Was ist los mit meiner Kleinen?

jasmin2312
jasmin2312
17.04.2008 | 14 Antworten
Hallo, ich weiß nicht, wo ich die Frage so genau hinstecken soll, mach es jetzt einfach mal hierhin.
Also es gut um meinen kleinen Engel. Seit etwa 2 Wochen schläft sie nachts nicht mehr gut. Sie schafft die erste Runde mal mindestens 5 Stunden, aber meist sind es nur 3. Ich stille voll, daher komme ich nicht drum herum aufzustehen und sie zu stillen, statt meinen Freund zu schicken. Sie ist dann meistens gegen halb sieben ausgeschlafen. Am Tage macht sie dann insgesamt 5 Stunden Mittagsschlaf. Heute Nacht war es noch schlimmer. Sie kam alle 2 Stunden und wollte um halb fünf nicht mehr ins Bett. Hat sie wieder einen Wachstumsschub oder stimmt etwas mit meiner Milch nicht? Achja, Jasmin ist jetzt 16 1/2 Wochen alt.
Bitte helft mir..
Vielen Dank im Voraus.
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
.....
Ich denke, der Milchhaushalt hat sich bei mir schon wieder ganz gut eingestellt, denn nach 2 Stunden sind die Brüste auch schon wieder voll. Allerdings knautscht sie dann ewig, bis sie dann an die Brust geht, obwohl sie direkt vor ihrer Nase ist.
jasmin2312
jasmin2312 | 17.04.2008
13 Antwort
zu wenig Milch ?!
Hi ! Laß doch mal vom Kinderarzt prüfen, ob deine Milch noch ausreicht. Hatte das selbe Problem mit meinem Sohn. Hab zu wenig Milch gehabt und als ich dann zugefüttert habe, war das Problem damit erlediegt.
Magnusmama
Magnusmama | 17.04.2008
12 Antwort
zu wenig milch
in äußerst seltensten fällen gibt es das und das kann NUR eine hebamme oder stillberaterin herausfinden, nicht durch eigendiagnose! es werden einfach viel zu viele kinder abgestillt wegen "zu wenig milch" was oft an mangelnder aufklärung oder schlechter beratung liegt. es kann es schon geben, aber nur SEHR selten...nicht wie es hier immer gesagt wird bei "8 von 10" frauen
scarlet_rose
scarlet_rose | 17.04.2008
11 Antwort
Danke
Tee nimmt sie sowieso nicht, sie kommt mit der Flsche nicht klar. Ich danke euch sehr für eure schnellen Antworten. Es ist mir klar, dass ihr alle auch nachts rausmüsst, nur alle 2 Stunden und dann ne viertelstunde da sitzen wird mittlerweile anstrengend. Und ist man dann wieder im Bett und grad am Einschlafen, kommt sie schon wieder. Am tag kann ich mich leider auch nicht hinlegen, da sie da nicht länger als ne halbe Stunde schläft.
jasmin2312
jasmin2312 | 17.04.2008
10 Antwort
scarlet-rose.........
leider gibt es zu wenig milch......... war bei mir so. und ich hab es wirklich nur durch abpumpen festgestellt. auch mit dem kind vor und nach der mahlzeit wiegen. haben alles ausprobiert. und ich hatte eindeutig zu wenig.
blue201
blue201 | 17.04.2008
9 Antwort
Schlafen
und bitte KEINEN tee für stillkinder. das bringt euren rhythmus durcheinander und stöhrt den natürlichen milchhaushalt der kinder. voll gestillte kinder brauchen keinen tee und sollen keinen bekommen, auch bzw besonders nicht nachts. man muss auch bedenken, dass die brust nicht nur nahrungsquelle ist, sondern noch viel mehr
scarlet_rose
scarlet_rose | 17.04.2008
8 Antwort
Hallo
danke für eure schnellen Antworten. Also abgepumpt habe ich schon und es waren auf einer Seite 100 ml. Das Problem ist, sie trinkt nicht aus der Flasche, auch wenn Milch drin ist. Als sie ihren letzten Schub hatte hatte sie nachts geschlafen und war tagsüber wach und schrie viel. Jetzt ist es umgekehrt.
jasmin2312
jasmin2312 | 17.04.2008
7 Antwort
wachstumsschub
kinder behalten nicht immer den gleichen rhythmus. dass sich die sättigungsdauer ändert ist völlig normal, das kind wird ja größer und verändert sich! man darf sich nicht an irgendeinem rhythmus festklammern, bei einem stillkind ist JEDER rhthmus richtig! zu wenig milch gibt es eigentlich nicht, auch ein 1stunden rhythmus ist ok. das was du beschreibst klingt nach schub und regelt sich in ca 10-14tagen wieder. eventuell behält dein kind aber den 2stundenrhythmus. bitte NICHT mit pumpe die milchmenge kontrollieren, denn die pumpe bekommt nicht ansatzweise die milchmenge heraus, die dein kind raus bekommt! es ist KEINE kontrolle sondern im gegenteil: es verunsichert! wenn du wirklich unsicher bst ziehe eine stillberaterin mit ein, sie kann dir helfen
scarlet_rose
scarlet_rose | 17.04.2008
6 Antwort
was ist los?
Also ich habe zwar noch keine Kinder, aber man hört ja auch so einiges von anderen Müttern.Die sagen das man dem Kind nachts eher Tee und dann wieder früh stillen soll.Dann würde sie wohl eher durchschlafen!?? Auch habe ich gehört, das die Hebammen im Krankenhaus es gut finden, wenn man die Kinder alle 2 Stunden amlegt.Ich würde aber eher die Teevariante ausprobieren, denn Du mußt ja auch mal zur Ruhe kommen.Hast Du schon mal Deine Milch abgepumpt, und geguckt wie viel es ist? Vielleicht produzierst Du weniger und deshalb meldet sich Dein Sprößling öfter? LG
nightnurse2
nightnurse2 | 17.04.2008
5 Antwort
........
ich bin bei meinem großen das erste halbe jahr nachts alle 2 Stunden aufgestanden.... Obwohl er Flasche getrunken hat ...
sunny_the_first
sunny_the_first | 17.04.2008
4 Antwort
...........
würde auch auf einen wachtumsschub tippen hatte meine zu der zeit auch und hat gut ne woche gedauert bei ihr bis es sich wieder eingependelt hat.wünsche dir alles gute mit der kleinen
tascha78
tascha78 | 17.04.2008
3 Antwort
Hört sich schlimm...
aber nicht unnormal an, solche Nächte haben wir auch...da gibts auch keinen Rat- leider ;-(((
Fabian22122007
Fabian22122007 | 17.04.2008
2 Antwort
hmmmm..........
entweder wachstumsschub..... haben sie viel. oder du hast zu wenig milch. hast mal abgepumpt und geschaut wieviel du hast?
blue201
blue201 | 17.04.2008
1 Antwort
wachstumsschub
eindeutig wachstumsschub.mit 4 monaten haben die meisten einen wachstumsschub.
helen1985
helen1985 | 17.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: