mal eine feststellung

LizzyDore
LizzyDore
09.05.2008 | 12 Antworten
war heute noch mal schnll ein paar getränke holen, an der kasse plötzlich mega lautes geschrei eines kindes, würde sagen der junge war so etwa 3jahre. seine mama hat ihn einfach stehenlassen weil er auf ein "wackelauto" wollte. der is so hysterisch geworden, ist hinter der mama her gerannt und gebrüllt mit "du blöde, dumme drecksau". ich dachte ich fall vom glauben ab.
die mutter is bald ausgerastet und ich dachte die scheuert den kleinen eine, aber sie hat nur geschimpft und hat ihn dann stehen lassen. muss sagen sie hatte drei kinder dabei und war wieder schwanger.

wie hättet ihr in der situation reagiert?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
manchmal kommt es auch vor
das tanja brüllt weil sie was will, das einzige was hilft, nicht darauf eingehn. gar nie! Egal ob daheim oder woanders, wenn Tanja brüllend was will, und ICH WILL, ICH MAG und trotzig bis zum gehtnicht mehr, gibts gar nichts! Wenn man einmal nachgibt bei so einer Brüllaktion, hat man schon verloren! Sie hat aber schon gelernt, das man mit nett Fragen viel weiter kommt! Zum Glück akzeptiert sie nach nett Fragen auch ein nein, ich begründe es auch immer, warum ich etwas nicht kaufe und schlage ihr etwas anderes vor.
Gänseblümchen
Gänseblümchen | 11.05.2008
11 Antwort
Hab das
vorige Woche durch, auf der Straße. Anna hat geschrieen wie am Spieß, war in der Fußgängerzone, ich bin auch weitergegangen, bin aber dann zurück, weil ein Mann auf sie eingeredet hat und ich ja nicht verstehen konnte, was er ihr erzählt und da stand vor nem Geschäft ne Verkäuferin und sagt "Also ich bin gelernte Verkäuferin und das einzige, was ihrem Kind fehlt, sind ein paar auf den Hintern". Puh, hab dann nur gezischt "Klar, da hört sie ja auch auf mit Schreien", hab mir Anna untern Arm geklemmt und bin zum Auto. Eigentlich war sie nur müde, weil sie mittags zu kurz geschlafen hat.
Gabi66
Gabi66 | 09.05.2008
10 Antwort
@ Ashley1
das kannst du nur vermeiden, wenn du dein kind in einen waldorfkindergarten gibst. und selbst da gibts kinder die über die strenge schlagen. es wird immer eltern geben, denen die ausdrücke ihrer kinder egal sind. und das können erzieher gar nicht verhindern. im "normalen" kindergarten sind mindestens 20 eher jedoch 25 kinder und 1 erzieher. wie soll der/die denn was gegen die ausdrücke machen?
2xmami
2xmami | 09.05.2008
9 Antwort
da hab ich noch n schönes beispiel zu schimpfwörtern
habe mal ein praktikum im hort gemacht. da kam ein junge 2te klasse und brüllte die lehrerin an " du schlampe musst mal richtig durchgebumst werden" ch dachte echt ichsteh im wald. ein 6-7 jähriges kind solche sätze??? is doch nich normal oder??
LizzyDore
LizzyDore | 09.05.2008
8 Antwort
Wortschatz
Naja, wenn sie das in der Kita aufschnappen...was machen die Erzieher den ganzen Tag?? Ich weiß, wie das mit dem aufschnappen ist, mein Neffe hat mich, als er 5 Jahre alt war auch Sch***e genannt. Da bin ich fast umgefallen...die schnappen des halt auf, klar, aber so sollte es in einer Einrichtung, wo man viel Geld zahlen muss auch nicht zugehen, oder???
Ashley1
Ashley1 | 09.05.2008
7 Antwort
blos nicht mit schreine
das hilft gar nicht. einfach am arm nehmen und auf gleiche höhe gehen und kurz und knap erklären.
2xmami
2xmami | 09.05.2008
6 Antwort
------------------------------
den wortschatz haben sie nicht nur von zu hause.die schnappen eine menge auf.und vorallem der kiga.
nouri
nouri | 09.05.2008
5 Antwort
kenne die situation
aber habe nur ein kind und bin nicht schwanger.meiner ist auch so.schimpft aber nicht so heftig.ich lasse ihn auch schreiend stehen.er muss lernen, das er nicht alles machen kann was er will.heute hat er mich gekniffen, weil ich ihm kein traktor kaufen wollte.danach gabs aber ernste konsequenzen.dann war er lieb.ohne schlagen!!!!in dem alter ist das wohl so.trotzphase!!!!
nouri
nouri | 09.05.2008
4 Antwort
!!!!!
ich hätte meinen sohn auch sich aus schreien lassen! kinder lernen mit jedem erfolg!! wäre sie drauf eingegangen würde er es morgen wieder so tun und bei drei kinder o bald vier kann man sich sowas nicht leisten das alle so abticken!! LG
Cindy2702
Cindy2702 | 09.05.2008
3 Antwort
in so einer sitation muss man ruhig bleiben,
die kleinen haben da halt so ihre tricks, wenn sie was wollen schreien halt manche! Ich hätte den kleinen zu mir genommen und ruhig mit ihm gesprochen.
becci10
becci10 | 09.05.2008
2 Antwort
boah krass
Weiß nich...ich hoffe, mein Kind, wird solche Worte nie nutzen. Aber, ich hätte ihn vermutlich auch stehenlassen. Aber, ich finds echt wahnsinn, das ein 3 jähriger so einen Wortschatz haben kann...ich meine, da muss ja wohl einiges zu Hause abgehen, oder?!?
Ashley1
Ashley1 | 09.05.2008
1 Antwort
ich hätte ihn auch ignoriert und stehen lassen ...
Kinder sind so ... manchmal ... Und Jungs können das sehr gut ... Mädchen sind da anders ., ... die verkünden keine Ausdrücke. Meine Große hatte sich in sollchen Fällen einfach nur brüllenderweise auf den Boden geschmissen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

keine frage, Feststellung!
18.08.2012 | 15 Antworten
keine frage - nur ne feststellung
22.06.2012 | 8 Antworten
feststellung
15.02.2009 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: