Baby schreien lassen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.01.2010 | 14 Antworten
Ich bin zwar absolut kein Fan davon und hab es bis heute auch noch nicht gemacht, aber meine Kleine (20 Wochen) ist heute mal wieder der absolute Wahnsinn. Sie hat eh so einen leichten Schlaf und weigert sich partout tagsüber in ihrem Bett zumindest einen Mittagsschlaf zu machen. Das endet meistens so, dass sie den halben Nachmittag rumquengelt, weil sie es nicht schafft einzuschlafen. Normalerweise geht ich da mit ihr raus, damit sie mal für eine halbe Stunde schläft, dann gehts wieder und vor ein paar Tagen hat sie es sogar selbst geschafft, einfach so für über eine Stunde einzuschlafen. Nur haben wir -10 Grad und es schneit so toll, dass ich nicht mal zum Nachbarshaus rüberschauen kann. Jetzt habe ich sie fast 20 min auf meinem Schoß geschaukelt, aber sie hat wie am Spieß gebrüllt, dass ich sie jetzt einfach in ihr Bett gelegt und finster gemacht habe, sie hat zwar noch gute 10 Minuten weitergeschrien (bin alle 2 min rein und habe Schnuller gegeben) aber sie schläft jetzt gottseidank, also dürfte es nicht so falsch gewesen sein? In meinem Ratgeber über Schreibabys steht zwar auch, wenn sich ein Baby nicht innerhalb von 10min beruhigen lässt (wenn es keinen Hunger, Schmerzen, Windel voll hat), will es in Ruhe gelassen werden, aber ich habs noch nie übers Herz gebracht, aber ich hab schon so Rückenschmerzen, dass ich sie nicht noch ne Stunde weiterschunkeln hätte können. Abends komischerweise geht sie ohne Trara schlafen, lege sie sogar wach ins Bett und sie schläft sofort und schläft meistens durch, braucht nur ab und an den Schnuller nachts. Ich weiß echt nicht, was ich tagsüber falsch mache, oder mache ich ihr einfach nicht deutlich genug, wann tagsüber Schlafenszeit ist, denn von alleine schafft sie es leider nicht einzuschlafen? lg Carmen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@LizzyDore
Habe das Stillkissen eh im Bett, dass sie eine Begrenzung hat. Sie schläft abends komplett ohne Theater ein, darum werde ich ja aus ihr nicht schlau. Ich lege sie sogar wach ins Bett und sie bekommt auch ihren Milchbrei eine gute halbe Stunde vor dem zu Bett gehen, kriegt sie deshalb, weil sie noch immer sehr viel spuckt und ich möchte nicht, dass sie nachts im Nassen liegt, deshalb habe ich auf Anraten meiner KÄ mit Abendbrei angefangen, da hat sie dann sogar eine Woche später komplett durchgeschlafen. Wenn sie nachts mal munter wird, schläft sie auch meistens von alleine wieder ein, brauche nur ganz selten den Schnuller geben, dafür ist der tagsüber im Dauereinsatz!!! Jetzt z.b. hat sie ein halbe Stunde geschlafen, ich habe sie gerade ins Wohnzimmer geholt, sie ist absolut wieder friedlich und spielt sogar alleine. Das Problem ist immer nur das Einschlafen tagsüber, aber vielleicht braucht sie da auch ein fixes Ritual, damit sie sichauskennt, was von ihr erwartet wird...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2010
13 Antwort
schwierig
schläft sie denn abends ohne theater ein? versuch sie mal ins bett zulegen und setz dich daneben und halte ihr die nuckelflasche. damit sie sich in den schlaf trinkt. also erst mal mit milch versuchen. oder dreh sie mal auf die seite oder den bauch! hmm ich hab meine kleine immer im stubenwagen hin und her geschuckelt wenn sie nicht schlafen konnte. oder hat sie vielleicht angst im großen bett? lege mal direkt an die füße ein kissen damit sie die begrenzung spürt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2010
12 Antwort
........
das hat mein kleiner meist vormittags... weil unser kleiner schläft früh nur bis 7 und dann ist ja munter bis 9 aber auch da ist er schon total müde und ist sehr quenglig... und versucht gegen die müdigkeit anzukämpfen... ich leg ihn dann immer auf seine krabbeldecke leg ein warmes kirschkernkissen auf seinen bauch und decke ihn zu... meist schläft er dann von alleine ein... und mittags und abends haben wir unser ritual... und das machen wir seit ca.3 wochen so und ich muss sagen es klappt immer besser... am anfang wurde noch viel gemeckert aber jetzt schläft er schon viel schneller ein...
NaDieMelle
NaDieMelle | 21.01.2010
11 Antwort
@_Carmen_
Das tut mir leid... Hoffentlich bessert es sich bald, das ist ja so auch kein schöner zustand.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2010
10 Antwort
@-susepuse-
waren schon 4x beim Osteopathen, es hat auch was gebracht, sie hat zumindest in der Nacht schlafen gelernt aber dadurch dass sie ja anfangs nur geschrien hat, sie hat nie gelernt, von alleine einzuschlafen und jetzt schläft sie nicht mal auf meinem Arm ein :-((( vielleicht zahnt sie ja auch wieder oder es ist der nächste Entwicklungsschub, aber ich fühle mich fast schon wieder so wie am Anfang, wo absolut nix gegen die Schreierei geholfen hat, nicht mal Körpernähe, das tut schon weh...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2010
9 Antwort
macht
meine tagsüber auch nicht, sie schläft nur in Ihrem Kinderwagen. also da schläft sie dann morgens noch ne stunde und mittags zwei... in ihrem bett ist sie nach 10 minuten wieder hellwach... Zum Schreien lassen kann ich nur sagen , ich mach es nicht und würde es auch nicht übers Herz bringen...
ipk73
ipk73 | 21.01.2010
8 Antwort
@_Carmen_
Dann würde ich sie vielleicht doch schreien lassen.....vielleicht nervst du sie dann auch;-) also meiner schreit viel zum Einschlafen wenn wir tagsüber viel unternommen haben...ich lass ihn dann ein paar minuten dann geh ich rein geb noch den Schnuller, Spieluhr ein und dann schläft er, viele brauchen auch die schreierei zum schlafen.
fochsi
fochsi | 21.01.2010
7 Antwort
@lissy81
ja, so habe ich es auch schon gemacht!!! etwa ab der 15.Woche hat sie nämlich zumindest auf meinem Arm geschlafen, habe sie dann immer wieder probiert hinzulegen, bin eh daneben gesessen, dann hat sie es auch geschafft mal neben mir einzuschlafen, aber halt immer nur eine halbe Stunde. Vor ein paar Tagen hat sie fast den ganzen Nachmittag einfach so verpennt, ich war ganz verwundert und überrascht und hab mich voll gefreut! Aber seit gestern ist es wieder die totale Katastrophe, weil sie nicht mal mehr auf meinem Arm einschlafen kann! Vielleicht muss ich einfach zumittag ein ähnliches Ritual wie abends einführen, könnte das was bringen???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2010
6 Antwort
@fochsi
Doch sie ist müde. Sie gähnt, rubbelt die Augen, dann fängt sie an, mit den Händen nach ihrer Mullwindel zu grapschen und reibt sich damit dann auch über die Augen, das ist ziemlich eindeutig. Dann fallen ihr eh fast die Augen zu, der Kopf geht ein paar mal von links nach rechts, als ob sie nicht weiß wie sie liegen soll und dann gehts mit der Schreierei los. Sie schreit immer nur, wenn sie müde wird und nicht in den Schlaf findet, sonst ist sie komplett zufrieden. Das Problem haben wir schon von Geburt an, da hat sie oft 6-7 Stunden am Stück durchgeschrien!!! Nachmittags packe ich sie da normalerweise sofort in den KiWa und gehe los, dass ist immer das Startsignal für mich, aber heute ist so blödes Wetter. Abends zum Schlafen gehen haben wir immer dasselbe Ritual, und sie hat anfangs auch nur gepuckt geschlafen, aber das lehnt sie schon lange ab.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2010
5 Antwort
Hast du es schon
mit einem osteopaten versucht? das hat bei uns wunderbar geholfen. Sie hat nach der sitzung nie mehr länger ohne ersichtlichen grund geschrien.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2010
4 Antwort
hallo
Ja so sind sie alle mal wollen sie mal wollen sie nicht:) Vieleicht hate dein baby bauchschmerzen?Oder wollte einfach nicht alleine sein sondern nähe von dir...denn bei meinen ist das so mein sohn ist jetzt 4 monate alt und schläft nur ein wenn ich mit im im bett liege und die brust gebe..oder ihn streichel zum einschlafen.Ohne meine nähe doer von meinem mann schläft mein kleiner auch nicht ein.. Es gab auch schon tage wo er geschreihen hat wie am spies aber dann waren es nur bauchschmerzen und blähungen. Meiner kämpft auch fast immer gegen denn schlaf, aber ich schaff es immer wieder das er bei mir im arm einschlät dann warte ich 10 minuten rum und dann leg ich ihn ins bettle. Wie gesagt kann alles sein. Sing doch was vor vieleicht beruigt sie sich dann.
Dianac
Dianac | 21.01.2010
3 Antwort
Ruhelose Babys
Hallo carmen! Kenne ich nur zu gut von unserer Kleinen. Mittlerweile fast 8 Monate. Sie schläft tagsüber nur ungerne und dann auch nur für eine halbe Stunden. Früher als sie ganz klein war, haben wir sie gepuckt. Da hat sie das erstmal 5 Stunden am Stück geschlafen. Oft brauchen die Babys die Enge, die sie vom Mutterleib kennen. Bei uns hilft es, wenn ich sie in die Wippe oder Maxi cosi lege. Innerhalb von ein paar Minuten schläft sie. Das soll ja nicht besonders rückenfreundlich sein, aber was nützt einem ein quengelndes Kind?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2010
2 Antwort
Schreibabys
Hallo carmen! probier es doch mal mit bestimmten ritualen.meine ist immer nur auf meinem arm eingeschlafen, nach einer oder 2 wochen hab ich sie dann aufs sofa gelegt und mich daneben, bis sie eingeschlafen ist. weitere 2 wochen später hab ich sie zum schlafen in den laufstall gelegt, und mittlerweile schläft sie mittags in ihrem bett. es ist zwar am anfang hart sie auch mal schreien zu lassen, aber es wird dann immer besser.am wichtigsten ist das sie rituale haben, oder das alles immer gleich läuft!
lissy81
lissy81 | 21.01.2010
1 Antwort
wenn sie durchschläft
ist sie vielleicht nicht müde tagsüber oder hat Blähungen.
fochsi
fochsi | 21.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

8 wochen altes baby schreien lassen?
01.07.2010 | 47 Antworten
Kind beim Einschlafen schreien lassen?
30.03.2010 | 10 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading