Einschlafen bei 8monatigem Baby

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.07.2011 | 2 Antworten
Huhu,

aaalso : Mein Kind is ansonsten ein üüübelster Traum.Durchwachte Nächte etc. kenn ich nicht und auch sonst is se einfach nur ein Sonneschein :) Es gibt nix wo ich mich beschweren kann, wo sie es uns schwer macht oder mich zu Weißglut treibt :) Aaaaber seit ein paar Tagen macht sie beim Einschlafen immer wahnsinniges Trara. Sie hat bis sie 7 Monate alt war bei uns im Elternbett geschlafen. Aber da sie dann sooo schnell war mit Krabbeln war uns das zu gefährlich und wir haben sie in ihr Bettchen gelegt. Was WUNDERBAR funktioniert hat. Zuerst hatten wir da bissel Bammel vor da 2 Versuche in der Vergangenheit kläglich gescheitert waren ;) Naja, das ging jetzt ca. 3 Wochen super gut. Hingelegt, Spieluhr anmachen, noch 5 min sitzen bleiben und die dann bin ich raus und die Kurze is eingeschlafen. Nu macht sie seit ein paar Tagen Theater. Sie stellt sich wieder hin und freut sich, krabbelt rum, spielt mit ihren Füssen und wenn ich dann (wie ja sonst auch) rausgehe is das Gebrüll groß. Ich geh dann natürlich wieder rein, setz mich daneben und sag ihr das sie doch jetzt schlafen muss. Lege sie hin und dann halte ich die sanft fest, sodass sie nicht mehr aufstehen kann. Das missfällt ihr dann natürlich was sie auch kundtut :D Das "gekämpfe" is dann noh ein paar Minuten indenen sie sich die Augen reibt und zeigt das sie müde ist, aber einfach am liebsten wieder aufstehen würde und spielen würde. Irgendwann (meistens ca.15min) siegt dann die Müdigkeit und sie pennt weg. Dann geh ich raus. Das stört sie dann auch nicht. Nachts wacht sie nur 1x auf und will trinken und während den Schläfchen tagsüber is das auch kein Problem das ich wegbin. Also daran hat sie glücklicherweise nix geändert :) Aber meine Frage : Kennt ihr das?? Das die Kleinen vor dem Einschlafen nicht zur Ruhe kommen? Was kann ich denn da machen außer leicht festhalten und "sscht" machen ????

Ich danke euch für eure Antworten !
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Na, das kommt mir grad übelst bekannt vor... ;)
Ich würde mal sagen, dass Du nicht mehr machen kannst, ausser besagtem leichten fetshalten und shhhhhhten bis der Arzt kommt. Denn man darf ja nich vergessen: Langsam aber sicher entwickeln unsere kleinen Monster die Fähigkeit, Bedürfnisse zu äussern Und ausserdem möchten die Kleinen ja auch gern ausprobieren was sie mittlerweile alles können: "Alleine stehen ist soooooooo toll, meine Füsschen soooooooooo hübsch und Krabbeln kann ich eh wie keine zweite!" ;) Wenn´s bei uns mal wieder länger dauert und die Sperenzien anfangen am Nervenkostüm zu kratzen, rette ich mich -ganz banal- damit: irgendwann MÜSSEN sie ALLE schlafen. Da führt kein Weg dran vorbei. :)
Knutschkugel84
Knutschkugel84 | 13.07.2011
1 Antwort
........
Also wir haben auch immer festgehalten und gekuschelt. Sind phasen mittlerweile ist unsere Tochter 3 Jahre und wir legen uns mit ins Bett lesen Buch und Kuscheln bis sie eingeschlafen ist.
maeusel21
maeusel21 | 13.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading