hin und hergerissen:-(

hoffebaldmami23
hoffebaldmami23
09.01.2013 | 6 Antworten
oh man gerade wurde ich von der erzieherin meines 3 jährigen sohnes angesprchen es ging um einen vormittagsplatz in der kita (was mir natürlich besser passen würde:-() , mom geht er nämlich nur nachmittags.so einen platz bekommt man mom echt schwer, weiß aber nich ob ich das tun soll.weil mein sohn seit august echt lange gebraucht hat sich dort einzugewöhnen und er nun auch eine beste freundin hat (er spielt auch nur mit ihr an den andren kindern hat er kein wirkliches interesse und ist sehr schüchtern).sie sagte nun aber wenn er für vormittags angemeldet wird und dort einen platz bekommt dann könnte es auch passieren das er in eine andere gruppe kommt.wenn sich für ihn nur einige kinder und die trennung seiner freundin ändern würden, ok evtl könnte man darüber nachdenken, weil seine erzieherin sagt wegen der struktur wär es besser für ihn vormittags.aber wenn ich ihn jetzt wo er gerade halbwegs angekommen ist , mit pech in eine komplett neue gruppe gebe mit komplett anderen erziehern und kindern ich weiß nich kann ich ihm sowas zumuten??is das nich alles etwas zuviel??ws würdet ihr tun??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
habe nochma mit der erzieherin gesprochen und wir finden beide da es noch nich allzu eilig ist mit dem wechsel werden wir auf die warteliste für seine gruppe gesetzt so muss er sich nur von seiner freundin trennen aber nich von seinem umfeld wir haben nämlich beide die befürchtung es wäre sonst zuviel für meinen schatz:-(
hoffebaldmami23
hoffebaldmami23 | 09.01.2013
5 Antwort
Hallo, ich bin auch Erzieherin und arbeite auch im Kindergarten und kenne das mit Kindern die sich an ein anderes Kind klammern. Ich denke, dass es für deinen kleinen sogar besser wäre, jetzt diesen Wechsel zu machen, da er sich sonst zu sehr auf nur ein Kind fixiert. Dieses Kind kann ihn ja nich sein Leben lang begleiten, klar wird das bestimmt hart am Anfang aber lieber jetzt und er wird sich da auch einleben und Freunde finden..und vllt. einen großen Schritt in seiner Entwicklung machen und wird dadurch auch offener.. Diese Trenung wird er früher oder später eh durchmachen müssen.. LIebe Grüße
EmilyyB
EmilyyB | 09.01.2013
4 Antwort
ists denn besser weil du arbeitest? oder könnte man das so lassen? denke wenn es möglich ist würd ichs lassen... wobei man muss sehen kinder sind sehr offen! kinder haben schnell wieder neue freunde gefunden. wenn dann ist das meist anfangs etwas schwerer...
piccolina
piccolina | 09.01.2013
3 Antwort
weil das eine gemischte gruppe ist in die er geht da gibt es vormittags , nachmittags und ganztagskinder.und eingewöhnt wird er sicher nochma aber kann ich ihm das zumuten ich durfte beim ersten mal erst nach 6 wochen die kita ohne ihn verlassen weil es ihm so schwer fiel:-( und ja vormittag wäre wegen arbeit besser.
hoffebaldmami23
hoffebaldmami23 | 09.01.2013
2 Antwort
warum nur nachmittags? zu deiner eigendlichen frage: meine tochte wurde auf grund öfteren umziehen 3 mal in einer kita neu angemeldet, ich weiss jetzt nicht ob es im gleichen kindergarten gemacht wird, aber meine tochter wurde dann auch 3 mal neu eingewöhnt auch mit 5j. rede doch einfach mit der erzieherin drüber, die kann dir ganz genau sagen wie das ablaufen wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2013
1 Antwort
Des is echt eine schwierige Entscheidung. Mit drei sind sie halt noch so wahnsinning klein und alles ist eine Herausforderung und viele tun sich sehr schwer mit Veränderungen. Aber es ist ja auch abzuwägen inwieweit für dich es besser wäre am Vormittag. Ich weiß ja nicht, gehst du arbeiten und wäre es deshalb am vormittag besser? Da müßte man mehr über deine Umstände wissen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading