Startseite » Forum » Lernen und Entwicklung » Kindergartenalter » Vorschule, ja oder nein?

Vorschule, ja oder nein?

Murmelkind
Meine Tochter wird im August 6jahre alt. Sie war bevor die neue regelung raus kam ein Kann-Kind. Als die regelung dann geändert wurde, wurde sie von heute auf morgen in die Vorschule im kiga gesteckt und kam natürlich nicht zu Rande. Sie konnte zwar alles aber sie kriegte den Mund nicht auf vor anderen. Mittlerweile ist sie aber gut dabei in der Vorschule. Die Schulärztin meinte aber sie sei noch nicht reif genug für die Schule obwohl sie sich bei der Untersuchung mehr mit mir als meinem Kind befasst hat. und der Kindergarten meinte auch ich solle sie einen Ort weiter in die Vorschule stecken. Da müsste sie dann jeden tag mit dem Bus fahren und wäre von 7.30Uhr bis 16.00Uhr in der Schule. Da frag ich mich was nun anstrengender ist. Die normale Schule oder die Vorschule? Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?
von Murmelkind am 29.04.2008 21:56h
Mamiweb - das Babyforum

10 Antworten


7
grimmi
Einschulen: ja / nein?
Hallo ! Unsere Alina abgeguckt und verkürzt die Schuleingangsphase diesen Sommer, d.h. sie wechselt vom 1. Schuljahr direkt ins 3.! Man kann und sollte Kinder einfach nicht bremsen - man sollte sie fördern, aber nicht überfordern. Wenn dein/euer Kind lernen will - nur zu! Braucht es eine Auszeit, dann sollte es auch ok sein. Die Kids geben eigentlich ganz gut das Tempo vor... Viel Glück in deiner/eurer Entscheidungsfindung LG Eva
von grimmi am 06.05.2008 05:10h

6
anjastarp76
ja und nein
hallo von meiner freundin der sohn solte letztse jahr auch in die vorschule sie hat es nicht gemacht und er ist supper klar gekommen er ist auch sehr schüchtern hat aber durch freunde in der klasse schon viel mehr mutt mal was zu sagen und ganz erhlich möchtest du das sie den gantzen tag unterwegs ist??nee oder also ich an deiner sthele es einfach versuchen gruß anja
von anjastarp76 am 29.04.2008 22:06h

5
Solo-Mami
Also ne stund still sitzen kann meine Nele auch nicht ...
Nele wird im Dezember erst 6 Jahre alt und wird diesen Sommer auch eingeschult - sie ist damit eine der Jüngsten in ihrer Klasse Aber sie ist soweit fit, dass ich sie nicht noch ein Jahr in der Kita sitzen lassen möchte. Auch ist die schule von Heute nicht mehr das wie wir es noch von früher kennen ... natürlich müssen sie sich auf eine Sache konzentrieren können und das was Linde aufgezählt hat ist mega wichtig ...aber sie werden nicht eine Stunde am Stück sitzen müßen - noch nicht :o) LG
von Solo-Mami am 29.04.2008 22:06h

4
12Linde340
+++++++++++++++++
wenn Ärzte meinen lieber in die Vorschule, dann sollte sie lieber da hin. Du machst dir später Vorwürfe, sollte sie nicht in der Regelschule mitkommen
von 12Linde340 am 29.04.2008 22:02h

3
linsan80
hallo
unsere hat auch die vorschule mitgemacht. von den zeiten her klappt es super und sie war nicht so kapputt wie der kleine meiner cousine der in die erste klasse geht.
von linsan80 am 29.04.2008 22:02h

2
12Linde340
das ist ein kann Kind
Eine Stunde lang stillsitzen. Sich gut konzentrieren. Enttäuschungen aushalten und eigene Wünsche zurückstellen. Eine kleine Geschichte korrekt nacherzählen. Einfache Formen, Buchstaben und Zahlen nachmalen. Einfache Dinge basteln, mit Schere und Klebstoff umgehen. Sich ohne Probleme auch für mehrere Stunden von seinen Eltern trennen. Fehlerfrei sprechen. Sich komplett an- und ausziehen und allein zur Toilette gehen.
von 12Linde340 am 29.04.2008 22:00h

1
niky
ärtzte
also ich würde auf die ärtzte hören , mein sohn ist auch ein kan kind und ich lasse ih dieses jahr auch noch nicht zur schule, kann deine tochter ihren namen schon schreiben.
von niky am 29.04.2008 22:02h


Ähnliche Fragen



vorschule
12.12.2011 | 7 Antworten

Vorschule oder Kindergarten?
23.02.2011 | 7 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter