Fahrtrichtung des Kinderwagens

MizzT
MizzT
16.04.2008 | 17 Antworten
Ich hab ne Frage an euch ..
Findet ihr es wichtig, ob man die Fahrtrichtung des Kinderwagens ändern kann?
Ich habe folgende Überlegung:
Meistens setzt man ja die Babys mit ca. 7 Monaten in den Sportwagen, also raus aus der Tragetasche bzw. der Babywanne.
Ich bin so am überlegen, ob es dann sinnvoll ist, wenn das Kind in die Fahrtrichtung schaut, also die Mutter nicht sieht und andersrum. Denkt ihr das Kind fühlt sich dann alleingelassen? Könnte das eventuell irgendwelche psychischen Auswirkungen haben?
Vielleicht denk ich da ja viel zu weit .. Ich weiß es nicht ..
Würde mich über Antworten freuen!
Vielen Dank
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@ Astrid0676
wollte es auch nicht als fehler bezeichnen, wie du es handhabst, aber bei meiner großen ist durch die "fehler" eine starke reizoffenheit fest gestellt worden und das ist halt sehr anstrengend. ich hätte es eben vermeiden können und achte also bei meinem kleinen sehr drauf.
2xmami
2xmami | 16.04.2008
16 Antwort
1 Jahr
Erstmal danke für eure Antworten! Also mein Sohn ist jetzt 1 Jahr alt, er schaut seit ca. 2 Monaten nach vorne. Bin nur grad auf der Suche nach nem neuen KiWa und die wenigsten lassen sich umdrehen und wir möchten noch ein zweites Kind... Deswegen die Überlegung...
MizzT
MizzT | 16.04.2008
15 Antwort
Also ich
finde es nicht als fehler wenn mein kind in die fahrtrichtung schaut...
Astrid0676
Astrid0676 | 16.04.2008
14 Antwort
@ Astrid0676
bei meiner großen wußte ich es auch nicht und habe es erst später erfahren. aber beim 2. macht man eh weniger fehler. besonders die nicht, die man beim 1. gemacht hat.
2xmami
2xmami | 16.04.2008
13 Antwort
Also meine
kleine sitzt seit sie 8 monate alt is in einen sportbuggy mir fahrtrichtung, den kann man gar nicht umstelllen und ich finde auch nicht das ihr das irgendwie schadet.....das lese ich zum ersten mal.
Astrid0676
Astrid0676 | 16.04.2008
12 Antwort
in fahrtrichtung ist sehr schlecht!
sicher bekommen die kinder viel mehr mit. doch es hat einen sehr entscheidenden nachteil. sie werden mit reizen nahezu bombadiert. und das können die kleinen noch gar nicht verarbeiten. geschweige denn wenn sie etwas sehen, was ihnen unbehagen macht, das sie den blickkontakt zur mutter finden können. für die psychische entwicklung der babys/kinder ist das sehr entscheidend! aber das muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
2xmami
2xmami | 16.04.2008
11 Antwort
wie alt ist denn dein Kind
E ist wirklich so, dass kleine Kinder nicht in fahrtrichtung schauen sollten - es verwirrt sie und sie können sich den reizen nicht entziehen. Sie sehen in fahrtrichtung ja links und rechts an dir vorbei udn das reicht auch schon ausserdem befreifen sie ja eh die vielen einflüsse nicht. Also lass es bis zum 1 lebensjahr Dich anschauen, das ist aufregend genug
mami_wirbelwind
mami_wirbelwind | 16.04.2008
10 Antwort
ich habe nen wagen mit schwenkschieber
und ich sehe mein kidn leiber an. udn andersrum wird das auch lange so sein! aber irgendwann wird die zeit kommen in der die kleinen mehr sehen wollen als nur mama. aber das wird man ja merken wenn die kleinens sich nur rausbeugen udn so. ich finde nciht das man grundsätzlich die kleinen nach vorsehennd fahren sollte. ich stell mir das nciht schön vor, da skidn shcläft wacht auf udn sieht aufenweise fremder menschen oder ne fremde umgebeng... mmh ich denke das mama sehen da schöner ist. und ich fühl mich auch besser wenn cih mein kidn sehe.
Bine89
Bine89 | 16.04.2008
9 Antwort
Kinderwagen
Schwenklenker finde ich für wichtig. Also, ich weiß nicht ob sich das Kind alleine fühlt, aber ICH fühlte mich allein ;o) Hätte gerne mit meinem Sohn geplaudert, während ich mit ihm spazieren ging und außerdem ist es besser wenn der Wind geht, kann man die Richtung ändern und die Kleinen haben den Wind nicht direkt im Gesicht. Natürlich hatte ich zu Anfangs auch einen Wagen mit Schwenklenker, aber die andern Buggys und Sportwagen konnten die "Fahrtrichtung" nicht mehr ändern - SCHADE. LG
Tornado
Tornado | 16.04.2008
8 Antwort
Fahrtrichtung
Denke auch, dass es besser ist, das Kind zur Mama schauen zu lassen. Sicher wird es nichts machen, wenn es manchmal in die andere Richtung schaut . Ich denke, dass die Eindrücke, die auf das Kind einprasseln, schnell zu viel werden können. Die Kleinen können ja noch nicht filtern und sie nehmen alles auf. Der Blick zur Mama gibt Sicherheit und Geborgenheit. Viele drehen sich ja ständig um und schauen ob die Mama noch da ist.
Rumpleteeze
Rumpleteeze | 16.04.2008
7 Antwort
meiner
kann verstellt werden! habe den wagen aber immer auf meine richtung! finde meine tochter fühlt sich da geborgener!meine grosse hats auch sehr genossen
piccolina
piccolina | 16.04.2008
6 Antwort
juten abend!!1
Hab meine In meine richtung sitzen lassen weil sie es net wollt eerst späther dann hat sie es selber gewollt damit sie alles besser sehen kann!! Die kleine lass ich auch so lange zu mir gucken bis sie es selber will!!!
Mama-Julchen
Mama-Julchen | 16.04.2008
5 Antwort
hallo erstmal...
... also ich lass meinen kleinen schon seit dem er 10 monate alt war in fahrtrichtung schauen, so kann er alles besser sehen und hat richtig freude daran, er ist jetzt 14 monate. nur wenn es regnet oder der wind zu stark weht, lass ich ihn zu mir schauen, so das er geschütz ist und den wind nicht direkt abbekommt. lg mandy
mandy73
mandy73 | 16.04.2008
4 Antwort
Ich hatte schon
alle möglichen Kinderwägen und mir ist besonders aufgefallen, dass es für Kinder, die in Fahrtrichtung sitzen bei Wind, Regen, Schneefall um vieles unangenehmer ist als wenn sie gegen die Fahrtrichtung sitzen und durch das Verdeck geschützt sind. Ob sie wegschauen wollen oder nicht, hängt vom Kind ab. Also ich würde einen Kinderwagen der zu ändern geht auf jeden Fall vorziehen.
calakarin
calakarin | 16.04.2008
3 Antwort
also ich finde es besser wenn das kind
in die Faht richtuzng schaut!! dann bekommt es doch viel mehr von der umgebung mit!! hat viel mehr eindrücke!! was hat das baby denn wenn es raus darf aber nur mami anschaut und sich immer drehen und wenden muss um die umgebung zu erkunden??ich finde es wihctig wenn meine viel zu sehen bekommt!! und verlassens ängste haben die bestimmt nicht!! zumindest gibt mir meine nicht das gefühl das sie die hat!!
mausismama87
mausismama87 | 16.04.2008
2 Antwort
meiner sitzt mit 11 monaten in meine richtung
und das ist auch gut so! wenn er irgendwas sieht, was ihm angst macht oder erschreckt kann er sofort den blickkontakt zu mir finden und weiß alles ist ok! hingegen wenn er mich nicht sehen könnte würde diese situation ihn schon länger belasten können.
2xmami
2xmami | 16.04.2008
1 Antwort
Find ich schon ganz gut, dass man das machen kann.
Schon wegen der Sonne. So kann man immer dafür sorgen, dass die Sonne nich in den Wagen und auf das Kind prasselt. Ausserdem sieht das Kind mehr, wenn es nach vorn schauen kann.
LiselsMama
LiselsMama | 16.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ab wann baby in fahrtrichtung setzen
29.01.2010 | 12 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: