Merkt ein Baby, was für Gefühle die Mutter für es hat?

noname_6032
noname_6032
22.07.2007 | 4 Antworten
Der Grund für diese Frage ist, dass ich eine Wochenbettdepression habe (bin bereits in therpeutischer Behandlung) und dass ich meinen Sohn (* 03.06.07) derzeit nicht liebe bzw. lieben kann. Ich tue nur das nötigste für ihn (mein Lebensgefährte kümmert sich aber rührend), kuschle nicht und rede kaum mit ihm.
In wie weit wirkt sich das aus?
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Depression
Hallo, also ich glaub schon das dein kleiner es mitbekommt das sich zur Zeit nur der Papa um ihn kümmert und du nicht! Ich hatte auch kurz vor der Geburt Angst davor das ich auch diese Depression bekommen. Es ist mein erstes Kind. Bin auch erst 23 Jahre, das Baby war aber gewollt. Da es aber 29 Tage zu früh gekommen ist, konnte ich mir da kaum Gedanken drüber machen ob ich es lieben kann oder nicht. Aber ich liebe ihn abgöttisch. Heut ist er genau eine Woche alt und ich könnt ihn nur knutschen und knuddeln. Aber der Papa will ja auch was von dem kleinen haben. Da habe ich wiederum etwas Angst das ich bei ihm nicht mehr so angesagt bin!
chrissi0803
chrissi0803 | 22.07.2007
3 Antwort
Hallo
Also ich glaube das das Kind das irgendwie mitbekommt. Denn als meine 2. Tochter auf der Welt war, konnte ich sie auch noch nicht von Anfang an lieben. Sie war ungeplant, und in meinen Augen einfach nur ein Störenfried. Sie hat die ersten 2 Wochen, bis meine Mutterliebe dann doch siegte, nur geschrien. Ruhig ist sie nur bei Papa auf der Brust geworden. Ich konnte ihr einfach nicht die Wärme geben die sie wollte. Ich weiß nun nicht, ob sie bloß eine Schreiphase hatte in den ersten Wochen, oder ob es eben daran lag, das ich ihr nicht die Geborgenheit geben konnte die sie brauchte?! Aber ich rede mir bis heute noch ein, das es wohl an mir lag. Aber zum Glück hat sich das alles entwickelt und meine Tochter liebt mich und ich sie :-) Liebe Grüße
JaLePa
JaLePa | 22.07.2007
2 Antwort
Gefühle
Hallo, ich finde, indem du alleine schon diese Frage stellst, zeigst du dein Verantwortungsbewußtsein. Natürlich ist der Zustand im Moment nicht optimal, aber wann es er das schon immer? Außerdem schreibst du ja, daß sich dein Lebensgefährte gut um den Kleinen kümmert. Mach dir keine zu großen Vorwürfe, es muß erst dir wieder gut gehen, bevor du deine Liebe deinem Sohn wieder voll geben kannst. Dazu gehst du noch in Therapie - ich glaube, du tust alles, was für dich und deinen Sohn wichtig ist. Ich wünsche dir, daß es dir bald wieder besser geht und du deinen Kleinen voll genießen kannst....
Winterwind
Winterwind | 22.07.2007
1 Antwort
frage
also ich find ein baby selber merkt nur das sich eine mutter um ihr kind kümmert und ist auch der mutter in ner gewissen art auch dankbar, aber obs es merkt das weiß man nicht so genau... ein lächeln eines babys läßt eh alles vergessen um sich herum... ich fand das erste lächeln von meinen kindern immer total aufregend..
mamabär
mamabär | 22.07.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mutter schreit Baby an!
12.10.2011 | 17 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: