Ich greife mal ne Fragestellung von einer anderen Mami auf und stell sie mal offiziell:

Solo-Mami
Solo-Mami
07.01.2008 | 24 Antworten
Warum nehmen hier so wenig Frauen, welche ihr erstes Kind erwarten oder erwartet haben, keine Hebamme in Anspruch?

Sie wissen alles rund ums Baby, ums Stillen usw.
So viele Fragen tauchen hier auf, so viel unwissenheit kommt hier zu tage - und das nur weil keine Hebamme dagewesen ist .. WARUM?

Interessiert mich wirklich mal ..
LG
Mamiweb - das Mütterforum

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
hallo
Ich glaube das web hier ist für alle da und wenn hier nicht so viele fragen gestellt werden würden, dann wäre hier garnix los...Ich habe auch noch keine Hebamme...die kommt morgen erst das erste mal...
Kirschbluete85
Kirschbluete85 | 08.01.2008
23 Antwort
hebamme
ich hatte zwar eine hebamme die täglich kam und für handgestoppte 5min. blieb - da hätte ich auch gar keine gebraucht aber für die ersten aufkommenden fragen wars ok. Nach 6 Tagen hab ich ihr dann aber gesagt, das ich darauf verzichten kann....
sam1506
sam1506 | 08.01.2008
22 Antwort
ich hatte keine
ich wollte ganz einfach keine ich meine früher gab es sowas auch nicht und die menschen haben das geschaft ... ich bereuhe nichts und wirde es immer wieder so machen
Taylor7
Taylor7 | 08.01.2008
21 Antwort
bluestar_one
Also, das ist doch wurscht, der Freund soll ja nicht mit der habamme klar kommen sondern Du und die bleibt nu nicht stundenlang ... wäre für mich nie im Leben ein grund gewesen auf eine hebi zu verzichten ... Ich hatt bei beiden Mädels die gleiche Hebi und auch wenn eigendlich keine fragen groß auftauchten, so war doch ein gewisses gefühl der Sicherheit vorhanden es richtig zu machen ... So, damit verabschiede ich mich und wünsche allen hier eine gute Nacht
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.01.2008
20 Antwort
ich wollt ja gerne aber mein Freund nicht
Mein Freund wollte pa tu nicht das die Hebi zu uns kommt. Er war mal mit beim Geburtsvorbereitungskurs und er fand die nicht so toll, er hat wohl kein Draht zu ihr gehabt. Naja, wir haben es ja auch ihne Hebi geschafft. Wenn jetzt Fragen auftauchen hab ich ja meine Family oder wenn die nicht weiter wissen oder ich mich einfach nochmal absichern will Frag ich unsere Weisen Mamis im Web ;) LG Nicole
bluestar_one
bluestar_one | 07.01.2008
19 Antwort
Hebamme
Also meine Hebamme kommt immernoch Eigentlich wären ihre -von der Krankenkassen nur bezahlten- Besuche jetzt zuende, da ich aber so Probleme mit dem Stillen habe, hat Sie mir ein Attest geschrieben, dass sie noch länger kommen muss, sodass es von der Kk genehmigt und weiter bezahlt wird!! Ich muss sagen, ich bin echt froh, dass ich Sie habe! Ich kann Sie immer anrufen und ohne Sie wäre ich echt oft aufgeschmissen gewesen!! Also ich würds auch jedem empfehlen! Lg Nina
mami91
mami91 | 07.01.2008
18 Antwort
@silberwoelfin
die sind wahrscheinlich genauso faul wie ich...ich hatte das glück in einem stillfreundlichem kh zu sein...die sind da schon eher so drauf, das sie mit allen mitteln das stillen durchziehen wollen...aber stillberaterin ist doch gut, vielleicht ist das auch noch ein guter tip, für die noch schwangeren, die gerne stillen wollen...
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.01.2008
17 Antwort
**************
bei allen 6 kindern hatte ich keine hebamme die mir im notfall auch nen rat geben konnte. hab diese hilfe aber selten gebraucht. und bei gesundheitlichen fragen hatte ich ja meinen arzt. wie z.b. wegen dem nabel. man muss ja sowieso nach der entbindung zum hauskinderarzt LG Lydia
Omen2002
Omen2002 | 07.01.2008
16 Antwort
ich hatte gleich zwei
einmal meine nachsorgehebamme und dann die, die die rückbildung geleitet hat...also, ich kann euch verstehen, wenn ihr lieber mehrere antworten haben wollt um selber zu entscheiden...und es ist wirklich so, das die eine nur theorie hatte und die andere hatte zwei ätere kinder und hat viel aus erfahrungen gesprochen, aber beide haben mir gut geholfen... sollte wie gesagt ja auch kein vorwurf sein, sonst bräuchten wir mamiweb ja auch nicht.... ist halt nur, weil wie gesagt vorhin schon zwei brüste kurz vorm platzen waren und das wäre mit hebamme nicht passiert
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.01.2008
15 Antwort
hebammen und co
also ich hatte eine hebamme, deren aussage war immer nur "ach macht ihr das toll! das wars! da ich anfangs probleme mit dem stillen hatte, bin ich zur la leche liga gekommen, anfangs auch nur über i-net und dann wurde ein persönlicher kontakt draus! nun bin ich selbst stillberaterin und muss feststellen, dass ich, was das nach der geburt betrifft, teilweise besser informiert bin als manch hebamme! dann kommt es immer drauf an: wie möchte ich mit meinem kind umgehen, lieber stillen, dabei beachten lieber lang oder kurz stillen, mit der gefahr der saugverwirrung durch zusätzliches füttern oder schnuller oder lieber flasche, ahbe ich die nerven, beim wachstumsschub mich meinem kind anzupassen und und und... und da die richitge, gerade beim ersten kind, zu finden, ist schwer oder einfach glück! was ich "schlimm" finde, ganz viele frauen beschäftigen sich nicht mit dem thema, sie lesen kene bücher, nichts!!! die frauen hier haben logischerweise internet, warum googlen sie nicht mal??? vielleicht gehört ein kleiner teil hier zur grossen ausnahme - ich weiss es nicht! ich habe in der SS bücher zu diesem thema verschlungen, ich wollte alles wissen...
silberwoelfin
silberwoelfin | 07.01.2008
14 Antwort
@pepples
na das ist ja klasse, wenn ich mal nicht mehr so konnte, hieß es immer ich soll mich nicht anstellen, ich bin nur schwanger und die leute vor mir ließen die tür ins schloß fallen oder im fahrstuhl standen gesunde menschen und ich hatte mit meiner kugel keinen platz, so das ich warten mußte @ piccolina:wenn es das bei euch in dem rahmen nicht gibt, ist ja auch nicht so schlimm, dafür gibt es mamiweb ja auch, aber es ist so gehäuft, so das ich manchmal denke, hier hat gar keine eine nachsorgehebamme... sollte ja auch kein vorwurf sein!!!ich habe ja auch fragen, wo andere vielleicht denken, das hätte sie ja damals auch ne hebamme fragen können... aber vielleicht ein rat für alle noch schwangeren...ihr könnt auf alles verzichten, aber nehmt euch grad beim ersten kind eine nachsorgehebamme
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.01.2008
13 Antwort
keine hebamme
hatte auch keine hebamme. möchte auch nächstes mal keine. kenne mich beruflich etwas aus, denke das da jeder oft eigene meinungen vertritt und ich mir da nicht gern in allem rein reden lasse. hier im forum kann ich zum beispiel aus all den fragen und antworten für mich das beste raussuchen. kenne das forum aber erst nach der geburt meiner tochter hab sie also nicht wegen dem forum nicht genommen.
Mommy_Mia
Mommy_Mia | 07.01.2008
12 Antwort
Also,..
Ich hatte bei meinen ersten beiden eine Amme gehabt.. Aber, die wusste alles was die Geburt betrifft.. will mir aber ratschläge erteilen wie ich was machen soll, ohne das sie selbst kinder hat..also was das leben nach der Geburt angeht hat die doch null ahnung, und sagt mir nur dinge, die sie vielleicht aus Büchern kennt.. mit erfahrung aber hat das nix zu tun.. ich frage auch oft hier nach wie andere Mütter dies und das machen.. weil manchnes wirklich nur kleinigkeiten sind.. ich die hier aber prommt beantwortet bekomme, ... SO, DARUM MAMIWEB :O)
Böhnchen
Böhnchen | 07.01.2008
11 Antwort
keine hebamme
ich kann dir die frage aus meiner sicht gut beantworten.ich wollte keine da ich alles was auf mich zukommt aus eigerner hand erfahren wollte denn viele gute tips hat mir ua auch das jugendamt gegeben und viele andere mütter erzählten von ihrer schwangerschaft und geburt ich dachte nur eins jede frau ist anders und hat ihre eigene geburt warum sollte es mir genauso gehen wie einer der vielen lieben mütter und dabei brauchte ich pers. keine hebamme es ist mein erstes kind und es ist zwar bei der geburt nicht alles super gelaufen aber in und nach der schwangerschaft hatte ich alles aus reinen instinkt gehandelt und es war gut so lg
mamiclaudi
mamiclaudi | 07.01.2008
10 Antwort
Ich habe zwar auch eine Hebamme
aber ich finde es besser hier die Muttis zu fragen, allein die verschiedenen Erfahrungswerte zählen, weil eine Hebamme versteift sich nur auf das was sie weis und es gibt manchmal so viele Dinge die einen Interessieren die man in der Zeit wo sie mal da ist gar nicht alle fragen kann und wenn einem eine noch einfällt ist sie auch schon wieder weg, deswegen find ich Mamiweb so toll, hier kann man zur jeder Zeit seine Fragen stellen.
kugelblitz-de
kugelblitz-de | 07.01.2008
9 Antwort
wie nur 1 mal
also, wir waren auch ein dreamteam, bzw mein kleiner war sehr ruhig, schlief nachts durch, hatte keinen wunden popo und nichts und sie war trotzdem mind 8 mal da um zu schauen, ob er zunimmt, um nach meiner naht zu schauen, um mir das baden nach ein paar tagen zu zeigen und um zu sehen, ob es uns auch wirklich an nichts fehlt...sie hat zb nach ein paar wochen gesehen, das mein kleiner wahrscheinlich kis hat, also ich wollte auch erst keine, weil ich meine brüder mit groß gezogen habe, aber ich war froh sie zu haben... und auch alle anderen, die ich so kenne, waren begeistert von ihren hebammen...kann ich nur jedem empfehlen, fragt bekannte oder so, ob sie euch ihre empfehlen können, bis zu 10 mal nachsorge zahlt die kasse und die geburtsvorbereitung auch!!!!
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.01.2008
8 Antwort
Hatte keine Hebamme und kein Vorbereitungskurs
und hab mich erst im nachhinein hier angemeldet.. hab mich bei den Schwestern im KH und bei der Nachsorge Hebamme schlau gemacht und vorher viel gelesen oder meine Freundinnen mit Kindern befragt.. Aber hab nen kleinen Bruder wo ich es mitbekommen habe.. man wird auch viel verunsichert durch die Umwelt, fand meine SS in der hinsicht echt schlimm, weil man heut zu Tage kaum noch als Mensch behandelt wird.. Musste mich ganz schoen durchsetzen, um normal behandelt zu werden. Allein schon, man darf dies nicht und das nicht, und pass auf hier und da, das darfst du nicht essen, nein um gottes willen was tust du... blablabla.. Hab mich ganz normal verhalten, normal gegessen, normal gearbeitet und mein kleiner mann ist trotzdem kerngesund und putzmunter.. genauso, wie die alle sagen stillen ist das beste, aber im Supermarkt im Regal Babynahrung, bekommt man Milch mit Vanillegeschmack, na so kann man die Zwerge auch suess gross ziehen.. *luftraus* *lol*
pepples
pepples | 07.01.2008
7 Antwort
Blondi
Genau Deine antwort hatte mich zu dieser Frage inspiriert :o) Das Problem was Ayfer hat, das wäre nicht, wenn ne Hebamme im Spiel wäre, denn die hätte das Dilemma vermeiden können ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.01.2008
6 Antwort
hebamme nach ss
bei uns in der ch ist das etwas anders... wir haben begrenz ein recht auf eine hebamme... kommt immer drauf an wie lange man im spital bleibt. ansonsten wirds etwas teuer *smile* ich hatte aber in dieser woche im kh eine hebamme gehabt die täglich vorbei kam...bei der ich all meine fragen stellen konnte:)
piccolina
piccolina | 07.01.2008
5 Antwort
hey....
ich wollt nur nicht schon wieder eine frage oder auch feststellung machen, aber ich frag mich das wirklich ganz oft hier... mal wg wunden po, spucken oder, oder, oder...ist ok aber hier sind wirklich fragen bei, was alles meine nachsorgehebamme mit mir besprochen hat oder auch bei der schwangerschaftsgym... zb so sachen wie wann habt ihr euer baby gebadet oder eben grade das die brüste fast platzen, weil von 100 auf 0 abgestillt wird...
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.01.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wie kann ich meinen namen hier ändern?
21.08.2012 | 3 Antworten
Hallo Liebe Mami's und werdende Mami's!
19.07.2012 | 12 Antworten
in einen anderen verliebt?
07.03.2012 | 16 Antworten
1 SST positiv alle anderen negativ
26.01.2012 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: