Wie lange schreien lassen?

izabelka
izabelka
15.03.2010 | 7 Antworten
Hallo Mamis!
Ich habe ein Problem mit meinem Kleinen (fast 5 Monate). Er ist eigentlich immer ein sehr pflegeleichtes Kind gewesen, Schreien kannte ich bis auf weige Ausnahmen nur, wenn er doll aufgedreht und müde war.. naja.. und Hunger halt. Sonst hat er eher gemeckert, wenn was war.

Seit einigen Tagen aber hat er eine neue Kommunikationsform ertdeckt: das Kreischen (im wahrsten Sinne des Wortes). Es fing an mit einem Quieken, egal ob aus Ärger oder Freude.. es wurde einen Tag lang nur gequiekt. Ich habe mir zunächst auch nichts dabei gedacht. Aber am Folgetag hat er stellenweise dann richtig gekreischt, geweint hat er dabei nicht .. Einmal war es wieder Müdigkeit, aber diese Intensität des Schreiens kannte ich bis dato nicht .. Ich habe bei den weiteren Kreischattacken keinen wirklichen Grund dafür rausfinden können (am ehesten Frustration..kein Spielzeig griffbereit, oder Mama nicht da .. o.Ä.?!). Wenn ich dann zu ihm ging (lange hielt ich diese schrille Tonlage einfach auch nicht aus) war alles gut, Kind strahlte wie immer. Deswegen glaube ich auch nicht, dass er was Ernstes hat..Ich denke es ist eine krassere Form des Meckerns ..
Er hat einen Tag bevor das losging die Sechfach-Impfung bekommen, in den Nebenwirkungen von Infanrix hexa steht ja auch was von "ungewöhnlichem Schreien", was auch immer das nun heißen soll..

Jetzt kreischt er immer öfter und ich habe allmählich das Gefühl, dass es nicht mit der Infanrix zusammenhängt, weiß aber auch nicht recht, wie ich mich verhalten soll. Ich kann ja nicht ständig bei ihm sein, nur dann ist es aber gut .. Manchmal kreischt er los sobald ich mich umdrehe und gehen will. Wie gesagt, oft gehe ich dann aber einfach hin, nehme ihn teils auch auf den Arm, oder bleibe bei ihm, denn diese Tonlage raubt mir den letzten Nerv ..
Hab mir schon das Buch "Oje ich wachse" zugelegt in der Hoffnung Antworten zu finden, so richtig werde ich aber nicht fündig ..

Kennt das jemand? Was meint ihr wie lange kann ich ihn denn so kreischen lassen .. (vorausgesetzt ich halt's aus .. )? Wie lange mach ihr es denn? Wie gesagt, habe das Gefühl, es ist Gemecker, aber ich weiß nicht recht, wie ich drauf reagieren soll.. (traurig01)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@engel410
und wie gehst du damit um???
izabelka
izabelka | 15.03.2010
6 Antwort
hi!
alessia ist jetzt 6monate und genau vor 4 wochen hat es auch begonnen wo sie sehr fordernt wurde und auch oft quengelt und quikt und schreit!auch wenn ich mich umdreh oder nicht gleich springe wie sie will!denke auch dass das mit dem wachstumschub zu tun hat!sie will acuh nicht mehr schlafen selbst wenn sie todmüde ist ohne geschrei geht gar nicht!lgkerstin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010
5 Antwort
Danke
für eure Antworten... Ich habe schin unterschiedliches ausprobiert... neues Spielzeug, Babywippe . Alles hilft nur kurz. Zahnen kann's natürlich auch sein, Osanit hilft aber nur wenig... Habe das Gefühl die Kügelchen lenken nur etwas ab. Ich bin natürlich immer wieder bei ihm, will ja nicht verpassen, falls er wirklich mal was hat... nach dem x-ten Mal denke ich aber.. jetzt läßt du ihn mal kurz... Da habe ich aber sofort ein schlechtes Gewisssen. Ist schon etwas schwierig in dieser Situation das gesunde Mittelmaß zu finden. Viell. ist es aber wirklich ein Wachstumsschub... Naja, ich muss einfach mal mit vieeeeeeel Geduld da durch.
izabelka
izabelka | 15.03.2010
4 Antwort
100 prozent stimme ich dir zu
genauso ist mein sohn auch momentan drauf, er kreischt wie bekloppt, ich komme dann ins zimmer und er lacht und ist wieder ruhig, kaum bin ich ein paar minuten aus dem zimmer, geht es wieder los. kann ganz schön auf die nerven gehen. seit 2 wochen schläft er nachts auch nicht mehr richtig, ich kriege keine nacht mehr als 2-3 stunden schlaf.bin total gerädert
Butterfly1981
Butterfly1981 | 15.03.2010
3 Antwort
hallo!
du arme..mein kleiner wird jetzt acht monate und ist auch sehr fordernd .mittlerweile weiss ich wann es zorn oder langeweile ist. er hat auch tageweise neue geräusche die er ausprobiert. hast du schon einmal versucht ihm etwas ganz neues zum spielen zu geben..versuch mal eine socke aber vielleicht sinds auch die kommenden zähne die er spürt und er braucht einfach nur deine nähe . lg manu
manuelaaa
manuelaaa | 15.03.2010
2 Antwort
kreischen oder schreien?
maik quikt und kreischt auch andauernd, aber meistens ohne besonderen grund oder um meine aufmerksamkeit zu erregen. wenns bei deinem krümel aus ärger ist bzw weil ich was fehlt dann geh zu ihm hin, wende dich ihm etwas zu, aber nur ne zeit lang und dann halt wieder weg gehen, sodass er dich aber noch sehen kann. wenn ihm wirklcih was "wichtiges" fehlen sollte, dann lass ihn nicht kreischen/meckern oder wie auch immer. denn in seinem alter begreift er es noch nicht richtig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2010
1 Antwort
in diesem Alter kann es auch nur ein Wachstumsschub sein,
dann schreien die Kleinen öfter und sind quängelig. Außerdem hängen sie sich mehr an Mama, wenn du zu ihm gehst ist es ja wieder gut. Diese Phase kann ein paar Wochen dauern. Wünsche dir starke Nerven
britta881
britta881 | 15.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

8 wochen altes baby schreien lassen?
01.07.2010 | 47 Antworten
Kind beim Einschlafen schreien lassen?
30.03.2010 | 10 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading