bitte gebt mir Tips

jasy08
jasy08
13.06.2010 | 12 Antworten
Hallo Mamis, ich weis nicht was mit mir los ist aber ich mache mir im Moment wieder ein Haufen Gedanken über mein Kleinen. Er wird in 3 Tagen genau 18 Monate, wir haben vor ca. einer Woche mit dem Topftraining angefangen. Ich muss dazu sagen ich geh arbeiten. Mein Freund ist mit ihm Zuhause. Er ist der Meinung das es noch viel zu früh dafür ist. Sein 1. Sohn hätte mit 2 ½ von ganz allein gesagt das er bullern muss und aufs Klo will bloß jedes Kind ist ja anders und 2 ½ ist mir irgendwie zu spät. In der Woche habe ich ihn abends immer für paar Minuten auf den Topf gesetzt und es hat sogar jeden Tag geklappt. Habe ihn total gelobt und mich gefreut das er es auch wieder macht. Gestern waren wir nicht so erfolgreich und heute überhaupt nicht. Obwohl ich mir total viel Zeit dafür genommen habe wollte er einfach nicht. Die Windel war noch keine 3 Minuten dran und schon macht er rein. Also habe ich ihn ca. 40 Minuten später wieder drauf gesetzt und dafür ein paar Minuten länger aber wieder nichts! Wie macht ihr das? Macht ihr danach überhaupt wieder eine Windel ran oder nur eine Unterhose? Und wenn es in die Hose geht schimpf ihr dann? Was für eine Zeitspanne lasst ihr vergehen bis zur nächsten Sitzung?

Dann ist das Problem mit dem Reden, er redet einfach nicht. Er versucht nicht mal annähernd uns etwas nachzuquatschen. Er quatscht nur mit der Babysprache.

Und die Eckzähne wollen einfach nicht kommen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
mit 18 monaten wärs sehr früh zum trocken werden, aber bei warmen wetter kannst ihn einfach nackig rumlaufen lassen, damit er überhaupt erstmal mitkriegt was da bei ihm alles rausläuft. dann einfach in regelmäßigen abständen fragen ob er pipi muss und ihm sein töpfchen zeigen. keinesfalls mit ihm schimpfen, wenns daneben geht. mit sprechen hat meine tochter mit 20 monaten angefangen und das war von der zeit her so ziemlich im mittelfeld. nun ist sie 3 und spricht schon richtig gut in ganzen sätzen.... man kriegt sie garnichtmehr ruhig :D der cousin meines mannes fing mit 3 jahren an zu sprechen und zitierte mit 4 jahren gedichte. von daher... sie lernens schon noch :) die einen früher und die andern später. und zähne... die kommen wenn se kommen wollen. mit 18 monaten hatte meine tochter gradmal 8 zähne.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010
11 Antwort
Hallo
Sorry, aber in dem Alter können Kinder ihren Schließmuskel noch gar nicht unter Kontrolle haben. Das ist echt viel zu früh. Und mit Druck funktioniert da gar nix, schon gar nicht schimpfen. Mit 2 einhalb oder 3 kannste anfangen zu üben. Zu den Zähnen und Sprache: Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo!!!!!!!!!! Du hast echt vorstellungen!
sweetmimi
sweetmimi | 13.06.2010
10 Antwort
Mit 18 monaten nicht trocken und keine eckzähne?
Das geht ja gar nicht!..*ironie* Freitag sagte lotte von heut auf morgen:" ich muß pullern"... einfach so.. und es klappte... Hab gleich einen schwung schlüpfer dazu gekauft. Da sieht man mal, dass es wirklich wie von selbst kommt.... Sie ist ja auch schon ein "babyrentner" mit 2, 5 jahren.*lach* Ach und lucie ist 9 monate und hat noch nicht einen zahn... Kinder brauchen halt zeit! Sei nicht so ungeduldig... sie werden schon noch erwachsen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010
9 Antwort
warum so einen streß?
Sorry, aber dein kind ist keine Maschine! Ich hab es bei meiner Maus auch mal mit 1, 5Jahre probiert, hat nicht geklappt. Ok, dann 1 Jahr später mit 2, 5Jahre im Sommer und? Innerhalb von 2 Wochen war sie komplett trocken! Einfach ohne windel rumlaufen lassen und immer wieder auf´s töpfchen setzen. DEIN KIND bestimmt sein Tempo, nicht du! Ich kenne viele die mit 18 Monaten noch nicht so viel geredet haben, das kommt schon noch! Viel viel vorlesen. Mach dir nicht so nen unnötigen Streß und lass deinem Kind die zeit die es brauch, das ist wichtig!
jungemami0309
jungemami0309 | 13.06.2010
8 Antwort
immer mit der Ruhe
meiner wird im September 3 und geht auch nicht auf den Topf. Ich finde ehrlich gesagt, dein Freund hat Recht. Er wird dir zeigen, wann er soweit ist. Und das reden wird er auch noch anfangen. Gerade Jungen sind nunmal einfach später. Bei der großen ging auch alles schneller.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010
7 Antwort
das wird schon ;)
also meine war mit 2 trocken .... und ich mag es auch nciht wenn die Kinder shcon reden aber in die windeln pupen das gibt es leider viel zu oft .. aber mit 18 Monaten musste den nciht streßen und dich auch cnith .. lass ihn einfach öfter mal nakt rumlaufen ist ja eine super jahreszeit für ;) .... und \"schimpfen\" also eher .. \" naaa das war jetzt aber nciht nötig!!\" damit kannst du anfangen wenn du siehst das er aus faulheit in die hosen piselt .. also weil er es so bequemer findet .. vorher einfach nur imemr loben wenn es mal klappt!! .... und meine hat auch erst mit 2 so richtig zu quasseln begonnen!! dafür hat sie jetzt nen hardcor wortschatz mach dir mal ekienn kopf!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2010
6 Antwort
Naja, jedes
Kind ist anders meine Große war auch erst mit 2, 5 trocken und meine kleine schon mit 18 Monaten, aber auch nur weil sie unter der Woche in der Kindergrippe auch auf dem Töpfchen war. Wenn dein Freund in der Woche nicht mit macht, kannst du das sein lassen, den nur ab und zu wenn du mal da bist bringt das gar nichts.
MerryDia
MerryDia | 13.06.2010
5 Antwort
....
meine mutter hat uns damals ohne windel, nur in der unterhose rumlaufen lassen. und wenn man dann in die hose gemacht hat wurde nicht geschimpft, sondern aufs töpfchen gesetzt und erklärt das das doch viel schöner ist. wenn du schimpfs bekommt er vielleicht angst vorm pipi machen. frag mehrmals ob er aufs töpfchen möchte...so alle 30-40min. und lass ihn ein paar minuten drauf sitzen. kauf vielleicht ein buch wo es ums töpfchen geht, was man nur auf dem töpfchen lesen darf. wie der papa die zeitung. um das aber hinzubekommen müsst ihr an einem strag ziehen nd zusammenarbeiten. eine toilettensitzverkleinerung mit treppe kannst du auch versuchen...und es ihm so erklären das er ja jetzt groß ist und der papa auch cuf die toilette geht.
pelie87
pelie87 | 13.06.2010
4 Antwort
abwarten!!
Das ist ein Kind und keine Maschine. Manchmal klappt es manchmal nicht. In dem Alter fangen die Kleinen an, den Schließmuskel kontrollieren zu können, aber das heißt nicht, dass sie kapieren, was das ist und wofür es gut ist. Wer sagt, dass 2 1/2 zu spät ist? Ich finde für mich persönlich 6 zu spät, und das ist gerade mal so eben das Ende des Zeitfensters in dem die Kleinen das lernen. 18 Monate ist der Anfang! Und nichts klappt 1005ig von Anfang an. Oder konntest Du mit 4 Jahren schon Kunstwerke malen oder mit 18 perfekt Auto fahren?
Persephone82
Persephone82 | 13.06.2010
3 Antwort
zu deiner Frage ob nan schimpft wenn was in die hose geht
Ich schimpfe auf gar keinen FALL, wenn was in die hose geht. Das kann mal passieren, dann gibt es saubere sachen an und schon ist das thema erledigt. Und deiner muss es erstmal lernen immer gleich aufs töpfchen oder toilette zu gehen, mit schimpfen erreichst du genau das gegenteil.
twin96
twin96 | 13.06.2010
2 Antwort
und mit nem 1,5 jahren alten Kind
zu schimpfen weils in de Windel gemacht hat, das lass mal lieber. Ist totaler Schwachsinn. Frag mich eh wARUM DE DIR SON STRESS MACHST.
Ashley2008
Ashley2008 | 13.06.2010
1 Antwort
lass ihm doch zeit!
in dem alter können die auch noch gar nicht die blasenfunktion kontrolieren, erst mit 2 jahren. Wenn er nicht will bringts eh nix. Egal wie alt das Kind ist.
Ashley2008
Ashley2008 | 13.06.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dringend Hilfe und tips (Lang)
21.08.2012 | 5 Antworten
wer kann mir helfen
15.08.2012 | 4 Antworten
Was mach ich mit einem Teeny?!
10.03.2012 | 15 Antworten
Bitte um schnelle antworten
06.03.2012 | 8 Antworten
Knallrot
31.05.2011 | 14 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading