Sollten Kinder IMMER teilen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.09.2012 | 17 Antworten
Huhu ihr Lieben,
wie handhabt ihr das mit dem Teilen? Mein Spatz ist bald 5 und ein Einzelkind. Eigentlich teilt er voll gerne, aber eben nur mit seinen Freunden... womit er auf dem Spielplatz aber hin und wieder aneckt, so wie heute. Wollte einfach mal eure Meinung dazu hören:

Waren heut nachmittag auf dem Spielplatz und Jakob war irgendwie mal wieder fast der einzige, der Spielsachen mithatte - zwei Baufahrzeuge, Eimer, Sieb, Schaufel und Harke.. nix Besonderes also. Er spielte auch total schön (heut allein, da niemand von unseren Freunden da). Dann kam ein kleiner, ca. einjähriger Junge zu ihm und grapschte ihm richtig dazwischen, wie einjährige halt so sind ;o) Er fand das gar nicht so toll und meinte, er möchte lieber allein spielen. Der Kleine verstand das natürlich nicht und nahm sich den vollbeladenen Laster und kippte ihn aus. Jakob nahm ihm den weg und wollte weiter spielen. Da mischte sich auch schon die Mutter ein, von wegen der Kleine wolle ja nur mal schauen und Jakob sei ja schon groß und soll ihn lassen. Ich fand das irgendwie dreist, zumal die nix mit hatten. Gut, ich mischte mich nicht ein und lies mein Kind das selber regeln, kann er ja schon sehr gut. Dann kam der Kleine wieder und das ging von vorne los. Meiner war dann schon sichtlich genervt von der Belagerung durch ne fremde Mutter + Baby. Mein Mann sagte dann so beiläufig, dass er ihn gut verstehen könne, weil wirklich andauernd irgendwer fremdes zu ihm kommt und an seine Sachen will. Die Mutter ist dann total beleidigt mit ihrem Kleinen abgezogen... Irgendwie hat mich das total geärgert! Dass mein Sohn als "Ego" dargestellt wurde, obwohl er einfach nur seine Ruhe wollte und eben nicht mit JEDEM seine Sachen teilen wollte. Ich bin der Meinung, er muss das auch nicht!

Wie seht ihr das?? Also allgemein... Ich sage meinem Spatz auch, dass es voll okay ist, wenn er nur mit seinen Freunden teilen möchte - denn das tut er wie gesagt auch gerne und von sich aus. Ist also kein "verzogenes Einzelkind" ;o))

Liebe Grüße! (wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Teilen ist gut und schön ... aber deshalb muß ein Kind nicht immer Teilen. So wie ein Kind teilen lernt muß es halt auch lernen, dass nicht immer geteilt wird ... so spielt das Leben. Ich akzeptiere auch die Nicht-Teil-Aktionen meiner Kinder. Gerade auch dann, wenn ihnen etwas in einer bestimmten Situation besonders wichtig ist. Dann wird später geteilt, wenn es ihnen nicht mehr ganz sowichtig ist. ICH mag auch nicht immer teilen ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.09.2012
16 Antwort
Also bei uns auf dem Spielplatz spielt jedes Kind mit dem was da grad rumliegt. Grundsätzlich sehr ich es schon so, dass Kinder teilen sollten. Allerdings so wie es bei euch war ... Ne also ich denke mit Fremden Kindern müssen sie nicht teilen - warum auch? Unter Freunden ja, das ist einfach was, was sie lernen müssen. Aber nicht mit Fremden. Genauso müssen die anderen Kinder ja auch lernen, dass man nicht immer haben kann was man will. Also wenn meiner nicht will, muß er mit Fremden nicht teilen. Meine Begründung ist dann schlicht und einfach: Max möchte das jetzt nicht. Wenn er mit Freunden spielt muß er aber teilen - außer es ist gerade sein außerwähltes Lieblingsspielzeug. ALLES und IMMER müssen sie nicht teilen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2012
15 Antwort
Nein, das ist von euch Eltern eine absolut berechtigte Einstellung. Meine Kleine meiner Freundin alles angrabschen und "ausleihen", einfach so, weil ich's fair von ihm fände zu teilen. Die großen Kleinen haben ja oft Angst, dass kleine Kleine ihnen alles wegnehmen und werden eifersüchtig, bzw. sind einfach genervt. Wir wollten als junge Erwachsene auch nicht ständig kleine Teeni-Geschwister um uns haben! Bei dem Fall frag ich immer erst, ob sie sich vielleicht eine Sache von ihm nehmen darf oder ob er ihr vielleicht etwas geben möchte, habe sie dann auch auf dem Schoß, dass sie sich nicht einfach was schnappt. Wenn er dann in der Situation drin ist, können wir die zwei allein lassen und sie teilen und spielen zusammen. Er bekommt dann auch was von ihr, selbstverständlich. Das GINGE auch mit fremden Müttern, hätten einige mal eine andere Einstellung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2012
14 Antwort
mit Freunden teilen ist immer ok und richtig, aber er muss nicht wildfremden Kindern seine Sachen geben. die Alternative wäre gewesen, daß die Mutter Deinen Sohn gefragt hätte, ob er mitspielen darf. So wie Du ihn beschreibst, hätte er da bestimmt nicht nein gesagt.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 23.09.2012
13 Antwort
Bei uns auf dem Spielplatz ist es so, dass grundsätzlich alles geteilt wird. Jede Mutter kippt einfach alles im Sandkasten aus und die Kinder spielen womit sie wollen. Egal von wem was nu genau ist. Wenn wir gehen wird eben wieder alles auseinandersortiert. Wenn aber ein Kind dem anderen was wegnehmen will, womit es gerade spielt gehen wir dazwischen. Die größeren klären das ganz gut unter sich, die kleinen muss man dann eben davon abbringen, auch wenn die dann heulen *g*. Also: teilen ja, aber man muss nicht alles selbstlos hergeben :)
Saridia
Saridia | 23.09.2012
12 Antwort
@ruetti diese reaktion hätte ich mir heute auch von der mama auch gewünscht, oder dass sie wenigstens FRAGT, ob es okay ist. aber die hatte so eine "leck-arsch"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2012
11 Antwort
nö, in so einer situation muß er garantiert nicht teilen. meine ist 17 mon und würd natürlciha uch danach grapschen, aber ich würde erstens dazwischen gehen und das nadere kind frgan und wenn es nein sagt ist das völlig ok und zweitens nie ohen spielzeug aufn spielplatz gehen.
SrSteffi
SrSteffi | 23.09.2012
10 Antwort
bei mir ist es eher andersrum, also mir ist es total unangenehm, wenn meine kleine die größeren kinder "nervt". natürlich sind die anderen spielsachen immer interessanter als ihre eigenen. Aber ich als Mutter, erkläre ihr dann, dass die "großen" gerne unter sich sein möchten und versuche ihre aufmerksamkeit auf etwas anderes zu lenken :-).
ruetti
ruetti | 23.09.2012
9 Antwort
@olgao ja, natürlich muss man damit rechnen auf einem öffentlichen spielplatz. aber dass man oft als "die oder der böse" dargestellt wird, nur weil man eben nicht zu jeden x-beliebigen kontakt haben möchte, find ich doof. hier sind es irgendwie immer die selben, die NIE was mithaben und die eltern sitzen irgendwo am rand und lesen zeitung - DAS finde ich schade. das ist so eine einstellung: irgendwer wird schon was mithaben. das finde ich voll daneben, denn kinder bis zum schulater "definieren" sich nunmal zum teil auch über ihre spielsachen. klar, tun mir die kleinen dann leid, wenn die "zuschauen" müssen, aber sehe es auch nicht ein, dass meiner immer aus vollen händen geben sollte, wenn er selber gerade mit seinen sachen spielt. schwieriges thema.. :-/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2012
8 Antwort
Ich lass meine Große auch mal alleine spielen. Sie muss nicht alles mit jedem teilen! Mit ihrer kleinen Schwester bzw. mit ihrer Cousine teilt sie fast alles - wenn auch nicht immer ganz freiwillig :) Aber mit fremden Kindern? Es gibt gewisse Grenzen! Uns Erwachsenen ist auch nicht jeder sympatisch und wir würden auch nicht jedem unsere Sachen borgen... Und genauso sollten sich auch Kinder aussuchen können, ob sie fremden Kindern etwas borgen oder nicht!
cesarica_1
cesarica_1 | 23.09.2012
7 Antwort
@julchen819 ja, so sehe ich das auch! selbst wenn wir eigentlich nen eis essen gehen wollten oder einfach im park kastanien sammeln, ich hab IMMER ne kleinigkeit zum spielen dabei. ne schaufel und nen kleines auto passen in JEDE handtasche und tun nicht weh ;o) einfach damit er dann auch buddeln kann, falls wir doch noch am spielplatz vorbeikommen... muss aber sagen, dass mein sohn schon immer sehr gerne auch alleine gespielt hat. also er geht eher selten zu anderen kindern und "mischt" sich da in's spiel ein - es sei denn es sind 10-jährige, die auf bäume klettern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2012
6 Antwort
@CrashKidClaudi danke dir für deine aufmunternden worte! denn in der tat hat mich das echt sauer + traurig gemacht. besonders, wie sie meinen spatz dann angeschaut und geschauft hat - von wegen "verwöhntes gör" oder so... boah, hab mich echt zusammengerissen. denn ich sage meinem sohn ja auch immer, dass man net mit schaufeln wirft ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2012
5 Antwort
@julchen819 also wir haben auch nicht immer etwas dabei, da meine Maus mit dem Fahrrad mit mir unterwegs ist und irgendwann landen wir auf dem Spielplatz. Da sind ja auch Rutschen, Klettergerüste, Schaukeln, ...
olgao
olgao | 23.09.2012
4 Antwort
meine tochter ist auch ein einzelkind und ich persönlich bin der meinung, dass ein kind nicht immer teilen muss, wenn es nicht mag, auch wenn es freunde sind. allerdings nur dann nicht, wenn die sachen gerade selbst benötigt werden. irgendwas gibt sie immer raus oder sagt halt, dass der-/diejenige es sich kurz ausleihen kann, sie es dann aber wieder braucht. kenn das aber, wenn die eltern nix zum spielen dabei haben. da frag ich mich, was die denn auf dem spielplatz machen ...
julchen819
julchen819 | 23.09.2012
3 Antwort
Ich find es erst mal super, dass Ihr Euch NICHT eingemischt habt Und Euer Sohn hat ja gesagt, er möchte lieber alleine spielen- auch wenn der Kleine es nicht verstanden hat- es geht dann ja hier nicht ums Teilen, sondern dass er ja lieber für sich ist. Von daher solltest Du Dir keine Gedanken machen. Ich weiß, leichter gesagt, als getan- geht mir als Mama auch immer so und ich fühle mich gleich angegriffen und bin deprimiert... Also positiv denken!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2012
2 Antwort
ich finde, wenn ihr auf einen öffentlichen Spielplatz geht, dann müßt ihr damit rechnen, dass andere Kinder nun mal mitspielen wollen. Natürlich muß er nicht mit jedem teilen, denn schließlich gibt man z.B. sein Handy auch nicht jedem, aber ihr solltet vllt. dann 1-2 Sachen aussuchen, die nur er haben darf und der Rest evtl. geteilt werden könnte. Wäre jetzt mein Vorschlag.
olgao
olgao | 23.09.2012
1 Antwort
Ich finde teilen wichtig, aber nicht immer notwendig, grad wenn kinder mit was spielen dann muss man das nicht hergeben! macht man selbst ja auch nicht ... oder wenn kinder zu besuch is u alles haben wollen und raus holen u das eigene kind das nicht will ... will man selber ja auch nicht das ein erwachsener kommt u alles anschaut ;-) gemeinsam spiele u da auch dann zu teilen find ich wichtig u auch was anderes!
Mommy_0809
Mommy_0809 | 23.09.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Glück teilen
08.03.2012 | 17 Antworten
Freude teilen
17.01.2012 | 4 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading