ist und versucht immer es zu ├Ąndern. er sagt aber auch das es viele frauen gibt die das so in ordnung finden w├╝rden!
von Anjeli87 am 28.01.2008 22:04h

10
finiaemily
hallo
also ich kenne es aus meiner kindheit das sich mein papa genauso wie meine mutter um mich gek├╝mmert haben. bei meinem mann sieht das allerdings ganz anders aus da hat immer seine mutter sich um die kinder und den haushalt gek├╝mmert und sein vater ging arbeiten. und da liegt bei uns auch meist ein streitpunkt ich kenn es ja nu so das auch der papa mal mit helfen kann bei kind und haushalt und er nicht. aber ich bin der meineung das auch die m├Ąnner gut im haushalt und der erziehung der kinder sein k├Ânnen. kenne sogar eine familie bei uns hier im dorf wo der vater die elternzeit genommen hat und die mutter ging nahc dem gesetzlichen mutterschutz wieder arbeiten. und dem kind hats auch nicht geschadet. ich finde es sehr wichtig das auch der vater der kinder eine gute beziehung zu ihnen hat ich kann ja auch mal ins kh m├╝ssen und dann sollte er schon wissen wie er mit seinen kindern klar kommt. lg finiaemily
von finiaemily am 28.01.2008 21:55h

9
Maus2811
Hallo, das ist ganz einfach: Ich k├╝mmer mich um die Kleine und er macht den Rest. Ne Quatsch!!
Also mein Mann geht von 5 bis 13.30 Uhr arbeiten. Unter der Woche k├╝mmert er sich mind. um ein Essen f├╝r unsere Tochter und spielt anschlie├čend mit ihr. Ansonsten braucht er w├Ąhrend der Woche nichts machen. Aber er kocht auch ziemlich gerne und dann machen wir hinterher gemeinsam wieder klar Schiff. Am Wochenende hilft er mit beim sauber machen oder er nimmt die kleine dass ich in Ruhe putzen kann. Finde wenn beide daheim sind kann man sich die Arbeit auch aufteilen. Nicht nur einer alleine.
von Maus2811 am 28.01.2008 21:54h

8
Maxi2506
Wenn die Frau daheim ist
kann sie mehr machen ....wenn die Frau arbeiten geht und der Mann daheim genau umgekehrt....ich finde Hausm├Ąnner ├╝brigens klasse! Wenn beide arbeitslos sind sollten sich beide die "Arbeit" mit Kind und Haushalt teilen! LG
von Maxi2506 am 28.01.2008 21:54h

7
nana1982
Also...
... ich meine dass es darauf ankommt wer und ob jemand zu den ganzen Tag zu hause ist. Der der daheim bleibt sollte schon mehr machen als der, der arbeiten geht. Schlie├člich ist der jenige ja kaputt von der Arbeit wenn er nach hause kommt. So halten wir das bei uns auch. Logischer Weise hat mein Verlobter auch seine Aufgaben im Haushalt und am Wochenende Teilen wir uns die Arbeit die so anf├Ąllt.
von nana1982 am 28.01.2008 21:53h

6
Nady1234
hallo
ich finde das beide im hashalt helfen m├╝ssen aber wenn beide arbeitslos sind dann finde ich das nicht gut 24 std sehen man vermisst dann gar nichts warum fragst du seid ihr beiden zuhause
von Nady1234 am 28.01.2008 21:52h

5
Schnute23
also mein Mann ist echt ein Prima "hausmann"
Er hilft mir wo er kann und das ist f├╝r mich echt schon ne dolle unterst├╝tzung:) Daf├╝r bin ich ihm auch super dankbar:)
von Schnute23 am 28.01.2008 21:52h

4
Frauke_660
Also solange
ich in Elternzeit bin, mache ich den Haushalt allein. Vorher habe ich mehr gearbeitet, da hat mein Freund mehr gemacht . Wenn beide zu hause sind, haben beide zu gleichen Teilen ihre "Pflichten" zu erledigen.
von Frauke_660 am 28.01.2008 21:51h

3
Miss_glamour
ojeeeee
ich finde dieses "die frau geh├Ârt in die k├╝che" schrecklich!!!!! nat├╝rlich macht derjenige mehr, der zuhause ist. aber was m├Ąnner nicht verstehen- w├Ąhrend sie arbeiten gehen arbeitet die frau genausoviel. und zwar mit dem kind, das ist ja auch viel zu tun, und das geht dann keine 8 stunden- nein, das ist en fulltime job. deshalb find ich es schrecklich wenn die m├Ąnner meinen die frau m├╝sste noch den kompletten haushalt machen. warum nicht samstags zusammen putzen??meine eltern machen das so
von Miss_glamour am 28.01.2008 21:51h

2
mari2112
bei uns
ist es anders rum mein mann hat beide erziehungsjahre genommen damit ich meine lehre zu ende machen kann
von mari2112 am 28.01.2008 21:50h

1
jannette83
hallo
mein papa war ein super hausmann der konnte einfach alles ich bin daf├╝r wenn die m├Ąnner auch ein bisschen wenigstens mithelfen
von jannette83 am 28.01.2008 21:50h


Ähnliche Fragen


bitte mal eure meinung
21.08.2012 | 15 Antworten


mal eure meinung
11.08.2012 | 33 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal f├╝r M├╝tter