kann mit der situation nicht so recht umgehen sry lang

amina201011
amina201011
16.08.2010 | 7 Antworten
Guten Morgen
muss mich mal ein wenig aus wein
bin jetzt mit meinem Mann ein jahr zusammen
und sind seit gut sieben monate nach dem islam verheiratet
Ich bin auch sehr Glücklich mit Ihm
wir erwarten im November unsere erste tochter
Am freitag war seine ex freundin hier mit der ich eigentlich recht gut klar komme
nur wir sind am freitag auf Ihre kleine tochter zu sprechen gekommen
die sie mit meinem mann hat
die aber leider zu früh auf die welt gekommen ist und nur 6 wochen bei uns war und dann gehen musste
ich habe am freitag gemerkt das sie sehr leidet unter der situation das ich schwanger bin
gestern habe ich es meinem mann gesgta und mit ihm drüber gesprochen und er hat gestern das erste mal offen mit mir über den tot seiner tochter mit mir gesprochen
für mich war es sehr schockierend und traurig
ich habe meinen mann noch nie so gesehen wie gestern
totall fertig und den tränen nah
und ich auch am heulen wie ein schloß hund weil es einfach zu viel für mich war
ich habe es nie so richtig wahr genommen das es ihm noch so sehr weh tut
und er so leidet bin jetzt wieder beim schreien den tänen nah
und er sehr große angst davor hat das ich auch undere gemeinsamme tochter verliere
ich habe mich immer gefragt warum er nie mit zum fa geht und seit gestern weiß ich es
weil er angst hat
und gestern abend kann für mich der hammer
seine ex ist zum essen gekommen weil ich sie eingeladen habe und sie hat mir eine tüte mit sachen übergeben
wo babysachen drinne waren für die kleine
und wo ich erfahren habe das es die tochter von ihrer tochter waren
ist es für mich zu viel geworden
bin ins schlafzimmer und habe geweint
ich weiß echt nicht wie ich damit umgehen soll
es zerreißt mir das herz

sry ist ein wenig durcheinader so wie ich
danke fürs zuhören



(traurig03) (traurig03)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@kleinemaus90
ich denke mir das werden wir auch machen ich werde mich morgen mal mit der kk in verbindung setzten ich denke mir mal das es einfach für ihn besser ist und wo ich ihm es gestern gesagt habe hat er gesagt das er froh ist das er mich hat den er hat frauen kennengelernt die es nicht akzepiert haben es ist halt so die kleine ist ein teil von seinem leben und wird es immer sein und man kann sowas nicht raus löschen und für mich gehört die kleine auch einfach dazu und ich bin auch froh das ich mich mit der ex ausgesprochen habe denn wir haben uns am anfang auch nicht so gut verstanden
amina201011
amina201011 | 16.08.2010
6 Antwort
@amina201011
hey ja ich finde es echt super das du so denkst und nicht willst das sie vergessen wird. nicht jeder denkt so leider. aber vielleicht ist es ja trotzdem eine überlegung wert sich bei der krankenkasse den überwachungsmonitor zu holen. ist nämlich echt eine scheiß situation sowas..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.08.2010
5 Antwort
@kleinemaus90
die kleine ist damals wo sie auf der welt gekommen ist gerade mal 500 gramm schwer und sie hatte eine magen umdrehung später und nach der op hat sie sich halt es ist einfach für mich wichtig das er was von seiner tochter hier in der wohnung hat damit wir sie auch nie vergessen
amina201011
amina201011 | 16.08.2010
4 Antwort
hey
das tut mir leid für deinen mann das er das erleben musste. kann mir gut vorstellen wie er sich fühlt, meine nichte ist auch am plötzlichen kindstod gestorben und ich kann euch ein guten tipp geben.. wenn ihr das wollt könnt ihr ja mal zu eurer krankenkasse hin gehen und mit den reden es gibt ein überwachungsmonitor der den herzschlag und atmung bewachen soll und wenn das kind nicht mehr atmet sofort pipt. kann man leider sich holen wenn es schon mal ein kindstod in der familie gab. finde es schön das du sagst das du möchtest das ein foto von seiner tochter bei euch im wohnzimmer steht. lg und alles gute für euch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.08.2010
3 Antwort
hi
das ist wirklich sehr traurig was du schreibst. aber wenigstens redet ihr jetzt darüber und lasst die trauer zu. das ist doch schon ein anfang und lindert vielleicht etwas die situation. sei aber nich zu doll traurig und freu dich auf deine süsse kleine. du brauchst doch jetzt auch ganz viel kraft.
Mudimimi
Mudimimi | 16.08.2010
2 Antwort
@sonymum
ich habe ihm auch gesagt das ich es freiem willen möchte das ein bild von der kleinen bei uns im wohnzimmer steht damit unsere tochter weiß das sie noch eine kleine schwester ist die bei den sternen ist und immer auf sie acht gibt und immer ein auge auf sie hat es ist einfach ein komisches gefühl und die situation ist einfach sch.......
amina201011
amina201011 | 16.08.2010
1 Antwort
hallo
das hört sich echt schlimm an. würde aber dir raten die dinge so zu nehmen, das heißt wenn sie dir die sachen schenkt, nimm sie an, wenn dein mann um seine erste tochter weint kann und soll er das auch und wenn du darüber weinen musst dann tu das... Aber auf der anderen Seite wird sich jetzt auch von allen Seiten um eure Tochter gefreut... Ich kenn euch nicht, wollte nur ein bisl helfen.. Wünsche dir alles Gute.. Es gibt gute Dinge und schlechte Dinge auf der Welt und beide muss man akzeptieren !
sonymum
sonymum | 16.08.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

weiß nicht wie ich damit umgehen soll
22.06.2012 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading