Startseite » Forum » Partnerschaft » Allgemeines » ich kann nicht mehr

ich kann nicht mehr

tatjana20
langer text - liegt mir aber schon seit monaten auf dem herzen (traurig01)

vorgeschichte:
mein freund und ich waren knapp 7monate zusammen als wir erfuhren das ich schwanger bin. zu anfang wollten wir gar keine kinder (ich wegen schlechter kindheit. was ich meinem kind ersparen wollte - er weil er mehr auf sein leben und partys fixiert war). naja, wir entschieden uns schließlich doch für sie. die schwangerschaft verlief sehr kompliziert, was uns da schon auf eine harte probe stellte.
während der schwangerschaft hatte ich noch mit ihm stress, weil er den kontakt zu seiner ex (mit der er noch ins bett springen wollte als wir gerade mal 4monate zusammen waren - ganz ne abgekarterte angelegenheit (kotz)
ich war depri, wurde gemoppt in der arbeit durft nimmer arbeiten, war nur zuhause im bett usw. seine familie die sich das kind schon in meinem leib aneignen wollte, meine schwester gegen die er komischerweise einen gräul schiebt obwohl sie die einzigste ist die mich in der ganzen schwangerschaft unterstützt hat. seine pronografiesucht (ein gewisses maß ok , aber das war schon der hammer)
fakt: in der schwangerschaft bekam ich nur vorwürfe, stand alleine da, bekam keine untersützung und durft mir anhören "na du wolltest es doch behalten" HALLO? dazu gehören zwei *verdammt nochmal*

aber der streß hörte mit der geburt meiner süßen maus nicht auf!
(traurig01)
ich bekam nen ks, konnte nichts, lag flach vor schmerzen. bin eigentlich kein weichei doch das war zuviel des guten! trotzdessen wurde verlangt das ich da und da hin mit komme, wurde blöd angemacht wenn ich mal verärgert schaute (klar, wenn man mist mit MEINEm BABY macht!), verlangt wurde vonmir das ich die schmerzmittel absetze usw.. ich hatte keine ruhe, stand völlig unter schock, dann noch so ein dürres baby, 2560g bei 48cm, ku 32cm- an dem ja auch ich schuld war *haha* für alles musste ich mich rechtfertigen, gerade stehen, ich sollte von seiner seite einfach alles mit mir machen lassen und mich ums kind kümmern (kotz) selbst mit trennung drohte er mir mal wenn ich - nach geschlagenen 6tagen nach entbindung!- nicht mit zu seiner schwester zum grillen fahre!

ich zog aus, zog zurück nach 4wochen, anfang ging es noch doch es fiel immer wieder zurück in das alte schema :(
er spricht mit mir, als wäre ich ein assi, der dreck unter seinen schuhen, sagt ich drücke ihm die kleine auf, dann wieder ich verwehre ihm und seiner tochter die kleine (was ich nicht tue, sie können jederzeit vorbeikommen und sie sehen, doch ich gehe nicht in ein cafe in dem alk, assis und kippen alltäglich sind, was soll marie-louis da für ein bild bekommen?)
oh je oh je, er ist nur auf partys aus, freiheit, geld aus dem fenster werfen, freizeit, am liebsten "geile" weiber .. macht mich ehrlich nur blöd an, lässt seine schlechte laune an mir aus, zeigt zwar irgendwo noch interessa an mir, doch das ist doch nicht das wahre ..
kann noch nicht mal mehr heulen, es verletzt mich gar nicht mehr, es macht mich nur noch wütend, habe soviele tränen in den letzten 21monaten geweint, das nun alles versiegt ist ..

es geht mir schon gar nicht mehr um mich sondern nur noch um meine tochter, sie soll nicht so aufwachsen wie ich.. ohne vater .. aber das hier ist ja auch nicht richtig..

ich verzweifle noch..

danke fürs zuhören (traurig01)
von tatjana20 am 09.10.2008 23:49h
Mamiweb - das Babyforum

29 Antworten


26
engelshemd
Verzichte auf so einen Vater
Der Vater meines Kindes ist auch nicht besser, sucht auf Sex seiten Sexpartner, geht fremd, lügt wie gedruckt, droht, schreit und will nun nach unserer Trennung das er das Kind will. Er kümmerte sich nie drum. Deswegen vergiß so einen Vater, dann lieber ohne Vater.
von engelshemd am 10.10.2008 22:25h

25
tatjana20
@yagmur1
mir ist das völlig klar. nur manchmal hat man halt doch noch die hoffnung, dass sich etwas ändert. das die ziele die man sich gesetzt hat auch in "erfüllung" gehen, alles brauch seine zeit - selbst eine trennung - die veröänderung des menschens, das wach werden und verstehen. ich habe auch jahre gebraucht anders zu denken. wie gesagt ich wollte meiner tochter nie eine zerrüttete familie bieten. sondern etwas harmonisches.... in mir "stirbt" irgendwo der glaube... es tut mir weh und leid.. vor allem für sie, das ich nicht weitsichtiger und klüger war, dass ich mich auf ihn eingelassen habe... einfach alles
von tatjana20 am 10.10.2008 00:44h

24
yagmur1
++
äh, hallo?mit so einem vater will deine tochter bestimmt auch icht aufwachsen!
von yagmur1 am 10.10.2008 00:39h

23
tatjana20
das hört sich nicht gut an
das kann ich selbst entscheiden mit dem sorgerecht? na ich hoffe das er es nicht bekommt, er ist gar nicht fähig ein kind zu erziehen und groß zu ziehen, es im leben zu begleiten
von tatjana20 am 10.10.2008 00:34h

22
marquise
Bitte Bitte
Belasse es auch dabei beim alleinigen Sorgerecht sonst wirds übel...
von marquise am 10.10.2008 00:31h

21
tatjana20
danke euch
für eure aufbauenden und ehrlichen antworten! werde mir das zu herzen nehmen, mich mal schlau machen, mir unterstützung suchen und mich dann mal an den alles entscheidenden punkt heran wagen. gott, ich will gar nicht wissen wie er dann reagiert und überhaupt! er meinte mal das er um das sorgerecht kämpfen werde, kann er das erlangen? habe zur zeit das alleinige
von tatjana20 am 10.10.2008 00:22h

20
Shinice
...
also ich denke Vater sein muß man sich verdienen, nur einfach den Samen geben das ist es nicht. Und so wie Du das schreibst ist es ja echt schrecklich bei Euch. Mach das Du da raus kommst. Im Moment bist Du doch schon allein. Schlimmer kann es ja schon bald nicht mehr werden. Was soll Deine Tochter aus dieser Situation lernen? So muß man sich als Frau behandeln lassen, oder was?? Denk auch mal an Dich! Ich wünsch Dir Kraft. LG
von Shinice am 10.10.2008 00:15h

19
tatjana20
7 jahre?
solange will ich nicht warten... dafür bin ich zu jung und er wohl schon zu alt... ja mit dem sich ändern magstdu recht behalten. einsicht ist halt der beste weg zur besserung, was er aber nicht hat. sieht nur sich und sonst nichts... ja marquise das werde ich mir sehr zu herzen nehmen. irgendwann muss wohl doch alles ein ende haben. besonders sowas :(
von tatjana20 am 10.10.2008 00:13h

18
marquise
Mamaela
Sehr wahre Worte!!
von marquise am 10.10.2008 00:12h

17
Mammaela
................
..........man kann andere Meschen nicht ändern, nur sich selbst.......... .........hört sich gschwolln an, aber es ist so............ ..........habe auch 7 Jahre gedacht das sich mein Ex ändert, war nicht so.....
von Mammaela am 10.10.2008 00:10h

16
marquise
Gerne geschehen Süße
Lass dich nicht kaputt machen und denke an deine eigene schlechte Kindheit du mußt den Teufelskreis durchbrechen sonst zieht sich die Sache wie ein Roter Faden durch dein Leben ich weiss wovon ich spreche....
von marquise am 10.10.2008 00:07h

15
tatjana20
das habe ich mir auch schon gedacht
einfach gehen... doch so ein schritt ist schwer! weiß nicht wie ich das bewerkstelligen soll, er sagte mal er mache mir die hölle heiß wenn ich ihm seine tochter weg nehme manchmal hat er halt einfach so tage da ist er wieder der alte und strahlt doch das schlechte wiegt mehr bin mir unsicher, normal lass ich sowas nicht mit mir machen, doch in meinem kopf mag dieses ein kind brauch halt familie nicht verschwinden
von tatjana20 am 10.10.2008 00:06h

14
Isil2007
das tut mir echt super leid....
fühl dich gedrückt. Aber lieber ohne Vater, als mit so einem Vater..... Lass dich nicht runterkriegen...
von Isil2007 am 10.10.2008 00:05h

13
Vicky0000
hallo
Mach dich nicht kapput damit, es ist nicht gut für dein kind und für dich. Ich würde ihn rausschmeissen, findest einen besseren der dich schetzt und respektiert. Wie soll das noch enden mit dir wen du mit ihm zusammen bleibst?
von Vicky0000 am 10.10.2008 00:04h

12
6erpack
hi
wegen nem kind bei nem mann bleiben ist absoluter blödsinn du kannst so wie es sich anhört deinem kind viel mehr liebe und co geben wenn du mit ihm alleine lebst was willste mit solch einem deppen ich war auch das erste halbe jahr mit meiner grossen alleine dann hab ich nen freund gefunden gehabt der mich und meine tochter akzeptiert hat und gut wars du schreibst schlechte kindheit hatteste aber meinste nicht das deine kleine den ewigen stress nicht mitbekommt auch wenn sie sehr klein ist
von 6erpack am 10.10.2008 00:04h

11
Rosen6
hallo ist schon schlimm
, aber nimm dein kind und gehe du bekommst ja gar keine ruhe mehr und die kleine auch nicht, du bist doch keine Sklavin , denke an deine zukunft mit der kleinen ist besser für euch 2 glaube mir, wird bestimmt am anfang schwer sein aber du wirst sehen es geht euch beiden bald viel besser ohne den ganzen stress , die kleine bekommt doch schon alles mit , viel glück und sei stark für dein kind ,
von Rosen6 am 10.10.2008 00:01h

10
tamara
du arme
das habt ihr doch nicht verdient oder lass den bitte wenn er so mit dir umgeht ich wünsch euch 2 alles gute
von tamara am 10.10.2008 00:00h

9
tatjana20
danke marquise
für deine netten und wohl wahren worte .. muss mich wohl langsam mal entscheiden...
von tatjana20 am 10.10.2008 00:00h

8
Niwol
das tut mir leid
Das ist ja hart du tust mir richtig leid. Vielleicht wäre es gut wenn du dir mit deiner kleinen eine auszeit nimmst und mal ne Kur machst oder so und du solltest versuchen Ihm klar zu machen das er dir weh tut. Vielleicht hilft es dir ja wenn du erstmal abschalten kannst und dich erholen kannst und wenn danach alles so weiter geht dann solltsest du vieleicht ein schlußstrich ziehen was natürlich auch schade für die kleine ist aber du findest bestimmt einen anderen Papa für die kleine. Lg und viel glück kannst dich ja mal bei mir wieder melden
von Niwol am 09.10.2008 23:59h

7
Mammaela
...............
...............fühl dich ganz fest in den Arm genommen und gedrückt........ ..................manchmal muß man auf seinen Verstand hören und nicht auf sein Herz............ .........besser kein Papa im Haus.........als immer den Streß von den Eltern mitbekommen, habe damals auch lange überlegt.........und mich richtig entschieden........ Außerdem wenn du unglücklich bist, wie soll dann deine kleine Maus es werden?????????????????????????? Aber das ist ganz alleine deine Entscheidung.............. LG Manuela
von Mammaela am 09.10.2008 23:59h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen



Hallo hab mal was auf dem Herzen
02.06.2012 | 20 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter