Startseite » Forum » Lernen und Entwicklung » Babyalter » Ab wieviell monaten kann man in gefrei setzen?

Ab wieviell monaten kann man in gefrei setzen?

albina
Ich habe eine Tochter .Die ist sechs Monaten .Und ich habe gehört das mann kann schon ab sechs Monaten in gefrei(lauflernhilfe) setzen?Und ob das gut ist für das Kind?Wird der Rücken nicht schiff?
von albina am 11.07.2007 22:08h
Mamiweb - das Babyforum

17 Antworten


14
Mam35
Gehfrei
Ich kann Dir auch nur vom Gehfrei abraten.Jedes Kind lernt laufen auch ohne das Teil.Ich habe 3 Kinder und die haben alle ohne gehfrei laufen gelernt, ob mit oder ohne wenn die Kindr noch nicht reif genug zum stehen oder laufen sind, bzw.zu faul sind, machst Du auch mit einem Gehfrei nicht viel.Mein Sohn ist mit 12 mon gelaufen, meine Tochter wollte sich nicht einmal hinstellen, darauf hin hab ich mir ein Gehjfrei ausgeliehen, selbst darin hat sie es nicht probiert.Mit 15 mon.ist sie dann doch gelaufen.Und meine kleinste hat mit 17 mon auch ohne laufen gelernt. Das mit den Unfällen kann auch trotz absicherung und aufsicht passieren.Bei meiner Schwägerin war die Treppe mit einem Türgitter gesichert, wie die kleinen aber sind, hat meine Nichte eines Tages den Riegel aufbekommen und ist eine 12 Stufen Steintreppe runtergestürzt.Sie hatte einen Schädelbasisriss.Das einzige was zurück blieb, sie hört auf dem einen Ohr etwas schlechter. Geh aber mal zu Deinem Ka, da liegen evtl Info Broschüren über das Thema aus. Lg Nicole
von Mam35 am 13.07.2007 09:11h

13
schnecke77
Ich fand es toll
Ich bin für ein Gehfrei. Mein Sohn hatte mit etwa 7 Monaten auch eins bekommen und es hat ihm überhaupt nicht geschadet genauso wie den anderen Kindern aus meinem Bekanntenkreis. Keiner hat irgendwelche Rückenschäden oder Probleme beim Laufen gehabt. Ich fand es toll denn so konnte er überall in der wohnung mit mir hinkommen und für die Kinder ist es doch toll wenn sie hinter Mama herlaufen können... Zu dem Beitrag mit der Geschwindigkeit und Treppe runtergestürzt, das ist eindeutig der Fehler der Eltern und hat nichts mit dem Gehfrei zu tun. Wenn ich eine Treppe habe, dann sicher ich die immer ab ob mit oder ohne Gehfrei und wenn diese abgesichert gewesen wäre, hätte das gar nicht passieren können. Ich war begeistert und würde es auch immer wieder kaufen...
von schnecke77 am 12.07.2007 14:49h

12
Solo-Mami
Habe ich gerade im MAGAZIN hier gelesen ...
Der Babyhopser Der Babyhopser ist ein sehr beliebtes Spielzeug, weil es relativ wenig Platzbedarf hat und vielen Babys viel Spass macht. Hopsen ist eine tolle Beschäftigung, stärkt die Beinmuskulatur und fordert den Gleichgewichtssinn heraus- aber nur wenn Baby z.B. auf Papas oder Mamas Schoss hopsen kann! Es ist keineswegs empfohlen die sogenannten Babyhopser zu verwenden, denn es kann dazu führen, dass das Baby statt Laufenlernen eher das Zehenstehen trainiert. In ernsteren Fällen hat man auch schon eine Spitzfußhaltung festgestellt, die das Laufenlernen sehr erschwert und sich nur schwer korrigieren lässt. Ausserdem kann das Baby in einem Hopser die Beindifferenzierung nicht üben, dazu kommt noch, dass jedes Kind für das Training zum laufen sein eigenes Körpergewicht braucht, das es im Hopser so gut wie gar nicht spüren kann. Das Gehfrei Das Gehfrei Diese Geräte erweitern den Bewegungsradius der Kinder, die oft an für sie gefährliche Gegenstände kommen können, die sonst keine Gefahr darstellen würden, da Eltern das sich annähernde Kind dabei sehen würden. Ausserdem ermöglichen sie den Kindern eine derartige Geschwindigkeit zu erreichen, deren Folgen sie mit ihren Fähigkeiten noch nicht mal annähernd einschätzen können. Deshalb sind Sturzunfälle und die daraus re
von Solo-Mami am 12.07.2007 13:42h

11
Solo-Mami
VERZICHTE AUF DEN GEHFREI ...
... Dein Kind entwickelt sich auch ohne dieses Gerät prima. Die Dinger sind gefährlich und sind nicht umsonst in einigen Ländern sogar verboten. Soweit ich weiß, haben sie auch hier in Deutschland keinen TÜV mehr. Die Rückenmuskulatur leidet, eine Fußfehlstellung wird gefördert und schneller vorwärts kommen sie dadurch erst recht nicht. Laß die Finger davon LG, die Mami
von Solo-Mami am 12.07.2007 10:28h

10
cobeme
Gehfrei
Das Thema Gehfrei hatten wir hier erst vor kurzem, guck doch mal nach ob Du den Beitrag und antworten noch findest. Die Dinger sind gefährlich und hemmen die normale entwicklung des Laufens.Also bitte keins kaufen! LG
von cobeme am 12.07.2007 09:55h

9
tinkerbell
am besten gar nicht
Ich kann mich den anderen nur anschließen.... die Teile sind a) ganz ungesund für die Entwicklung und b) sehr sehr gefährlich. Sie sind in den meisten Ländern Europas VERBOTEN, und das wahrscheinlich nciht ohne Grund. Und auch bei uns in D´land haben sie keien TÜV-Zulassung mehr.........
von tinkerbell am 12.07.2007 08:42h

8
Nixe2
kein gehfrei
wir haben ein gehfrei geschenkt bekommen - da ich aber sooo viel negatives darüber gelesen hatte das es nicht gut sei für die kleinen, habe ich es unbenutzt ans DRK gespendet. warte lieber noch kurze zeit und hole eine gute lauflernhilfe, das ist besser für dein kind ;-) lg nicole mit tommy 22 monate und ben 23. ssw
von Nixe2 am 12.07.2007 07:15h

7
Yvonne79
Gehfrei
Hallo, also ich bin garnicht begeistert von den dingern die sind nicht gut für den Rücken, die Unfallgefahr ist zu groß, deine Tochter könnte damit umfallen sich schwer weh tun usw. und schneller laufen lernen die Kids auch nicht davon.Also ich würde Dir das nicht empfehlen. LG Yvonne
von Yvonne79 am 12.07.2007 06:37h

6
KathiC
och nö
Hallo Ich würde die Finger von den Dingern lassen. Und zwar aus folgenden Gründen. 1. Die Teile sind für die Kinder oft unkontrollierbar 2. Da es wie beim Sitzen für die Kinder oft noch nicht möglich ist, besonders in dem Alter wo sie noch nicht frei sitzen, den Rücken selbständig aufrecht zu halten, sind Rückenvorschädigungen die mögliche Folge. 3. Es hat oft genug Unfälle gegeben, als Kinder unbeaufsichtigt Treppen oder höhere Kanten heruntergestürzt sind. Das Alles ist kein Muss aber sollte bedacht werden. Wie gesagt. Meine Meinung: Finger weg! Alles Gute.
von KathiC am 11.07.2007 22:57h

5
mameha
bitte lieber nicht
ein gehfreih ist sehr gefährlich und hindert das kind in der natürlichen bewegungsentwicklung. kinder brauchen gelichgewichtsübung, ihr eigenes körpergewicht und muskeltraining zum laufenlernen - all das ist in so einem gerät schlichtweg unmöglich. ich habe übrigens gerade einen beitrag is magazin online gestellt es geht dabei um babyschale, wippe, hopser und gehfrei - da kannst du genaue details erfahren. hier schon mal ein zitat zum thema gehfrei: "Von einem Gehfrei ist nicht nur wegen häufigen Unfällen abzuraten, sondern weil diese auch die natürliche Bewegungsentwicklung des Kindes begrenzen. Kinder lernen auch ohne Gehhilfen laufen und sie brauchen dabei viel Gleichgewichtsübung, den Rumpf nach allen Richtungen auszubalancieren. Allein diese Übungen sind in einem Gehfrei –oder in einer jeweiligen anderen Lauflernhilfe- nicht möglich. Meistens erreichen Babys den Boden auch nur mit den Zehenspitzen, was ebenfalls eine Spitzfußbildung fördert. Das eigene Körpergewicht ist für das Kind auch nicht spürbar- es sitzt, oder „hängt“ im Gehfrei." auch wenn viele mamis sagen, dass ihre kinder keine probleme von gehfrei oder anderen geräte bekommen haben, viele probleme merkt man erst später, wo man nicht mal unbedingt mehr an diese geräte als schuldige denkt. hoffe die info hilft dir bei deiner entscheidung :-) lg, mameha
von mameha am 11.07.2007 22:30h

4
minnieformat
Mein Nachtrag
Ich kann nicht bestätigen das meine Kinder dadurch erst später laufen gelernt haben oder Probleme hatten. LG Nadine
von minnieformat am 11.07.2007 22:26h

3
powerjudi
Kinderarzt rät von Geh-Lern-Geräten dringend ab!
Guten Abend! Mein Sohn -inzwischen acht Monate alt- hat auch schon mit sechs Monaten begonnen, sich an Stühlen etc. hochzuziehen. Inzwischen ist er kurz davor zu laufen. Mein Kinderarzt hat mir dringend von Geh-Lern-Hilfen abgeraten. Dadurch kann es zu Fehlstellungen beim späteren Laufen kommen. Alles, was das Baby von sich aus probiert und schafft, z.B. sich an der Sofa-Lehne aufstellen, von einem Tischbein zum nächsten Tischbein gehen, ist okay. Aber nichts überstürzen und keine Geh-Hilfen verwenden. Liebe Grüße, Judi
von powerjudi am 11.07.2007 22:24h

2
rosinchen
Finger weg von Gehfreis
Hallo, Sogenannte Gehfreis sind schon in sehr vielen Ländern verboten und das ist auch gut so. Sie sind nicht nur gefhrlich, weil die Kinder eine enorme Geschwindigkeit bekommen können, die sie nicht kontrollieren können. Zum anderen stehen die Zwerge meist nur auf Zehnspitzen in den Dingern, was das Laufenlernen erschwert und verzögert. Ich kenne kein Kind, das mit 6 Monaten überhaupt schon auf den Beinen stehen kann, geschweige denn Laufen kann. Ich kann Dir nur raten, Finger weg von diesen Dingern!!
von rosinchen am 11.07.2007 22:19h

1
minnieformat
Gehfrei
Auch wenn jetzt hier geköpft werde :-) habe alle meine Kinder auch immer im Gehfrei gehabt. Habe sie da auch so ab einem halben Jahr reingesetzt. Meinen Kindern hats nicht geschadet, haben keine Rückenleiden oder sonstiges. Denke wenn man sie nicht stundenlang da reinsetzt sondern nur hin und wieder mal und natürlich unter Aufsicht dann spricht meiner Meinung nichts dagegen. LG Nadine
von minnieformat am 11.07.2007 22:18h


Ähnliche Fragen


U7a mit 35 Monaten !!
15.08.2012 | 36 Antworten

Angst vorm setzen der Spirale!!
06.08.2012 | 6 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter