Probleme mit der Lehrerin

Whitediamond
Whitediamond
23.08.2008 | 10 Antworten
Ich brauche Euren Rat, denn langsam weis ich nicht mehr weiter.Mein Sohn ist jetzt in die 2. Klasse gekommen und er hat schon seit Anfang der ersten Klasse Probleme mit seiner Lehrerin.(Nicht nur er sondern noch andere Kinder). Die Lehrerin ist sehr streng und langsam habe ich das Gefühl sie will aus unseren Kindern Roboter machen, die wie auf Knopfdruck funktionieren. Bei uns in der Schule gibt es Eltern-Mitteilungshefte, in das die Lehrerin schreiben kann. Der letzte Eintrag lautete:"Lukas spritzt andere Kinder beim Händewaschen nass!"Ich muss dazu sagen, unsere Schule ist sehr alt und an dem Wasserhahn ist kein Siebaufsatz, so das das Wasser in alle Richtungen spritzt(Habe ich selbst gemerkt beim Toilettenbesuch).Die Lehrerin spielt alles furchtbar hoch und stellt alles als Drama hin.Mich belasten diese Einträge mittlerweile und Luki ist total verunsichert, denn fast jede Woche steht ein Eintrag im Heft.Einmal stand:"Lukas lacht im Unterricht"Ich hab dann mit ihm geredet und ihm gesagt, das er das nicht mehr machen soll. Den nächsten Tag stand denn "Lukas hat keine Mimik mehr"im Heft. Lächerlich! Ich weis nicht mehr was ich mit der noch machen soll? Anderen aus unserer Klasse geht es auch so. Die Lehrerin ist die Freundin der Rektorin, also bringt es nichts sich an die zu wenden! Habt ihr einen Tip für mich?
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Probleme mit der Lehrerin
Also ich hatte auch große Probleme mit dem Umgang seitens der Lehrerin den Kindern gegenüber... aber ihr Eltern habt das Recht am Unterricht teilzunehmen, versuch mal ob du nicht ein paar Eltern zusammen bekommst das ihr euch sozusagen in der Schule abwechseln könnt. Manchmal hilft schon die Anwesendheit von Eltern über einen längeren Zeitraum viel Glück .....
snoopylover
snoopylover | 03.09.2008
9 Antwort
Probleme mit der Lehrerin
Es hat kein sinn sich bei der Direktorin zu beschwerden weil die stecken doch unter einem hut -die sind doch kollegin und werde ja nun nicht dagegen sein ! Bei uns war auch so das bei 1elternaben in der klasse1 -das die Lehrerin hat uns gesagt das in der Schule gibts eine Beratungslehrerin bei der man sich Beschwerden kann über unsere Klassenlehrerin aber es wird nix geben weil die kennen sich schon jahre!Finde ich persönlich -zu fresh!
kotenok1
kotenok1 | 29.08.2008
8 Antwort
Probleme mit der Lehrerin
Probleme mit der Lehrerin Hallo wir haben auch so ein problem mit der Lehrerin Vielleicht weisst jemand ob hier in Sachsen auch so ein SCHULINSPEKTORRAT gibt wo man sich beschwerden kan? Vielen dank für schnelle Antworten MfG EMilia
kotenok1
kotenok1 | 29.08.2008
7 Antwort
.....
du schreibst ja auch über die rektorin ist es nicht möglich... allerdings würde ich den weg erst gehen... erst über die rektorin.. und da gleich dazu sagen... sollte sich nix ändern wird das schulamt eingeschaltet... da es dann auch ein schlechtes licht auf sie als rektorin wirft.. wird sie der lehrerin sicherlich ins gewissen reden... lg tina
Zoey
Zoey | 23.08.2008
6 Antwort
Probleme mit der Lehrerin
Hallo Ihr Lieben, erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.Habe vergessen zu erwähnen, das Elternbeirat schon eingeschaltet ist. Er hat auch schon das Gespräch mit der Lehrerin gesucht- Leider ohne Erfolg. Diese Frau blockt alles ab.Der Letzte Schritt von Ihr war das sie eine Therapeutin einer anderen Schule kommen lies und die Kinder zu Einzeltests aus der Klasse holen lies hat.Ich hatte vorher das Gefühl sie will meinen Sohn und die anderen Jungs auf eine Sonderschule stecken. Das kann sie nach dem Ergebnis jetzt total vergessen.Ich habe mich mit den anderen betroffenen Eltern zusammengeschlossen und wir wollen jetzt das Schulamt einschalten. Ich habe nur Angst, das diese Frau dann ihren Hass an dem Kind auslässt.
Whitediamond
Whitediamond | 23.08.2008
5 Antwort
Ich denke mal an meine Schulzeit
Hatte auch einen schlimmen Lehrer . Wir haben damals alles versucht , weil Viele Schwierigkeiten mit ihm hatten. Nichts hat geholfen. Versuche deinen Sohn zu stärken. So doof es klingt aber es wird überall in seinem Leben doofe Vorgesetzte geben, es stärkt auf lange Sicht. Sonst hilft nur ein anderer Lehrer, wie bei mir damals.
FineiDijoh
FineiDijoh | 23.08.2008
4 Antwort
also
ich würde mich mit den anderen eltern zusammen tun und besprechen was sache ist. es gibt auch noch einen SCHULINSPEKTORRAT da kann dann die freundin der rektorin und die rektorin selber nix machen. dann würde ich einfach mal gaaaaaanz überraschend vorbei schauen. wenn mein kind traurig ist und angst hat in die schule zu gehen, dann ist diese person im falschen beruf.
twinmum1
twinmum1 | 23.08.2008
3 Antwort
------------
Was ist denn das für eine Klassenlehrerin! Ich würde mal mit den anderen Müttern reden und dann alle zusammen zu der Lehrerin gehen und Sie zur Rede stellen warum Sie so ist.
Judithdiva
Judithdiva | 23.08.2008
2 Antwort
selber it der lehrerin reden
KLARTEXT oder die an den nächsthören wenden nach der derektorin
Taylor7
Taylor7 | 23.08.2008
1 Antwort
......
ihr habt doch sicherlich nen elternbeirat gewählt... bitte diese mit der lehrerin zu sprechen.. dafür sind sie da... lg tina
Zoey
Zoey | 23.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

probleme probleme und nochmehr probleme
04.05.2012 | 15 Antworten
Probleme im Kiga
13.12.2011 | 5 Antworten
hilfe probleme in schwangerschaft
12.01.2011 | 3 Antworten
Mein Kind hat Probleme beim einschlafen
31.10.2010 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: