ist das noch normal?

roockienick
roockienick
18.08.2008 | 12 Antworten
seit dem ich schwanger bin (mittlerweile 35.woche) ist mein Mann nicht mehr der selbe. Er freut sich wahnsinnig auf unsere Tochter, aber er kriegt es einfach nicht auf die Reihe, mir den Bauch zu streicheln, einzucremen oder sonst irgerndwas zu machen. Hab ich Rückenschmerzen, kommt er mir mit seinen Wehwehchen und das es ihm ja viel schlechter geht als mir. Ich bin ja nur schwanger und nicht krank .. Alles muss ich alleine machen. Wenn ich nich kaum noch bewegen kann, soll ich trotzdem noch aufspringen und ihm Tee kochen oder Brote für die Arbeit machen. Es ist ja nicht so, das ich es nicht gerne mache, aber langsam nervts. Ich dachte die Schwangerschaft sollte was ganz tolles für eine Frau sein. Das es eine Zeit ist, in dem der Mann sich um einen kümmert, besonders aufmerksam und liebevoll ist. Aber ich merk davon nichts. Es dreht sich alles immer nur um ihn. Er geht den ganzen Tag arbeiten, wenn er nach Hause kommt, will er nix sehen oder hören. Nur seine Ruhe. Ich warte aber den ganzen Tag darauf, das er endlich nach hause kommt und endlich mal einer für mich da ist.
Er ist lieber auf Arbeit als bei mir. Nichts macht er aus freien Stücken, für mich, weil ich es toll finden würde.
Er entfernt sich immer mehr von mir und merkt es anscheinend nicht mal. Wenn er sagt, er liebt mich, heißt es, erliebt mich \\'trotzdem\\'. TROTZ WAS? Er küsst mich nicht mehr, streichelt mich nicht, kuschelt nicht mehr mit mir. Von Sex ganz zu schweigen. Ok, jetzt in dem Stadium ist es vielleicht nicht mehr so prickelnd, aber so ein bischen Körperkontakt braucht doch jeder oder? Hey, aber einen hochholeln könnt ich ihm jederzeieet. Penner!
Ich bin total depressiv. Könnte den ganzen tag nur heulen. Nachts, wenn er mal wieder einfach so eingeschlafen ist, ohne einen gute Nachtkuss oder irgendeine Art von Zuwendung, schleich ich mich ins Wohnzimmer und heul mir die Augen aus. Und er merkts nich mal.
Ich kann nicht mehr.
Überträgt sich meine Traurigkeit auch auf mein Baby?
Wird alles besser, wenn sie endlich da ist? Ich hab angst, einen riesen Fehler gemacht zu haben. Ich hab für Ihn und seine Karriere alles aufgegeben. Job(gut, konnte mich versetzten lassen, aber die Kollegen fehlen), freunde. Wohn jetzt noch weiter weg von Familie als zuvor. Ich kenn hier kein Schwein und mein Mann ist auch nicht mehr für mich da. Er beklagt sich nur, das ich so schwierig bin, zu viel von ihm verlange, meine Hormone außer Kontrolle sind.
Schwangere haben auch Bedürfnisse, wahrscheinlich sogar noch mehr. Ach scheiße. Ich hab echt kein Bock mehr auf den Mist. Mag mir nicht mehr meine Streicheleinheiten erbetteln müssen. Das hab ich nicht verdient!
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hallo
habe dir mal eine mail geschrieben
dorftrulli
dorftrulli | 18.08.2008
11 Antwort
Lass ihn das
hier lesen... und wenns sein muss und er nichts kapiert, soll ers wieder und wieder lesen... bis es klick macht!! Und du, lass die Hausarbeit, Hausarbeit sein.. und wenn ER Kohldampf hat, und dir is nciht danach was zu machen.. soll er entweder Hungern ODER sich selbst was machen... sag ihm, du bekommst ein Kind, und mit Ihm hast du dann SCHON 2!!!! Boa, sowas macht mich sauer... ich habs zwar nicht viel besser... aber du musst dir wirklich allein vorkommen :O((((( drück dich...
Böhnchen
Böhnchen | 18.08.2008
10 Antwort
reden?
reden nützt schon lange nichts mehr. Er sagt er weiß das er mich vernachlässigt und er wird sich bessern und sich mehr um mich kümmern. aber nicht heute :( wann dann? er macht so lange nichts, bis es zum nächsten streit kommt und so geht das spiel von vorne los. die geburt wird er auch nicht überleben. er kippt schon um, wenn er nur weiße wände und arztkittel sieht...juhu hab mich in den letzten 4 jahren noch nie so einsam gefühlt...
roockienick
roockienick | 18.08.2008
9 Antwort
Schwangerschaft
Hallo, meine beiden schwangerschaften sind beide schon etwas her, aber beim ersten Kind lies mich mein Freund sitzen und beim zweiten hatte ich die Beziehung beendet bevor ich wusste dass ich schwanger bin. Beide Kinder sind Frühchen und ich weiß heute nicht was ich alles falsch gemacht habe, aber eins ist mir sicher, mir fehlt eine gemeinsame Schwangerschaft mit meinem Partner und ich fühlte mich beim 2. Kind recht einsam im Kreißsaal und manchmal wünschte ich mir ich wäre nicht so egoistisch gewesen. Nun bin ich seit über 3 J. wieder mi meinem Parnter des 2. Kindes zusammen und habe die SS zwar in Ruhe genossen, aber war auch viel mit meinen beiden Kindern alleine. Nun, ist alles anders - mein Freund hilft im Haushalt mit und sorgt sich um beide Kinder mehr oder weniger, aber ob Männer das überhaupt verstehen können. dass Frauen etwas schwieriger sind durch die Hormonschwankungen kann keiner verstehen-sprich doch Deinen Freund direkt an, vielleicht hat er Angst was falsch zu machen...
Aleksandra3121
Aleksandra3121 | 18.08.2008
8 Antwort
kann dich gut verstehn
ich habe genau das selbe problem mit meinem verlobten ich glaube das liegt daran das männer nicht wissen wie sie damit umgehn sollen sie kennen ja nicht das gefühl schwanger zu sein oder die starken rückenschmerzen. mein freund sagt jeden tag wenn er von arbeit kommt heute streichel ich dein bauch und creme ihn ein und was ist dann er schläft ein und das wars dann. aber mach dich damit nicht kaputt wenn du traurig bist merkt es dein baby. ganz lieben gruß!
babyglück08
babyglück08 | 18.08.2008
7 Antwort
Hey, ja
das ist für die Männer schwer sich in uns reinzuversetzen... So schlimm wie bei dir war es bei mir nicht, aber er hat sich auch verändert. Wichtig ist, rede mit ihm, sag ihm was du gerade fühlst oder dir wünschst! Kommt er mit zur Geburt? Und hinterher? Naja, obs besser wird, hmm... Es wird anders... Unsere Beziehung ist nicht mehr mit vorher zu vergleichen, ich fühl mich manchmal wie seine Putze, und eben die Mutti. Aber wir reden viel wenn uns was stärt, und dann klappts!
mutti1000
mutti1000 | 18.08.2008
6 Antwort
..............
Sorry ich kenne das nicht - mein Mann macht viel im Haushalt und auch so alles für mich . Wenn dein Mann vorher nicht so war wie jetzt, dann würde ich ihn immer wieder darauf ansprechen und ihm Bilder, Berichte usw. zeigen, auf denen zu sehen bzw. zu lesen ist, was in deinem Bauch so vorgeht... Damit er mal nachvollziehen kann, was man als Schwangere für Höchstleistungen bringt. Den Haushalt würde ich nicht mehr machen bzw. nur so weit man kann -vor allem würde ich ihm nicht mehr sein Brot schmieren und alles für ihn machen! Das geht einfach nicht, dass er nicht involviert ist in die SS und dich nicht ernst nimmt. Aber das Wichtigste ist: reden, reden, reden und konsequentes Handeln...
MD125
MD125 | 18.08.2008
5 Antwort
Da bin ich mal auf die Antworten gespannt,
hier gehts nämlich ähnlich ab, habe zwar schon entbunden, aber die Situation hat sich fort gesetzt. Direkt zwei oder drei Tage nachdem ich mit dem Baby nachhause kam, zog er aus'm Schlafzimmer aus, weil er ja arbeitet und früh raus muss. Sowas macht alles kaputt, Manche Männer checken garnicht, was wir Frauen leisen, in dem ersten Jahr nach der Geburt und auch schon in der SS, weil sie sich schön aus allem raushalten. Mein Freund hat meinen Bauch nicht ein einziges Mal massiert, obwohl er ne Masseur- Ausbildung hat und jetzt muss ich ihn schon fast zwingen, mir mal den Kleinen abzunehmen zwischendurch. hab mir das alles auch anders vorgestellt.Sage nur, drum prüfe, wer sich ewig binde .. Wünsch dir Glück!
Aleyna23
Aleyna23 | 18.08.2008
4 Antwort
ganz doll *schulterklopf und steicheleinheit von mir*
das hört sich gar nicht gut an!!!! mich würde das auch total aufregen, wenn ich hochschwanger wäre die typischen beschwerden hätte und mein mann würde das ignorieren und denken ihm würde es schlechter gehen!!!! ich kann dich echt gut verstehen!!!!!! wie lange seid ihr denn zusammen? wieso sprichst du ihn nicht drauf an und erzählst ihm das genau so wie uns hier??? ach mensch.... schade das man da nicht wirklich helfen kann.... ;(
lydia29
lydia29 | 18.08.2008
3 Antwort
kopf hoch
bei mir und meinem freund ist es zwar nicht so extrem, aber ich hatte auch schon wochen wo es mir genauso ging. männer gehen mit dem thema schwangerschaft ganz komisch um. meiner streichelt mittlerweile zwar meinen bauch und freut sich wenn die kurze strampelt, aber das hat auch ziemlich lange gedauert.hab erst gestern bei pampers baby-portal gelesen daß es völlig normal ist daß werdende väter so reagieren.erstens können sie sich ja schlecht in eine schwangere hinein versetzen und zweitens haben viel zukunftdängste... mach dir keinen kopf.wenn euer wurm da ist, ändert sich das bestimmt schlagartig. ganz lieben gruß
mhhina
mhhina | 18.08.2008
2 Antwort
das selbe Problem
hatt ich auch mit meinem mann laß die sachen einfach liegen wenn du schmerzen hast
palle1479
palle1479 | 18.08.2008
1 Antwort
kenne das problem..
ich kenne dein Problem. ist bei mir fast das selbe. keine Ahnung ob das besser wird.
babygirl21
babygirl21 | 18.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen