Entwicklung mit 12 Monaten?!

Lydia85
Lydia85
03.08.2012 | 27 Antworten
Hi,

da mich meine alte Kinderärztin verrückt gemacht hat. Mach ich mir jetzt bisschen sorgen obwohl das wahrscheinlich quatsch ist. Jedes Kind ist anders. (Hab auch schon den Arzt gewechselt, hab da nächste Wo Termin und bin gespannt.)

Trotzdem würd es mich einfach mal interessieren.

Ich hab ne Tochter ist jetzt am 26. 1 Jahr geworden. Folgendes hat die Ärztin beanstandet. Sie wäre Untergewichtig: bei 74cm 8, 2kg, sie sieht aber net zu dünn aus und sie isst ganz normal würd ich sagen. Dann zieht sie sich noch net an Möbeln hoch und krabbelt auch erst seid 1-2 Tagen, aber sie robbt lieber. Sie kann net alleine aus der Trinklern tasse trinken, also sie hebt sie nicht hoch genug, damit was rauskommt. Aber ich hab sie bis 10, 5 Monate fast vollständig noch gestillt, da musste sie das auch noch net. (Bei der Ärztin kam ich gar net zu Wort, das zu erklären). Ach ja und sie darf nachts keinen Hunger mehr haben, sie trinkt noch 1-2 mal ne Flasche. Aber wenn ich noch stillen würd, würde sie wohl auch noch die Brust bekommen. .

Was sagt ihr dazu? bzw. waren eure da auch bisschen später dran?

Würd mich freuen jemand zu haben mit dem ich mich austauschen könnt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
@mammmmi82 dank dir, ja stimmt, daran hab ich auch net gedacht, das die ja auch einfach unterschiedlich wachsen zu unterschiedlichen zeitpunkten..... hab jetzt gewechselt. der scheint ganz net zu sein, konnt heut leider net mit ihm reden, er hat gerade nur geimpft, war viel los. Aber hab eh noch etwas was ich bei ihr nachkucken lassen will, dann in 6wochen nochmal impfung und oktober U8 beim Bruder, da werd ich mir also doch schon recht am Anfang ein Bild machen können wir der so drauf ist.
Lydia85
Lydia85 | 09.08.2012
26 Antwort
wenn du selber nicht groß bist dein mann aber heist nicht das deine kinder jetzt alle groß sein müssen, mein kleiner hatte von geburt an bis zum 5monat übelsten schub gemacht, da sagte mein kinder arzt wow der wird sehr groß bestimmt nach dem papa, ja und dann von 5monate bis 9monate hat er einen wachstumstop für sein alter viel zu klein da sagte mein KA sie sind ja selber klein also gibt es da keine grund zur unruhe. und jetzt hat er wieder einen schub gemacht. es ist schon mal gut das du gewächselt hast. und ich hoffe das du jetzt einen besseren KA hast.
mammmmi82
mammmmi82 | 08.08.2012
25 Antwort
@BLE09 he danke für deinen kommentar, auch wenn es net auf mich bezogen war. Aber die Aussage deiner Kiä ist sehr interessant..... lg
Lydia85
Lydia85 | 07.08.2012
24 Antwort
@shyleene " Wir sollten damals in eine Essklinik, da meine Tochter die 9 kg nicht geschafft hatte" WAS? Meine KiÄrztin meinte zu meinem leichtgewichtigen Sohn: sie ist froh um jeden gewichtsmäßigen Ausreißer nach unten - langjährige Erfahrung zeigte, die Probleme sind eher die sehr starken Kinder, nicht die besonders dünnen ;)
BLE09
BLE09 | 06.08.2012
23 Antwort
@mammmmi82 ne ich net, aber die Familie meines Mannes alle groß und dünn. Mein Neffe sieht aus als würde er nix zu essen bekommen, aber der isst für 3 und nimmt einfach net zu..... Hab ja auch den Doc jetzt gewechselt und werd ihm sagen , dass mich die KiÄ ziehmlich verunsichert hat. Und was er dazu sagt. Eigentlich hat man ja keine Sorgen, ist ja auch das 2.Kind, also net so als wüsste man von allem nix. Aber wenn man so Ärzte hat, dann wird wohl jeder unsicher. Zum Glück ist das jetzt vorbei. Dank dir für deinen Kommentar.
Lydia85
Lydia85 | 04.08.2012
22 Antwort
meine zwei sind da von den schnellen sorten, aber ich habe auch die andere seite erleben können, wenn deine jetzt 18monate wäre und nicht laufen würde und das alles tun was du oben geschrieben hast würde ich mir sorgen machen. und wegen der größe und gewicht war meine nicht anders sie hat ihre 9kg erst mit 1jahr und 3monate erreicht. mein sohne man dagegen eher schon vor sein ersten geburtstag. mädels sind nun mal feiner. bist du den selber groß?
mammmmi82
mammmmi82 | 03.08.2012
21 Antwort
Ach ja... wg. des trinkens nachts... meine Große
shyleene
shyleene | 03.08.2012
20 Antwort
... die nächste krabbelte erst mit 14 Monaten und lief mit 22 Monaten dafür konnte sie schon ganze Sätze sprechen was meine erst mit 28 Monaten gemacht hat. Wenn du dir unsicher bist hol dir eine zweite Meinung von einem anderen Arzt. Wir haben aufjedenfall nach der "Essklinik" Geschichte den Arzt gewechselt und der hat gedacht ich will ihn vera.... als ich ihm das erzählte... LG und alles gute euch :-)
shyleene
shyleene | 03.08.2012
19 Antwort
Ich hab mir die Kommis jetzt nicht durchgelesen, aber das ist genau das richtige Thema für mich... Wir sollten damals in eine Essklinik, da meine Tochter die 9 kg nicht geschafft hatte bis zum 1. Geburtstag... Mach dir mal keinen Kopf darum... Wenn sie die Veranlagung dazu hat ist sie eben kleiner und leichter... Meine Große ist jetzt 3, 5 und wiegt etwas über 12 kg bei 98 cm... Solange sie isst, nicht komisch ist alles im grünen Bereich. Betr. der Motorik : Fördere sie oder lass dir Krankengymnastik verschreiben. Wg. Krabbelt etc: Es gibt früh und spätentwickler... Kann ja nicht jeder gleich sein oder? Wäre ja langweilig... Laut "Statistik" fangen Kinder zw. 14 und 16 Monaten an zu laufen... die einen eher, die anderen später. Meine Krabbelte bevor sie sitzen konnte und lief mit 11 Monaten, von einer Freundin krabbelte die kleine gar nicht, sie kullerte nur und fing danach an zu laufen mit 18 Monaten.......
shyleene
shyleene | 03.08.2012
18 Antwort
Also ich finde einfach das sie ne spätzünderin ist.... Aber es hält sich noch im Rahmen , meiner Meinung nach! Und mit der große und Gewicht, naja das hat unsere Tochter jetzt mit fast 8 Monaten, aber unser Sohn war auch klein und dünn! Mach dir keine Gedanken!!!
sternchen2310
sternchen2310 | 03.08.2012
17 Antwort
Ich komm auch grad von der U6. Meine Tochter ist 11Monate, 80cm und 8800g. Sie sollte ein schraubverschluss aufmachen?! Und meine maus will auch nichts anderes trinken als ihre premilch. findet meine KA völlig OK. Und sie robbt auch nur, und dazu sagte die KA manche Kinder krabbeln erst wenn sie laufen können. Lass dich nur nicht verrückt machen.
wossi2007
wossi2007 | 03.08.2012
16 Antwort
wir haben pekip gemacht. die kursleiterin meinte ich könnte ja mal nach krankengymnastik fragen da marit mit 10 monaten noch keine anstalten machte sich nach vorne zu bewegen. die kiä sagte sie hätte noch zeit bis sie 12monate ist bis si krabbelt. da sie aber noch nichtmal robbte hat sie uns 5x aufgeschrieben und ich fanden es super. ja, es hat was gebracht. uns wurden spielerisch übungen gezeigt wie wir sie spielerisch fördern konnten. was man so nebenbei beim gemeinsamen spielen durchführen konnte.
SrSteffi
SrSteffi | 03.08.2012
15 Antwort
du, meiner war am 13.7. 1 Jahr und ist auch eher einer von der faulen sorte. robben kann er zwar schon länger, aber sich hochziehen macht er auch erst seit 5 wochen. hinsetzen kann er sich sogar erst seit letzter woche und anstalten zum krabbeln macht er seit letztem wochenende. aber nach kurzer zeit geht er wieder ins robben, geht einfach schneller! gut, mit größe und gewicht kann ich nichts sagen. da sind wir eher von der anderen fraktion. jonas hat knappe 12kg bei 84cm...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2012
14 Antwort
@_SrSteffi_ nein hat sie net. darf ich fragen wieso ihr kg ;) hattet und obs was gebracht hat?
Lydia85
Lydia85 | 03.08.2012
13 Antwort
die hat echt nen vogel, meine waren bei der U-6 78 cm 10580 g schwer 79 cm 10440 g 78 cm 10000 g und 77 cm 9570 g allso ist deine maus mit 74 cm und ca. 8 kg völlig im normbereich. desweiteren iss es völlig okay wenn kinder bis zu 2j. nachts was essen wollen, mein jüngster kam bis er ca. 18 mon. war nachts, genauso wie das mit der tasse iss völlig bescheuert mein jün. fängt jetzt erst an aus dem becher zu trinken und der iss 3, 5j. das hochziehn iss genauso ein ding, es isst völlig okay wenn kinder bis 18 mon. brauchen um die ersten schritten zu machen. lass dich nett verrückt machen, jedes kind hat sein eigenes tempo.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2012
12 Antwort
@_Carmen_ ja genau und das sind net die einzigen sachen, hab ja noch nen 3 jährigen sohn und da muss ich mir auch ständig ein gespräch anhören. bin eigentlich viel zu lange dort gewesen, hab mich von anfang an immer über irgendwas geärgert. wir haben schon gewechselt, haben Termin kommende Woche und sind gespannt wie der ist. Werd ihm das ein oder andere schildern und ihn fragen was er davon hällt. Dann weiß ich wo ich dran bin.
Lydia85
Lydia85 | 03.08.2012
11 Antwort
krankengymnastik. meine war 5x da, war total super.
SrSteffi
SrSteffi | 03.08.2012
10 Antwort
@SrSteffi wie meinste kg aufgeschrieben??? und klar, das mit der tasse üben wir natürlich, lass sie oft einfach bei ihr stehen, so dass sie sie selber holt, und irgendwann wird sie sie wohl auch hoch genug halten.
Lydia85
Lydia85 | 03.08.2012
9 Antwort
hi meine maus hatte mit 12 monaten auch nicht viel mehr Gewicht:8300 g, Größe 75, mein kinderarzt sagt immer klein und zierlich, aber nicht unterernährt. ich würde mir keine sorgen machen, sie ist halt klein und zierlich. ich habe ne zeit essbuch von lea geführt wg dem kinderarzt und es ihm dann immer vorgelegt, vielleicht hilft dir sowas. jetzt ist sie knapp 27monate wiegt 12, 1 kg und ist 89, 5cm groß meine wacht jetzt immer noch manchmal in der nacht auf und möchte was trinken, finde ich aber ok!! meine hat nie gekrabbelt, hat bis ca 9monate gerobbt und dann angefangen sich hochzuziehen. ich würde mir keine sorgen machen, mein kia sagte immer jedes kind lernt es, manche früher, manche später :) meine kann auch noch nicht aus tassen trinken, sie liebt ihre flaschen und darf auch daraus trinken mache ihr keinen stress.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2012
8 Antwort
Mein Sohn war mit exakt 1 Jahr: 74, 5 cm, 8, 6kg ... und Buben sind etwas schwerer als Mädchen ;) Er ist mit 8 Monaten gekrabbelt, danach lernte er sich allein hinsetzen, mit knapp 15 Monaten gelaufen - sich allein vom Bauch auf den Rücken drehen, hat er erst mit über 10 Monaten drauf gehabt ;) Er hat, bis er den letzten Zahn bekam Als der letzte Zahn voll da war, hat er sofort auf 1 Fläschchen reduziert, 2 Wochen später nix mehr nachts :) Und als er noch Fläschchen trank hat er nachts ganz klar gesagt: "Wasser, Durst" oder "Milch, Hunger!!!" Also gerade die schlanken essen öfter kleine Portionen... ;) Mal sehen, was die andere Ärztin sagt - ein wenig Physiotherapie hatten wir schon, weil der Kleine ein wenig schief war beim Krabbeln ... und die Physiotherapie machte ihm echt Spaß!
BLE09
BLE09 | 03.08.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3 monate altes baby entwicklung
03.04.2012 | 7 Antworten
entwicklung im zweitem lebensjahr
30.11.2011 | 9 Antworten
Entwicklung 18 Monate altes Kind
21.02.2011 | 13 Antworten
Entwicklung bei Kindern
27.01.2011 | 13 Antworten
Entwicklung baby 35 ssw
18.01.2011 | 5 Antworten
Entwicklung eines Babys
01.12.2010 | 8 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading