An die Eltern von Frühchen

Gabi66
Gabi66
16.01.2008 | 8 Antworten
Guten Morgen,
hab mal ne Frage. Geht es Euch auch so, wenn Eure Kinder kleiner sind als Normalgeborene, dass Ihr das immer wieder erklären müßt. Anna lernt immer alles so 5 bis 6 Monate später als die anderen, mich stört das ja nicht, bin so stolz auf sie, aber manchmal kommen so blöde Kommentare, so nach dem Motto: Also mein Kind konnte schon mit 9 Monaten laufen, nerv. Selbst beim Kinderarzt, bei den Untersuchungen heißt es: Ihr Kind müßte jetzt das, das und das können. Aber, das ist doch Quatsch, oder? Auf der Frühchenstation haben sie uns immer wieder gesagt, vergleichen sie ihr Kind nie mit anderen. Frühchen entwickeln sich anders. Und das ist doch richtig, oder? Aber egal, Anna macht schon ihr Ding, grins.

LG Gabi
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Frühchen
Also nur keine Sorgen Mädels. Hab auch ein Frühchen-34+5 Ssw 1290 gr. und 42 cm. das einzige wo sie bisher ganz leichte Probs hat, ist in der Feinmotorik-z.b.Holzbausteine aufeinander setzen. Sie hat auch -erst-mit 17 monaten gelaufen. Wobei meine große Tochter auch erst mit 15 monaten gelaufen hat. Die lieben kleinen brauchen zwar für alles etwas länger, bzw.snd etwas später dran, aber sie lernen auch alles.
Mam35
Mam35 | 16.01.2008
7 Antwort
Unsere
wog bei der Geburt gerade mal 660g . Dadurch ist sie jetzt natürlich auch kein Riese. Überall wo man hinkommt "Ach, sie ist wohl noch ganz jung, gerade geboren?" Am Anfang habe ich dann immer alles erzählt, mittlerweile sage ich einfach nur noch JA, gerade erst geboren....
Frauke_660
Frauke_660 | 16.01.2008
6 Antwort
meiner
kam 6 wochen zu früh, von der entwicklung hing er nur wenig, frei stehen konnte er mit 11 mon und richtig laufen mit 14 mon, dafür war seine feinmotorik noch nicht so gut, aber es gibt ja ergo-therapien... nur nicht verrückt machen lassen, die kleinen holen schneller auf, als man denkt
Angel25
Angel25 | 16.01.2008
5 Antwort
Frühchen
8 Wochen zu früh, mit einem Gewicht von 1190 gr., Meistens schalte ich ja auch auf Durchzug, aber manchmal nervts halt. Und dann bin ich ja auch noch ne "alte" Mutter, grins. Klar, bin ich stolz auf mein Kind, denn wenn man mal nachdenkt, wie die Frühchen sich durchkämpfen.. LG Gabi
Gabi66
Gabi66 | 16.01.2008
4 Antwort
Unsere Kleine
kam 11 Wochen zu früh. Sie geistig aber so reif wie sie wirklich alt ist, nur mit dem krabbeln etc klappt es auch noch nicht so. Solang sie im Kopf fit sind, gibt sich das andere auch irgendwann....
Frauke_660
Frauke_660 | 16.01.2008
3 Antwort
Oh ja
Lara kam auch sehr früh konnte erst mit 13 Monaten krabbeln und mit 18 montaen laufen. Mußte mir das auch immer anhören. Aber mittlerweile ist mir das sowas von egal. Sie brauchen halt länger aber das kommt. Mach dich nicht verrückt du kennst dein kind am besten und weißt wie sich sich entwickelt und sei stolz auf sie.
Larasophie06
Larasophie06 | 16.01.2008
2 Antwort
wieviel
früher ist sie denn geboren?
Angel25
Angel25 | 16.01.2008
1 Antwort
Laß dich
nicht verrückt machen. Geht uns ähnlich, geht zu einem Ohr rein, beim anderen wieder raus. Wichtig ist, dass du dein kind förderst damit wirklich "nichts" auf der Strecke bleibt. Der Vergleich mit anderen Kindern ist ja schon bei reif geborenen schwierig. Sei stolz auf dein Kind!!!!!!!!!!! Wieviel kam es denn zu früh?
Frauke_660
Frauke_660 | 16.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

haben eure frühchen selbst geatmet?
03.12.2011 | 16 Antworten
Frühchen
14.07.2011 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: