Geregelter Tagesablauf

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.11.2011 | 16 Antworten
Habt ihr einen strikt strukturierten Tagesablauf? Wenn ja, wie genau habt ihr diesen eingeteilt? Und wie reagieren eure Kinder, wenn ihr davon abweicht?

Ich finde es zwar etwas übertrieben jede einzelne Tätigkeit bis ins kleinste Detail zu planen. Aber meine Tochter ist eine richtige kleine Chaotin. Wenn ich ihr nicht alles haargenau vorkaue, dann vergisst sie es einfach, weil sie so viele andere Dinge im Kopf hat, die ihr viel wichtiger erscheinen.

Ich will das jetzt auch schriftlich machen, damit ich es ihr noch besser klarmachen kann. Gibt es dazu vielleicht irgendwo im Internet eine Vorlage dazu? Zwar ohne Zeitangaben, aber vielleicht mit Bildern zum besseren Einprägen?

So etwas hatten wir zwar schon mal, jedoch hat es nicht so gut geklappt. Aber inzwischen ist sie ja schon wieder älter und versteht es diesmal vielleicht auch besser. Am Ende sollte sie halt selbstständig mit dieser Liste zurechtkommen, sodass ich ihr nicht ständig alles anschaffen muss.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Danke
Danke an jene, die zumindest versucht haben mir weiterzuhelfen! :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
15 Antwort
@Maxi2506
Du kannst nicht von deinen Kindern auf alle anderen Kinder schließen. So wie du das nämlich beschreibst, so machen wir das schon lange. Aber meine Tochter scheint damit nicht zufrieden zu sein. Sie möchte ja von sich selbst aus unbedingt alles alleine machen ohne Mama`s Hilfe. Und wenn es klappt, dann ist sie auch mächtig stolz drauf. Sie ärgert sich ja immer, wenn sie merkt, dass sie auf vieles vergisst und ich sie dran erinnern muss. Mit dieser Liste hätte sie dann vielleicht noch mehr "Erfolgserlebnisse", über die sie sich freut. Und da freu ich mich dann natürlich mit ihr mit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
14 Antwort
@AliceimWunderla
Das weiß ich. Ich erwarte auch gar nicht, dass das perfekt läuft. Aber so eine Art "roter Faden" könnte wohl nicht schaden, also eine Art Orientierungshilfe. Wenn sie mal abgelenkt ist, kann man sie vielleicht wieder leichter darauf zurückführen. Vielleicht sind viele Situationen für ein Kind dann auch überschaubarer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
13 Antwort
Du
kannst bestimmte - kurze - Abläufe automatisieren, wie z.B. Teller nach dem Essen stapeln und wegbringen. Aber du wirst es nicht schaffen, einen ganzen Tagesablauf zu automatisieren. Selbst die Zeit vom Aufstehen bis Kindergarten gehen wird nicht instumentalisiert werden können. Dafür haben Kinder einfach einen zu hohen Spieltrieb und die Gegenstände in ihrem Umfeld einen zu hohen Aufforderungscharakter...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 15.11.2011
12 Antwort
@Mamarama
diese rotine im kiga kommt aber nicjht durch listen oder falöschen erwartungen...sondern vom immer wiederkehrenden tun...was ihnen immer wieder jedes mal gesagt wird mein großer sachen im kopf als morgens stur programm zu laufen...also macht er vieles nebenbei und alles zieht sich in die länge...ICH muß ihn dann erinnern was eigentlich gemacht werden sollte! also lasse dein kind kind sein...gebe DU das vor was gemacht werden sol aber ohne das dein kind "funktioniert" wie ein programm...lasse spielraum für alles andere und habe zeitl...das wird sich stetig verfestigen...auch ohne liste
Maxi2506
Maxi2506 | 15.11.2011
11 Antwort
Klar, ein geregelter Ablauf ist wichtig für die Entwicklung der Kinder.
Unser Tag ist so aufgeteilt: Wir stehen morgens um 7.00 Uhr auf, dann gibt es erstmal Frühstück, 8.20 Uhr bringen wir die Grosse zum KiGa, dann gehen wir einkaufen, danach geht´s Heim, ich mache etwas Hausarbeit oder spiele mit der Kleinen, 12.00 Uhr geht sie schlafen, 14.00 Uhr steht sie wieder auf und bekommt was zu essen, 14.30 Uhr holen wir die Grosse vom KiGa, dann geht´s entweder Heim oder zum Spielplatz, gegen 17.30 Uhr bereite ich das Abendessen vor, gegen 18.00 Uhr gibt es Abendessen, 18.30 Uhr ziehen die Kleinen ihr Schlafzeug an, dann können sie noch etwas TV schauen und 19.00 Uhr gehen sie nach dem Sandmann ins Bett. Am Wochenende läuft alles natürlich etwas anders, aber trotzdem geregelt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
10 Antwort
Liste
@ostkind: Ja, ich glaub, du hast am Ehesten verstanden, was ich eigentlich meine. So hab ich unsere "frühere" Liste auch gemacht. Wahrscheinlich wird es eh bei dieser auch wieder darauf hinauslaufen. :-) Ich will meinem Kind damit übrigens nicht das Leben erschweren, sondern erleichtern. Es ist ja nicht so, dass ich ihr die Liste in die Hand drücke und sage, sie solle damit ihren Tagesablauf selbstständig meistern. Es soll ja lediglich ein Hilfsmittel sein. Ich bin übrigens erstaunt, dass ihr einer 5-jährigen nicht eine gewisse Selbstständigkeit zutraut. Und ganz so verkehrt kann es nun auch wieder nicht sein. Bei uns im Kindergarten achtet man beispielsweise auch darauf, dass die Kinder lernen, dass z.B. nach der Jause die Teller weggeräumt gehören und nicht dazwischen noch schnell ein Buch angeschaut wird. Eine gewisse Routine erleichtert schließlich den Alltag.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
9 Antwort
Ich bin gerade
ein wenig über das was du schreibst geschockt !!! Ganz ehrlich, was erwartest du denn bitte von Deinem Kind ????? Mir fehlen gerade die Worte....kanns nicht glauben
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 15.11.2011
8 Antwort
...
ich nehm mal an, du willst mit der liste diskussionen vermeiden, wenn dein kind halt lieber spielen als händewaschen will... hmm, weiß nicht ob das funktioniert, hab ich noch nicht gehört. aber wenn du so ne liste machen willst und bilder dazu brauchst, dann schau doch einfach bei google bildersuche zum jeweiligen stichpunkt und klick "grafik" oder "clip art" an.
ostkind
ostkind | 15.11.2011
7 Antwort
was verlangst du von einem 5 jährigem mädchen?
sorry aber ich finde kaum worte...noch ist es DEINE aufgabe ihr das zu sagen...das wird auch noch eine weile so sein...strukturierter tagesablauf hin oder her...aber dein kind ist erst 5jahre....!!!!!! ist es dir zuviel zu sagen was wann zu machen ist?
Maxi2506
Maxi2506 | 15.11.2011
6 Antwort
jojomaus941
Ja ok, ich meinte damit eigentlich eh eher "Fertigmachen für den Kindergarten". Ich will einfach, dass sie selbstständig weiß, dass nach dem Frühstück dieser Punkt drankommt. Und nicht dazwischen noch Meerschweinchenfüttern, ein Bild malen, andere Socken anziehen, auf dem Balkon spazieren gehen oder was ihr halt sonst noch so alles in den Sinn kommt. Und ich will auch, dass da möglichst viele Lücken geschlossen sind, damit erst gar nicht die Möglichkeit für Diskussionen entsteht! ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
5 Antwort
jojomaus941
Ja ok, ich meinte damit eigentlich eh eher "Fertigmachen für den Kindergarten". Ich will einfach, dass sie selbstständig weiß, dass nach dem Frühstück dieser Punkt drankommt. Und nicht dazwischen noch Meerschweinchenfüttern, ein Bild malen, andere Socken anziehen, auf dem Balkon spazieren gehen oder was ihr halt sonst noch so alles in den Sinn kommt. Und ich will auch, dass da möglichst viele Lücken geschlossen sind, damit erst gar nicht die Möglichkeit für Diskussionen entsteht! ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
4 Antwort
@Mamarama
Das würde ich ihr nicht über eine Liste machen, wenn sie jetzt Schuhe anziehen soll dann sag ihr jetzt werden Schuhe angezogen.
Jojomaus941
Jojomaus941 | 15.11.2011
3 Antwort
Bilder
Also, Lesen kann sie zwar schon einigermaßen, aber mit Bildern tut sie sich natürlich trotzdem noch leichter und einprägsamer sind sie auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
2 Antwort
@jojomaus941
Nein, sie geht noch in den Kindergarten. Sie ist erst 5 Jahre alt. Es sollte so alltägliche Dinge beinhalten wie Zähneputzen, Händewaschen, Schuhe ausziehen, Frühstücken, etc.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
1 Antwort
Hallo
Wie alt ist deine Tochter? Wenn sie schon lesen kann ist ein Zettel nicht schlecht.Ich würde ihr erst mal nur für sie wichtige Sachen aufschreiben, z.B. Mappe fertig machen, Hausaufgaben erledigen, Zimmer aufräumen. Wenn das funktioniert dann die Liste erweitern.
Jojomaus941
Jojomaus941 | 15.11.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

tagesablauf?
12.07.2012 | 2 Antworten
Wie ist euer Tagesablauf mit Baby?
26.02.2012 | 4 Antworten
Tagesablauf mit Kind zuhause
15.02.2011 | 14 Antworten
Schönen Abend,
27.05.2010 | 11 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading